Medizin-Lexikon: Einträge mit "B"

Roche Lexikon Logo
Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Suchergebnisse

  • Bubonenpest
    • Bubonen|pest

    • Synonyme: Beulenpest; Drüsenpest

    • Englischer Begriff: bubonic plague

    die häufigste Form der Pest nach Eindringen der Erreger (Yersinia pestis) durch die Haut, d.h. 2–5 Tage nach Biss von Nagerflöhen. Geht einher mit Bildung schmerzhafter, abszedierender, bis gänseeigroßer Bubonen (Bubo) im Bereich der regionalen Lymphknoten, mit Fieber u. Benommenheit sowie – präfinal – mit ausgedehnten petechialen Blutungen („Schwarzer Tod“). Heilung ist nach Aufbrechen oder Inzision der Bubonen möglich; dagegen kommt es bei Erregereinbruch in die Blutbahn (Pestikämie) zur Entwicklung einer meist tödlichen metastat. Pestpneumonie („sek. Lungenpest“).

  • Bubonuli
    • Bu|bo|nu|li

    • Englischer Begriff: bubonuli; Nisbet's chancre

    • Fach: Venerologie

    (Nisbet) harte, meist abszedierende Lymphstrangknötchen am Penisrücken bei Ulcus molle; z.T. mit Bildung schankröser Bubonen (Bubo).

  • Bucca
    • Buc|ca

    • Synonyme: Mala

    • Englischer Begriff: cheek

    die Wange, Backe; die Gesichtsweichteile zwischen Unterkiefer, Ohr u. Jochbogen, bestehend aus behaarter Haut, Muskeln (M. buccinator u.a.), einem Fettpfropf (Corpus adiposum) u. der Wangenschleimhaut.

    • B. lobata
      die großbucklige bis gefurchte Schleimhaut der Wange infolge Pareiitis... (mehr)
  • Bucca lobata
    Bucca
    • B. lo|ba|ta

    die großbucklige bis gefurchte Schleimhaut der Wange infolge Pareiitis granulomatosa bei Melkersson-Rosenthal-Syndrom.

  • buccalis
    • buc|ca|lis

    • Etymol.: latein.

    • Englischer Begriff: buccal

    zur Wange gehörend, wangenwärts.

  • Buccinator
    • Buc|ci|na|tor

    • Englischer Begriff: buccinator

    • Fach: Anatomie

    Kurzbez. des Musculus buccinator (des „Bläsermuskels“ der Wange).

  • Buchem-Syndrom
    • (van-)Buchem-Syndrom

    • Englischer Begriff: van Buchem's syndrome

    (1952) Hyperostosis corticalis generalisata familiaris.

  • Buchinger-Kur
    • Buchinger-Kur

    • Biogr.: Otto B., Bad Pyrmont

    Heilfasten(kur).

  • Buchmann-Osteochondrose
    • Buchmann-Osteo|chondrose

    • Biogr.: Joseph B., geb. 1898, Orthopäde, New York

    die juvenile Osteochondrose der Darmbeinapophyse (= Crista iliaca).

  • Buchstabenblindheit
    • Buchstaben|blindheit

    • Englischer Begriff: letter blindness

    • Fach: Neurologie

    literale Alexie.

  • Buchweizenkrankheit
    • Buchweizen|krankheit

    • Fach: Dermatologie

    Fagopyrismus.

  • Buchweizenkraut
  • Buck-Faszie
    • Buck-Faszie

    • Englischer Begriff: Buck's fascia

    • Biogr.: Gurdon B., 1807–1877, Chirurg, New York

    • Fach: Anatomie

    die Fascia penis als Fortsetzung der F. diaphragmatis urogenitalis inferior.

  • Buckel
    • Englischer Begriff: hump

    Kyphos(kolios)e, Gibbus.

  • Bucky
    • Bucky

    • Biogr.: Gustav B., 1880–1963, Röntgenologe, Berlin, New York

  • Bucky-Blende
    Bucky
    • B.-Blende

    • Englischer Begriff: Bucky-Potter grit

    • Fach: Radiologie

    ursprünglich Bez. für eine Mulden- bzw. eine bewegte Aufnahmeblende (Rollblende, Potter-B.-Blende). Heute Bez. für alle objektnah bewegten Raster am Lagerungstisch (B.-Tisch); i.d.R. höhen- sowie neigungsveränderlich am Wand- oder Säulenstativ (B.-Stativ) u. im Blendenwagen längsverschieblich.

  • Bucky-Strahlen
    Bucky
    • B.-Strahlen

    • Englischer Begriff: B.'s rays

    • Fach: Radiologie

    Grenzstrahlen.

  • Buclizin
    • Englischer Begriff: buclizine

    ein Antihistaminikum; Anw. als Antiemetikum.

  • Buday-Sepsis
    • Buday-Sepsis

    Sphärophorose.

  • Budd-Chiari-Syndrom
    • Budd-Chia|ri-Syndrom

    • Englischer Begriff: Budd-Chiari syndrome

    • Biogr.: George B., 1808–1882, Internist, London; Hans Ch.

    Krankheitsbild bei Verschluss der Lebervenen (Venae hepaticae) infolge eines in oder außerhalb der Leber ablaufenden Krankheitsgeschehens. Ätiol.: z.B. Thrombose, Tumor, Echinococcus, Endophlebitis obliterans hepatica bzw. Trauma, Narben, Thrombophlebitis migrans, Vaquez-Osler-Syndrom; gehäuft vorkommend v.a. bei Polyzythämie, Pertussis, Peritonitis. Klinik: als akute Erkr. einhergehend mit Symptomen des akuten Bauches, evtl. auch Bluterbrechen u. Übergang in ein Leberkoma; die chronische Form mit Oberbauchschmerzen, Hepato(spleno)megalie, Aszites, Leberfunktionsstörungen (evtl. Subikterus, hepatorenales Syndrom).

  • Budding
    • Budding

    • Etymol.: engl.

    die Knospung von Virionen an der Membran der Wirtszelle als Form der Ausschleusung von Viren mit Envelope (das – in der Wirtszellmembran vorgebildet – die knospenden Viren als Hülle mitbekommen).

  • Budesonid
    • Englischer Begriff: budesonide

    ein topisches Glucocorticoid. Vorteil gegenüber anderen Glucocorticoiden durch vergleichbar gute Wirksamkeit bei deutlich geringeren NW aufgrund hohen hepatischen First-Pass-Effektes (90%). Anw. z.B. als Bronchialspray bei Asthma bronchiale; außerdem orale u. rektale Applikation bei Crohn-Krankheit, bei Colitis ulcerosa nur rektale Gabe sinnvoll.

  • Budin-Regel
    • Budin-Regel

    • Englischer Begriff: Budin's rule

    • Biogr.: Pierre-Constant B., 1846–1907, Gynäkologe, Paris

    Bei künstl. Ernährung des gesunden Säuglings soll der Kuhmilchanteil 100 g je kg Körpergewicht u. Tag (= 10% des Körpergew. = B.-Zahl), jedoch höchstens 600 g betragen.

  • Büdinger-Ludloff-Läwen-Syndrom
    • Büdinger-Ludloff-Läwen-Syndrom

    • Englischer Begriff: Büdinger-Ludloff-Läwen syndrome

    • Biogr.: Konrad B., 1867–1944, Chirurg, Wien; Karl Lu.; Arthur Lä.

    Chondromalacia patellae.

  • Budipin
    • Englischer Begriff: budipine

    ein Antiparkinsonikum mit anticholinerger Wirkung; verbessert v.a. den Tremor.

  • Buelau-Drainage
    • Bülau-Drainage

    • Englischer Begriff: closed pleural drainage (Bülau's method)

    • Biogr.: Gotthard B., 1835–1900, Internist, Hamburg

    • Fach: Pulmologie

    eine Drainage nach dem Heberprinzip zur Absaugung eines Pleuraempyems, eines Hämato- (Blut) oder Pneumothorax (Luft); der Drainageschlauch wird mittels eines kräft. B.-Trokars luftdicht zwischen den Rippen in die Pleurahöhle eingelegt; Blut, Eiter oder Luft sammeln sich in einer zwischengeschalteten Flasche an. Eine B.-D. wird obligatorisch nach jeder Thorakotomie angelegt.

  • Buerger-Gangrän
    • Buerger-Gangrän

    • Englischer Begriff: Buerger's gangrene

    • Biogr.: Leo B., 1879–1943, Chirurg, Wien, New York

    • Fach: Pathologie

    Gangrän der Beine bei Endangiitis obliterans (Winiwarter-B.-Krankheit).

  • Bufexamac
    • Englischer Begriff: bufexamac

    ein Antiphlogistikum; topische Anw. bei Dermatitiden u. Ekzemen.

  • Buffy-coat-Konserve
    • Buffy-Coat-Konserve

    das aus „buffy-coat“ (Leukozytenmanschette) gewonnene Granulozytenkonzentrat als Spezialblutkonserve; ist reich an Thrombo- u. Erythrozyten. – Vor der Anw. Kreuzprobe!

  • Buflomedil
    • Englischer Begriff: buflomedil

    ein Vasodilatator (Butyrophenon-Derivat). Wirkung: fördert die Erythrozytenfluidität u. hemmt die Thrombozytenaggregation. Anw. bei peripheren arteriellen Durchblutungsstörungen.

  • building-related illness
    • Etymol.: engl.

