Medizin-Lexikon: Einträge mit "M"

Roche Lexikon Logo
Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Suchergebnisse

  • Mache-Einheit
    • Mache-Einheit

    • Synonyme: M.-E. (Abk.)

    • Englischer Begriff: Mache unit

    • Biogr.: Heinrich M., 1876–1954, Physiker, Wien

    als Einheit der radioaktiven Konzentration in Quellwässern u. -gasen, Atmosphäre etc. die Menge Radon/l, die allein (ohne Zerfallsprodukte) bei vollständiger Ausnutzung ihrer α-Strahlung durch Ionisation einen Sättigungsstrom von 10–3 elektrostatischen Ladungseinheiten unterhält:
    1 M.-E. = 3,6410–10 Ci/l.

  • Machray-Tubus
    • Machray-Tubus

    • Englischer Begriff: Machray's tube

    Ballontubus als Endobronchialtubus bevorzugt für die Intubation des linken Hauptbronchus u. für Intubations-Bronchoskopie.

  • Machupo-Virus
    • Machupo-Virus

    ARBO-Virus der Familie Arenaviridae (Tacaribe-Komplex); Erreger des Bolivianischen hämorrhagischen Fiebers (Maisschnitterfieber; schwere Myalgien, Konjunktivitis, Hypotonie).

  • Macintosh
    • Mac|intosh

    • Biogr.: Sir Robert R. M., engl. Anästhesist, Oxford

    • M.-Leatherdale-Tubus   Abbildung
      Endotrachealtubus mit linksseitigem Bronchusblocker; s. Abb... (mehr)
    • M.-Spatel
      gebogener Kehlkopfspatel (Laryngoskop mit eingebauter Beleuchtung u. Batterie-Handgriff)... (mehr)
  • Macintosh-Leatherdale-Tubus
    Macintosh
    • M.-Leatherdale-Tubus

    • Englischer Begriff: Macintosh-Leatherdale tube

    Abbildung

    Endotrachealtubus mit linksseitigem Bronchusblocker; s. Abb.

  • Macintosh-Spatel
    Macintosh
    • M.-Spatel

    gebogener Kehlkopfspatel (Laryngoskop mit eingebauter Beleuchtung u. Batterie-Handgriff).

  • Mackenrodt-Band
    • Mackenrodt-Band

    • Englischer Begriff: Mackenrodt's ligament

    • Biogr.: Alwin K. M., 1859–1925, Gynäkologe, Berlin

    Ligamentum cardinale.

  • Mackenzie-Syndrom
    • Mackenzie-Syndrom

    • Englischer Begriff: Mackenzie's syndrome

    einseitige simultane Vagus- u. Hypoglossuslähmung: Lähmung von Zunge, weichem Gaumen u. Stimmbändern.

  • MacKenzie-Zonen
    • MacKenzie-Zonen

    analog den Head-Zonen postulierte, auf die Skelettmuskulatur (u. Haut) bezogene Körperzonen, in die sich Schmerzen von Erkrankungen innerer Organe projizieren, die vom gleichen spinalen Segment innerviert werden.

  • MacLean-Slevin-Test
    • MacLean-Slevin-Test

    • Englischer Begriff: MacLean-Slevin test

    zum Nachweis einer Insuffizienz der Venae perforantes bei Varikose Anlegen je einer Staubinde (im Liegen) am oberen, mittleren u. unteren Oberschenkeldrittel u. unterhalb des Knies; im positiven Falle erfolgt nach Aufstehen u. Entfernen der Binden in der Reihenfolge von unten nach oben Füllung eines varikösen Segments, während oberhalb noch gestaut ist.

  • Macracanthorhynchus hirudinaceus
    • Macr|acan|tho|rhynchus hirudinaceus

    • Synonyme: Echinorhynchus gigas; Riesenkratzer

    ein als Dünndarmparasit des Schweines, selten des Menschen vorkommender Fadenwurm mit Larvenentwicklung in Käfern (Scarabaeidae); die Infektion des Endwirtes erfolgt über den Verdauungstrakt.

  • Macro...
    • Ma|cro...

    Wortteil „groß“, „lang“; s.a. Makro..., Mega(lo)...

  • Macrogenitosomia praecox
    • Macro|genito|somia praecox

    die echte Pubertas praecox (zentrale Form, Vierhügelsyndrom).

  • Macrogol
    • Englischer Begriff: macrogol

    ein osmotisch wirksames Abführmittel; Polyethylenglycol.

  • Macrosomia
    • Macro|somia

    • Englischer Begriff: macrosomia

    Großwuchs; s.a. Hoch-, Riesenwuchs.

  • Macrosomia adiposogenitalis
    Macrosomia
    • M. adiposo|genitalis

    • Englischer Begriff: adiposogenital m.

    Entwicklungsstörung mit Lang- bzw. Großwuchs, Adipositas u. evtl. verzögerter Pubertät.

  • Macula
    • Ma|cu|la

    • Etymol.: latein.

    Fleck.

    • 1)
      „Hautfleck“ infolge Änderung des Pigmentgehaltes oder der Durchblutung... (mehr)
    • 2)
      fleckförmiges Gebilde... (mehr)
    • M. adhaerens
      das Desmosom („Punktdesmosom“); Teil der Schlussleiste... (mehr)
    • M. caerulea
      in Vielzahl (Maculae caeruleae) vorkommende blaue Flecken der Haut (Taches... (mehr)
    • M. communicans
      Verbindung, Zusammenhalt, Band; i.e... (mehr)
    • M. corneae
      Leukom... (mehr)
    • M. densa
      Teil des juxtaglomerulären Apparates der Niere... (mehr)
    • M. germinativa
      der Nucleolus im Kern der Eizelle... (mehr)
    • M. lactea
      weißliche, sehnenartige Perikardfibrose als Druckschwiele oder Entzündungsfolge... (mehr)
    • Macula (lutea)
      der quer-ovale (Ø 2,5 mm) „gelbe Fleck“ am hinteren Augenpol schläfenwärts... (mehr)
    • M. occludens
      Verschmelzung des 3-schichtigen Plasmalemms benachbarter Zellen über eine... (mehr)
    • M. sacculi
      in der Wand des Sacculus des Labyrinths gelegenes ovales Sinnesfeld mit... (mehr)
    • M. utriculi
      in der Wand des Utriculus des Labyrinths gelegenes ovales Sinnesfeld mit... (mehr)
  • Macula 1)
    Macula
    • 1)

    „Hautfleck“ infolge Änderung des Pigmentgehaltes oder der Durchblutung oder durch Blutaustritt; eine primäre Effloreszenz.

  • Macula 2)
    Macula
    • 2)

    • Englischer Begriff: macula; spot

    • Fach: Anatomie

    fleckförmiges Gebilde.

    • M. adhaerens
      das Desmosom („Punktdesmosom“); Teil der Schlussleiste... (mehr)
    • M. caerulea
      in Vielzahl (Maculae caeruleae) vorkommende blaue Flecken der Haut (Taches... (mehr)
    • M. communicans
      Verbindung, Zusammenhalt, Band; i.e... (mehr)
    • M. corneae
      Leukom... (mehr)
    • M. densa
      Teil des juxtaglomerulären Apparates der Niere... (mehr)
    • M. germinativa
      der Nucleolus im Kern der Eizelle... (mehr)
    • M. lactea
      weißliche, sehnenartige Perikardfibrose als Druckschwiele oder Entzündungsfolge... (mehr)
    • Macula (lutea)
      der quer-ovale (Ø 2,5 mm) „gelbe Fleck“ am hinteren Augenpol schläfenwärts... (mehr)
    • M. occludens
      Verschmelzung des 3-schichtigen Plasmalemms benachbarter Zellen über eine... (mehr)
    • M. sacculi
      in der Wand des Sacculus des Labyrinths gelegenes ovales Sinnesfeld mit... (mehr)
    • M. utriculi
      in der Wand des Utriculus des Labyrinths gelegenes ovales Sinnesfeld mit... (mehr)
  • Macula adhärens
    Macula  >  Macula 2)
    • M. ad|haerens

    • Fach: Zytologie

    das Desmosom („Punktdesmosom“); Teil der Schlussleiste. S.a. Zonula adhaerens.

  • Macula cärulea
    Macula  >  Macula 2)
    • M. cae|ru|lea

    • Englischer Begriff: blue spot

    in Vielzahl (Maculae caeruleae) vorkommende blaue Flecken der Haut (Taches bleues); z.B. bei Läusebefall (Melanoderma pediculosum).

  • Macula communicans
    Macula  >  Macula 2)
    • M. communicans

    • Synonyme: Nexus

    Verbindung, Zusammenhalt, Band; i.e.S. zytol gap junction.

  • Macula corneae
    Macula  >  Macula 2)
    • M. corneae

    Leukom.

  • Macula densa
    Macula  >  Macula 2)
    • M. densa

    Teil des juxtaglomerulären Apparates der Niere. Wandabschnitt am Übergang des Tubulus rectus distalis der Henle-Schleife in die Pars contorta, der dem Vas afferens (= Arteriola glomerularis afferens) anliegt und dessen Epithelzellen (schmäler; Zellkerne näher aneinander) als Rezeptoren für die Natriumchlorid-Konzentration der Tubulusflüssigkeit fungieren. Sie haben z.T. mit Mesangium-Zellen, z.T. mit Juxtaglomerulozyten (Endocrinocytus myoideus) Kontakt. Letztere produzieren das Renin u. bestimmen damit die Aktivität des Renin-Angiotensin-Systems i.S. der Anpassung der Filtratmenge (Primärharn) an die Resorptionskapazität des nachgeschalteten Tubulus (durch Hemmung oder Beschleunigung der Bildungsrate des Angiotensins II).

  • Macula germinativa
    Macula  >  Macula 2)
    • M. germinativa

    • Synonyme: Keimfleck

    • Fach: Embryologie

    der Nucleolus im Kern der Eizelle.

  • Macula lactea
    Macula  >  Macula 2)
    • M. lactea

    • Synonyme: M. tendinosa

    • Englischer Begriff: soldier's patch

    weißliche, sehnenartige Perikardfibrose als Druckschwiele oder Entzündungsfolge.

  • Macula lutea
    Macula  >  Macula 2)
    • Macula (lutea)

    • Synonyme: Macula

    • Englischer Begriff: yellow spot

    der quer-ovale (Ø 2,5 mm) „gelbe Fleck“ am hinteren Augenpol schläfenwärts des Discus nervi optici; in der Mitte die Foveola centralis als Stelle des schärfsten Sehens.

  • Macula occludens
    Macula  >  Macula 2)
    • M. occlu|dens

    Verschmelzung des 3-schichtigen Plasmalemms benachbarter Zellen über eine kurze Strecke zu einer einheitlichen Membran als Begrenzung des Interzellularraumes; z.B. im Herzmuskel. S.a. Zonula occludens.

  • Macula sacculi
    Macula  >  Macula 2)
    • M. sacculi

    • Englischer Begriff: saccular spot

    in der Wand des Sacculus des Labyrinths gelegenes ovales Sinnesfeld mit Stütz- u. Sinneszellen. Letztere ragen mit Fortsätzen in die Gallertschicht mit eingelagerten Statolithen hinein. S.a. Makulaorgan.

  • Macula utriculi
    Macula  >  Macula 2)
    • M. utriculi

    • Englischer Begriff: utricular spot

    in der Wand des Utriculus des Labyrinths gelegenes ovales Sinnesfeld mit Struktur u. Funktion wie M. sacculi.

  • maculatus
    • ma|cu|latus

    • Synonyme: maculosus

    • Etymol.: latein.

    • Englischer Begriff: macular; maculate

    fleckenreich, fleckig, gefleckt.

  • Madagaskar-Beule
    • Madagaskar-Beule

    Hautleishmaniase in Ostafrika.

  • Madarosis ciliaris
    • Ma|da|ro|sis (ciliaris)

    • Synonyme: Madesis

    • Englischer Begriff: madarosis

    Verlust der Wimpern (u. Augenbrauen), z.B. bei Blepharitis ulcerosa.

  • Mädchenfänger

      Extensionshülse für Finger.

    • Maddox
      • Maddox

      • Biogr.: Ernest E. M., 1860–1932, Augenarzt, Bournemouth

      • M.-Kreuz
        kreuzförmige Skala mit leuchtendem zentralem Fixationspunkt; für Prüfung... (mehr)
      • M.-Prisma
        Doppelprisma mit Scheitelwinkel von ca... (mehr)
      • M.-Stäbchen
        roter Glaszylinder, der von einem weißen Lichtpunkt (z.B... (mehr)
    • Maddox-Kreuz
      Maddox
      • M.-Kreuz

      • Englischer Begriff: Maddox cross

      kreuzförmige Skala mit leuchtendem zentralem Fixationspunkt; für Prüfung des Augenmuskelgleichgewichts u. des Schielwinkels.

    • Maddox-Prisma
      Maddox
      • M.-Prisma

      • Englischer Begriff: M. prism

      Doppelprisma mit Scheitelwinkel von ca. 170° zur Erzeugung einäugiger Doppelbilder bei der Heterophorie-Bestg.

    • Maddox-Stäbchen
      Maddox
      • M.-Stäbchen

      • Synonyme: M.-Zylinder

      • Englischer Begriff: M. rods

      roter Glaszylinder, der von einem weißen Lichtpunkt (z.B. des M.-Kreuzes) das Bild einer roten Linie entwirft (u. so die Fusionstendenz aufhebt). Anw. für die Heterophorie-Prüfung.

    • Madelung
      • Madelung

      • Biogr.: Otto W. M., 1846–1926, Chirurg, Rostock, Göttingen, Straßburg

      • M.-Deformität
        angeborene Stellungsanomalie des Handgelenks: Subluxationsstellung der... (mehr)
      • M.-Fetthals
        androtrope, häufig schmerzhafte, diffuse Zunahme des Unterhautfettgewebes... (mehr)
      • M.-Zeichen
        Differenz zwischen Rektal- u. Axillartemperatur um > 0,5 °C als... (mehr)
    • Madelung-Deformität
      Madelung
      • M.-Deformität

      • Synonyme: Manus valga

      • Englischer Begriff: Madelung's deformity

      angeborene Stellungsanomalie des Handgelenks: Subluxationsstellung der Hand nach volar mit dorsal vorspringender Elle („Bajonettform“); Teilsymptom des Léri-Weill-, häufig bei Turner-Syndrom. Die Radialabduktion ist eingeschränkt, evtl. Bewegungsschmerz. – Selten (Typus inversus) mit Dorsalflexionsstellung der Hand.

    • Madelung-Fetthals
      Madelung
      • M.-Fetthals

      • Englischer Begriff: M.'s neck

      androtrope, häufig schmerzhafte, diffuse Zunahme des Unterhautfettgewebes (Lipomatose) des Halses (evtl. auch der oberen Rückenpartien).

    • Madelung-Zeichen
      Madelung
      • M.-Zeichen

      Differenz zwischen Rektal- u. Axillartemperatur um > 0,5 °C als Hinweis auf intraabdominale Entzündung (v.a. Peritonitis).

    • Madenfraß
      • Maden|fraß

      • Englischer Begriff: myiasis

      Myiasis.

    • Madenwurm
      • Maden|wurm

      • Englischer Begriff: pinworm

      Wurm der Nematoden-Familie Oxyuridae; i.e.S. der Enterobius vermicularis.

    • madescens
      • ma|des|cens

      • Synonyme: ma|di|dans

      • Etymol.: latein.

      • Englischer Begriff: madescent; madidans; moist

      nässend, z.B. Ekzema madidans.

    • Mädesüß
    • Madlener-Operation
      • Mad|lener-Operation

      • Englischer Begriff: Madlener's operation

      • Biogr.: Max M., 1868–1951, Chirurg, Kempten

      distale Magenresektion (Pylorektomie) als Palliativoperation bei pylorusnahem Magengeschwür.

    • Madonnenfinger
      • Madonnen|finger

      • Englischer Begriff: madonna fingers

      die schmalen u. langen Finger bei Arachnodaktylie oder – leicht gebeugt – bei Sklerodermie.

    • