Medizin-Lexikon: Einträge mit "L"

Roche Lexikon Logo
Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Suchergebnisse

  • low density lipoproteins
    • low-density lipoproteins

    • Synonyme: LDL (Abk.)

    • Etymol.: engl.

    Lipoproteine geringer Dichte, v.a. Betalipoproteine.

  • Low-dose-Heparinprophylaxe
    • Low-Dose-Heparin|prophylaxe

    • Etymol.: engl.

    niedrigdosierte Heparinprophylaxe; 10 000–15 000 IE Heparin s.c. als Thromboseprophylaxe (perioperativ oder bei Bettlägerigkeit).

  • Low-dose-rate-Verfahren
    • Low-Dose-Rate-Verfahren

    • Etymol.: engl.

    s.u. Nachladetechnik.

  • Low-flow-Syndrom
    • Low-Flow-Syndrom

    • Etymol.: engl.

    Phase der Schocks mit starker Beeinträchtigung der Mikrozirkulation durch Strömungsverlangsamung (Prästase bis Stase) u. Erythrozytenaggregation.

  • Low-malignant-potency-Tumoren
    • Low-malignant-Potency-Tumoren

    LMP-Tumoren.

  • low-output failure
    • Etymol.: engl.

    Herzinsuffizienz mit verkleinertem Herzminutenvolumen. S.a. forward failure.

  • low-salt syndrome
    • Etymol.: engl.

    Salzmangelsyndrom.

  • Lowe-Syndrom
    • Lowe-Syndrom

    • Englischer Begriff: Lowe's syndrome

    X-chromosomal-rezessiv erbliches „okulozerebrorenales Syndrom“ mit generalisierter Hyperaminoazidurie (infolge Tubulusinsuffizienz), körperl. u. geistiger Retardierung, muskulärer Hypotonie, Katarakt u. Glaukom, renaler Rachitis.

  • Lowenberg-Probe
    • Lowenberg-Probe

    • Englischer Begriff: Lowenberg's test

    • Fach: Angiologie

    Manschetten-Kompression der unteren Gliedmaße (meist Oberschenkel) zum Nachweis einer Becken- oder Beinvenenthrombose (hierbei Stauungsschmerz bereits bei Druck weit unter 180 mmHg).

  • Löwengesicht
    • Löwengesicht

    • Englischer Begriff: leonine facies

    Facies leontina.

  • Löwenstein-Jensen-Nährboden
    • Löwenstein-Jensen-Nährboden

    • Englischer Begriff: Löwenstein's culture medium

    • Fach: Bakteriologie

    wässrige Lösung aus KH2PO4, MgSO4, Mg-Citrat, Asparagin u. Glycerin mit Zusatz von ca. 20 Hühnereiern/l zur Züchtung von Mycobacterium tuberculosis.

  • Löwenzahn
  • Lower-Nephron-Nephrose
    Nephrose
    • Lower-Nephron-N.

    • Etymol.: engl.

    Tubulusnephrose.

  • Lown-Ganong-Levine-Syndrom
    • Lown-Ganong-Levine-Syndrom

    • Englischer Begriff: Lown-Ganong-Levine syndrome

    • Fach: Kardiologie

    s.u. Wolff-Parkinson-White-Syndrom.

  • Lown-Klassifikation
    • Lown-Klassifikation

    • Englischer Begriff: Lown classification

    • Biogr.: Bernard L., geb. 1921, USA

    Tabelle

    Einteilung ventrikulärer Arrhythmien in fünf Klassen (Tab.).

  • Lowry-Test
    • Lowry-Test

    s.u. Eiweißbestimmung.

  • Loxotomie
    • Loxo|tomie

    • Englischer Begriff: loxotomy

    Schrägosteotomie.

  • LP

      Abk. für Lumbalpunktion.

    • Lp

        s.u. Lp-System.

      • Lp-System
        • Fach: Serologie

        (K. Berg 1963) Plasmaproteinpolymorphismus der Lipoproteine niedriger Dichte; mit Nachweisbarkeit des Faktors Lp(a).

      • LP-X-Test

          s.u. X-Protein.

        • Lpa
          • Lp(a)

          Abk. für Lipoprotein (a), s.u. Lipoproteine.

        • LPH
          • LPH 1)
            LPH
            • 1)

            • Synonyme: Abk. für lipotropes Hormon

            Lipotropin.

          • LPH 2)
            LPH
            • 2)

            • Fach: Kardiologie

            Abk. für linksposteriorer Hemiblock.

          • LPL
          • LPS
          • LS
          • LSB
            • Englischer Begriff: LBBB

            • Fach: Kardiologie

            Abk. für Linksschenkelblock.

          • LSD-Rausch
            • LSD-Rausch

            • Synonyme: Abk. für D-Lysergsäurediäthylamid-Rausch

            • Englischer Begriff: LSD intoxication

            nach oraler Aufnahme oder – selten – nach i.v. Injektion von LSD (Lysergid) mit Latenz von 30–120 Min. auftretende, 5–24 Std. anhaltende psychotische Erscheinungen, begleitet von Hyperthermie, Hyper-, später Hypotonie, Tachykardie, Mydriasis, Gefäßkrämpfen (evtl. gefolgt von Atemlähmung): anfangs Verzerrung der Sinneswahrnehmungen, dann Gefühl der Geist-Körper-Trennung, Verlust des Raum-Zeit-Gefühls, Halluzinationen, Affektaktivierung, evtl. Auslösung einer Angstreaktion („Horrortrip“), u.U. Selbstmordgefahr.

          • LST

              Abk. für Lymphozytenstimulierungstest (s.u. Lymphozytentransformation).

            • LT
              • LT

              Abk. für Leukotriene.

            • LTH
              • LTH

            • LTH 1)
              LTH
              • 1)

              • Synonyme: Abk. für lipotropes Hormon

              Lipotropin.

            • LTH 2)
            • ltr

                Abk. für Liter; gültiges Kurzzeichen: l.

              • LTT
              • Lu
                • Fach: Chemie

                Symbol für Lutetium (ein seltenes Erdmetall).

              • Lu-Faktor

                  Antigen Lua, Lub; Lutheran-Blutgruppe.

                • Lu-System
                • Lua
                  • Fach: Serologie

                  s.u. Lutheran-Blutgruppe. Analog: Lub.

                • Lubarsch-Pick-Syndrom
                  • Lu|barsch-Pick-Syndrom

                  • Englischer Begriff: systemic amyloidosis syndrome

                  (1929) systematisierte Amyloidose mit Makroglossie; oft Sekundärerkrankung bei Plasmozytom.

                • Lubricantia
                  • Lubricantia

                  • Synonyme: Lubrikanzien

                  • Englischer Begriff: lubricants

                  • Fach: Pharmazie

                  Gleitmittel. 1) Wirkstoffe, die den Darminhalt aufweichen, z.B. Paraffinöl (s.u. Abführmittel). 2) Gleitmittel zur atraumatischen Applikation von Kathetern.

                • Lubrikation, vaginale
                  • Lu|bri|kation, vaginale

                  • Englischer Begriff: vaginal lubrication

                  • Fach: Gynäkologie

                  die der intravaginalen Gleitfähigkeit dienende Transsudation aus dem ausgedehnten Kapillarnetz der Scheidenmukosa.

                • Lubs-Syndrom
                  • Lubs-Syndrom

                  partielle testikuläre Feminisierung mit Klitorishypertrophie, weiblicher Genitalbehaarung u. Brustentwicklung.

                • Luc-Caldwell-Operation
                  • Luc-Caldwell-Operation

                  • Englischer Begriff: Luc's operation

                  s.u. Caldwell.

                • Lucey-Driscoll-Syndrom
                  • Lucey-Dris|coll-Syndrom

                  • Synonyme: Lucey-Driscoll syndrome

                  (1960) schwerer Neugeborenenikterus (erste 48 Std.) ohne Hinweis auf Hämolyse. Mögliche Ursache ist ein Faktor im mütterlichen Serum, der die UDP-Glucuronosyltransferase hemmt. Das erhöhte unkonjugierte Bilirubin des Kindes geht auf den Normalwert zurück, wenn der mütterliche Hemmfaktor abgebaut wird. Sehr seltene Störung.

                • Luciani-Syndrom
                  • Lu|cia|ni-Syndrom

                  • Englischer Begriff: Luciani's triad

                  Kleinhirnsyndrom mit Astasie, muskulärer Atonie u. Asthenie als Kardinalsymptomen.

                • lucidus
                  • lu|ci|dus

                  • Synonyme: luzid

                  • Etymol.: latein.

                  • Englischer Begriff: lucid

                  hell, leuchtend.

                • Luciferase
                  • Luci|ferase

                  • Englischer Begriff: luciferase

                  s.u. Luciferin.

                14659