    Erkrankungen, deren Ursache nachgewiesenermaßen im Zusammenhang mit Gebäudebesonderheiten (mangelnde Luftbefeuchtung, Wandbeschimmelung, Innenraumschadstoffe etc.) steht.

  • Bujarus-Virus
    • Bujarus-Virus

    ein ARBO-Virus der Phlebotomus- u. Changuinola-Gruppe; kommt in Brasilien als Erreger einer fieberhaften Erkr. mit Kopfschmerzen u. Myalgien vor.

  • bukkal
    • buk|kal

    • Englischer Begriff: buccal

    buccalis.

  • Bukkalreflex
    • Bukkal|reflex

    • Englischer Begriff: snout reflex

    Schnauz- oder Kussreflex; die „Rüsselstellung“ der Lippen auf Beklopfen der Oberlippe; ein Enthemmungsphänomen bei einer bds. supranukleären Hirnläsion (z.B. bei Pseudobulbärparalyse, progressiver Paralyse).

  • Bukowina-Fieber
    • Bukowina-Fieber

    eine akute hämorrhag. Zeckenenzephalitis durch ARBO-Viren B der Gruppe der Russischen Frühjahr-Sommer-Enzephalitis.

  • bulbär
    • bul|bär

    • Synonyme: bulbaris

    • Englischer Begriff: bulbar

    einen Bulbus (z.B. den B. aortae, B. oculi) betreffend, i.e.S. den Bulbus cerebri (= Medulla oblongata), s.a. Bulbär...

  • bulbäre Neuritis
    bulbär
    • b. Neuritis

    • Englischer Begriff: neuritis of lower cranial nerves

    Neuritis der in der Medulla oblongata entspringenden Hirnnerven.

  • bulbäres Nervensystem
    bulbär
    • b. Nervensystem

    • Englischer Begriff: bulbosacral system

    der im Hirnstamm lokalisierte Anteil des vegetativen Nervensystems.

  • bulbäres Syndrom
  • Bulbärparalyse
    • Bulbär|paralyse

    • Englischer Begriff: bulbar paralysis; b. palsy

    • Fach: Neurologie

    Ausfall motorischer Hirnnervenkerne im Bereich der Medulla oblongata (= Bulbus medullae), i.e.S. bei der bulbären Form der myatrophischen Lateralsklerose, ferner als chronische progressive B. (Duchenne-Lähmung). Als – lokalisationsabhängige – Symptome treten auf z.B. die Bulbärsprache (verlangsamte, verwaschene, kloßig-nasale Spr.; evtl. auch Anarthrie), Schluck-, Kau-, evtl. auch Atemstörungen, Kehlkopflähmung. – Als B. i.w.S. auch beobachtet bei Hirnstammtumoren, Poliomyelitis u. entzündl. Prozessen sowie apoplektiform-vaskulär als Pseudobulbärparalyse.

  • Bulbärparalyse, infantile progressive
    Bulbärparalyse
    • B., infantile (progressive)

    Fazio-Londe-Syndrom.

  • Bulbärsprache
    • Bulbär|sprache

    • Englischer Begriff: lower brainstem dysarthria; slurred speech

    • Fach: Neurologie

    s.u. Bulbärparalyse.

  • Bulbärsyndrom, akutes apoplektiformes
    • Bulbär|syndrom, akutes apoplektiformes

    • Fach: Neurologie

    Pseudobulbärparalyse.

  • bulbocavernosus
    • bul|bo|ca|ver|no|sus

    • Etymol.: latein.

    • Englischer Begriff: bulbocavernous

    den Bulbus corporis cavernosi (B. penis) betreffend. S.a. Bulbokavernosus....

  • Bulbokavernosus
    • Bulbo|ka|ver|no|sus

    • Englischer Begriff: bulbocavernosus

    • Fach: Anatomie

    Kurzbez. des Musculus bulbocavernosus, M. bulbospongiosus.

  • Bulbokavernosus-Reflex
    • Bulbokavernosus-Reflex

    • Englischer Begriff: bulbocavernous reflex

    • Fach: Neurologie

    Ejakulationsreflex.

  • bulbomimischer Reflex Mondonesi
    • bulbo|mi|mischer Reflex (Mondonesi)

    • Englischer Begriff: bulbomimic reflex

    beim Komatösen die durch Drücken auf den Augapfel ausgelöste Muskelkontraktion im Fazialisbereich, u. zwar bei einseitiger Hirnschädigung (z.B. Apoplex) nur auf der Gegenseite, im toxischen Koma bilateral.

  • Bulbospongiosus
    • Bulbo|spon|gio|sus

    s.u. Bulbokavernosus.

  • Bulbourethraldrüse
    • Bulbo|ure|thral|drüse

    Glandula bulbourethralis.

  • Bulbus
    • Bulbus

    • Etymol.: latein.

    Zwiebel, Knolle.

15661