Medizin-Lexikon: Einträge mit "J"

Roche Lexikon Logo
Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Suchergebnisse

  • Jejunalphlegmone
    • Jejunal|phlegmone

    schwerste, fortschreitende Form der Jejunitis (v.a. bei Kachexie, Alkoholismus) mit Fibrinbelägen der Serosa, subserösem Ödem, Mukosanekrose (u. Blutung).

  • Jejunitis
    • Jejunitis

    • Englischer Begriff: jejunitis

    Dünndarmentzündung (Enteritis) im Bereich des Jejunums; häufig als sog. Sommerdiarrhö.

  • Jejunoileostomie
    • Jejuno|ileo|stomie

    • Englischer Begriff: jejunoileostomy

    Anastomosierung von Jejunum u. Ileum; u.a. früher als – nicht risikolose – gewichtsreduzierende Maßnahme („ilealer Bypass“; s.a. Ileumausschaltung).

  • Jejunojejunostomie
    • Jejuno|jejuno|stomie

    • Englischer Begriff: jejunojejunostomy

    Anastomosierung zweier Jejunumsegmente; End-zu-End v.a. zur Kontinenzherstellung nach Resektion, Seit-zu-Seit z.B. bei Sandwichanastomose, End-zu-Seit bei Roux-Y-Anastomose.

  • Jejunostomie
    • Jejuno|stomie

    • Englischer Begriff: jejunostomy

    operativ angelegte „Jejunalfistel“ (s.a. Enterostomie), möglichst als hohe J. (an der 1. Schlinge), u.U. als „doppelte J.“; provisorisch als Ernährungs- u. gleichzeitig Entlastungsfistel (z.B. bei Nahtinsuffizienz nach Magenresektion, bei Ileus; definitiv als Ernährungsfistel, v.a. bei inoperablem Speiseröhren-, Kardia-, Magenkarzinom).

  • Jejunum
    • Jejunum

    • Synonyme: Leerdarm

    • Englischer Begriff: jejunum

    mittlerer Abschnitt (ca. 2/5) des Dünndarms zwischen Duodenum (ab Flexura duodenojejunalis) u. Ileum. Im Vergleich zum Ileum besitzt das Jejunum längere Zotten (Villi intestinales), kürzere Lieberkühn-Krypten (Glandulae intestinales), längere Kerckring-Falten (Plicae circulares), weniger Becherzellen.

  • Jejunumersatzmagen
    • Jejunum|ersatz|magen

    plastisch durch Vereinigung von Jejunum u. Ösophagus oder durch Interposition einer Jejunumschlinge gebildeter Ersatzmagen.

  • Jejunumfistel
    • Jejunum|fistel

    • Englischer Begriff: jejunal fistula

    krankhaft entstandene oder operativ – als Ernährungsfistel – herbeigeführte (Jejunostomie) Fistel des Leerdarms.

  • Jejunumileumduplikatur
    • Jejunum|ileum|duplikatur

    • Englischer Begriff: jejunoileal duplication

    Dünndarmverdopplung im Jejunum u. Ileum als häufigster Lokalisationstyp der Darmduplikatur.

  • Jejunuminterposition
    • Jejunum|inter|position

    • Fach: Chirurgie

    operative Zwischenschaltung eines Jejunumsegments (meist die oberste Schlinge, u. zwar einläufig u. isoperistaltisch) zwischen zwei Hohlorgan(stümpf)e, v.a. zur Wiederherstellung der Passage nach Resektion im Bereich von Speiseröhre (Torek), Kardia u. Magen, nach Antrum-erhaltender Magenresektion (Nissen-Bandurski) mit Gallenwegsrekonstruktion; s.a. Antirefluxplastik (dort Abb.).

  • Jellinek
    • Jellinek

    • Biogr.: Stefan J., 1871 – 1968, Pathologe, Wien

  • Jellinek-Spirale
    Jellinek
    • J.-Spirale

    regelmäßig spiralige Muskelfaserveränderung als Folge elektrothermischer Schädigung.

  • Jellinek-Teillais-Zeichen
    Jellinek
    • J.(-Teillais)-Zeichen

    • Englischer Begriff: Jellinek's sign

    Pigmentzunahme im Bereich der Augenlider (evtl. auch des Mundbereichs) bei Thyreotoxikose.

  • Jenaer Nomenklatur
  • Jendrassik
    • Jendrassik

    • Biogr.: Ernö J., 1858–1921, Internist, Budapest

    • J.-Handgriff
      Kunstgriff für erleichterte Auslösung des Patellar- oder Achillessehnenreflexes... (mehr)
    • J.-Zeichen
      Augenmuskelschwäche als Hinweis auf endokrinen Exophthalmus... (mehr)
  • Jendrassik-Handgriff
    Jendrassik
    • J.-Handgriff

    • Englischer Begriff: Jendrassik's maneuver

    Kunstgriff für erleichterte Auslösung des Patellar- oder Achillessehnenreflexes; u. zwar der kräftige Zug der untersuchten Person an ihren ineinander verhaltenen Händen.

  • Jendrassik-Zeichen
    Jendrassik
    • J.-Zeichen

    • Englischer Begriff: J.'s sign

    Augenmuskelschwäche als Hinweis auf endokrinen Exophthalmus.

  • Jenner-Impfung
    • Jenner-Impfung

    • Englischer Begriff: Jenner's vaccination

    • Biogr.: Edward J., 1749–1823, engl. Arzt, Berkeley/Gloucestershire

    Pockenschutzimpfung.

  • Jensen-Krankheit
    • Jensen-Krankheit

    • Englischer Begriff: Jensen's disease

    Chorioiditis juxtapapillaris.

  • Jerne
    • Jerne

    • Biogr.: Niels Kaj J., Immunologe, Frankfurt/M., Basel; Nobelpreis für Medizin 1984, zusammen mit G. Köhler u. C. Milstein [monoklonale Antikörper]

  • Jerne-Technik
    Jerne
    • J.-Technik

    • Synonyme: (Hämolyse-)Plaquetechnik

    • Englischer Begriff: Jerne's technique

    In-vitro-Nachweis der Antikörperbildung immunkompetenter Zellen anhand proportionaler Plaquebildung (hämolytische Höfe von ca. 0,25 mm Ø); hierzu werden Antikörperbildende B-Lymphozyten von mit Schaf-Ery immunisierten Kaninchen in einer Gewebekultur-Nährlösung ohne Serum suspendiert, gewaschen, mit Schaf-Ery u. Agar-Lsg. in Petri-Schalen gegeben u. nach Inkubation (1 Std. bei 37 °C) mit Komplement überschichtet.

  • Jerne-Theorie
    Jerne
    • J.-Theorie

    • Englischer Begriff: J.'s theory

    s.u. Selektionstheorie (2).

  • Jervell-Lange-Nielsen-Syndrom
    • Jervell-Lange-Nielsen-Syndrom

    • Englischer Begriff: Jervell and Lange-Nielsen syndrome; cardioauditory syndrome

    autosomal-rezessiv erbliche Kombination von Taubstummheit, Kammertachykardien u./oder Kammerflimmern (EKG: verlängerte Q-T-Dauer, pathologische T-Zacke). Klinik: synkopale Anfälle, die zu plötzlichem Tod führen können. S.a. Romano-Ward-Syndrom, QT-Syndrom.

  • Jeryl-Lynn-Vakzine
    • Englischer Begriff: Jeryl-Lynn vaccine

    Impfstoff aus abgeschwächtem Virus des gleichnam. Stammes (benannt nach Vornamen eines Mädchens) für Mumps-Schutzimpfung.

  • Jeschke-Gitter
    • Jeschke-Gitter

    spezielles Drahtgitter als einfaches Zielgerät für Schenkelhalsnagelung.

  • Jet
    • Etymol.: engl.

    Strahl, Düse.

    • J.-Injektor
      Impfpistole... (mehr)
    • J. Leg
      tiefe Beinvenenthrombose nach Langstreckenflug, s.a... (mehr)
    • J.-Lesion
      fleckförmige Fibrose der einer erheblichen hämodynamischen Belastung ausgesetzten... (mehr)
    • J.-Stream-Aneurysma
      Aneurysma, das sich als Folge geänderter Druckverhältnisse hinter einer... (mehr)
    • J.-Wash-Methode
      (Gravlee) Gebärmutterspülung zur Diagnostik des symptomlosen Korpuskarzinoms... (mehr)
  • Jet Leg
    Jet
    • J. Leg

    tiefe Beinvenenthrombose nach Langstreckenflug, s.a. Economy-Class-Syndrom.

  • Jet-Injektor
    Jet
    • J.-Injektor

    • Englischer Begriff: jet injector

    Impfpistole.

  • Jet-Lesion
    Jet
    • J.-Lesion

    • Fach: Kardiologie

    fleckförmige Fibrose der einer erheblichen hämodynamischen Belastung ausgesetzten Gefäßwand- oder Herzwandabschnitte in u. unmittelbar hinter einer kurzen Lichtungseinengung, u. zwar bei Pulmonal-, Aorten(isthmus)stenose bzw. bei Kammerseptumdefekt.

  • Jet-Stream-Aneurysma
    Jet
    • J.-Stream-Aneurysma

    Aneurysma, das sich als Folge geänderter Druckverhältnisse hinter einer Gefäßstenose entwickelt.

  • Jet-Wash-Methode
    Jet
    • J.-Wash-Methode

    (Gravlee) Gebärmutterspülung zur Diagnostik des symptomlosen Korpuskarzinoms anhand der ausgespülten Zellen.

  • Jetlag

      v.a. chronobiologisch bedingte Beschwerden nach Langstreckenflügen.

    • Jeune
      • Jeune

      • Biogr.: Mathis J., 1910–1983, franz. Kinderarzt

    • Jeune-Syndrom
      Jeune
      • J.-Syndrom

      • Englischer Begriff: Jeune's disease; J.'s syndrome; asphyxiating thoracic dysplasia

      (1955) angeborene Veränderung des knöchernen Brustkorbs, charakterisiert durch kurze, horizontal orientierte Rippen. Geht mit mehr oder minder starker Atemstörung u. Kleinwuchs einher; evtl. Niereninsuffizienz, Leber- u. Pankreasfibrose, Retinopathie.

    • Jeune-Tommasi-Freycon-Nivelon-Syndrom
      Jeune
      • J.-Tommasi-Freycon-Nivelon-Syndrom

      eine wahrscheinlich erbliche (autosomal-rezessiv?) fortschreitende Innenohrschwerhörigkeit mit zerebellarer Ataxie (Intentionstremor) u. Oligophrenie. Ferner Minderwuchs, PSR-Abweichung, Pigmentanomalien, Lebervergrößerung, Myokardsklerose.

    • Jirásek-Zuelzer-Wilson-Syndrom
      • Jirásek-Zuelzer-Wilson-Syndrom

      • Synonyme: neurogener Ileus

      • Englischer Begriff: congenital colon aganglionosis

      • Biogr.: Arnold J.,1887–1960, Chirurg, Prag; Wolf Z.; James L. W.

      Variante des angeborenen aganglionären Megakolons (Hirschsprung-Krankheit) mit schwerem Ileuszustand bereits in den ersten Lebenstagen oder -wochen.

    • Jirout-Syndrom
    • Jitter
      • Etymol.: engl.

      Variabilität des Zeitintervalls zwischen dem Auftreten der Potentiale eines Potentialpaares bei der Einzelfaser-Elektromyographie von zwei Muskelfasern derselben motorischen Einheit. Der J. beruht auf einer variablen Dauer der Impulsüberleitung in den axonalen Endaufzweigungen u. den motorischen Endplatten; liegt beim gesunden Muskel bei ca. 20 ms. Er ist bei neuromuskulären Übertragungsstörungen wie z.B. der Myasthenia gravis u. sich im distalen Nervenendaufzweigungsbereich abspielenden pathologischen u. regenerativen (Sprossungs-)Prozessen erhöht; s.a. intermittierende Blockierung.

    • Jitter-Phänomen
    • Jk
      • Englischer Begriff: Jk antigen

      Antigen Jka, Jkb des Kidd-Systems.

    • JNA

        Abk. für Jenaer Nomina anatomica.

      • Jo...

          s.a. Io...

        • Joachimsthaler Lungen-Krankheit
          • Joachimsthaler (Lungen-)Krankheit

          im St. Joachimsthaler Bergbaugebiet (Nordwestböhmen) vorkommendes, wahrscheinlich v.a. strahleninduziertes (Radon) Bronchialkarzinom; weitgehend übereinstimmend mit der Schneeberger Lungenkrankheit.

        • Job syndrome
          • Etymol.: engl.

          Hiob-Syndrom.

        • Jobert
          • Jobert

          • Biogr.: Antoine Jos. J. de Lambelle, 1799–1867, Chirurg, Paris

          • J.-Grube
            die bei stark außenrotiertem Oberschenkel u. gebeugtem Knie auftretende... (mehr)
          • J.-Naht
            (historische) Darmnaht durch sämtliche Wandschichten... (mehr)
        • Jobert-Grube
          Jobert
          • J.-Grube

          • Englischer Begriff: Jobert's fossa

          die bei stark außenrotiertem Oberschenkel u. gebeugtem Knie auftretende Weichteilgrube zwischen den Mm. adductor magnus (oben), sartorius u. gracilis.

        • Jobert-Naht
          Jobert
          • J.-Naht

          • Englischer Begriff: J.'s suture

          (historische) Darmnaht durch sämtliche Wandschichten.

        • Jochbein
          • Joch|bein

          • Englischer Begriff: zygomatic bone

          Os zygomaticum; s.a. Jochbogen...

        • Jochbogen
          • Joch|bogen

          • Englischer Begriff: zygoma

          Arcus zygomaticus.

        • Jochbogenabszess
          • Jochbogen|abszess

          • Englischer Begriff: zygomatic abscess

          s.u. Zygomatizitis.

        1 2 36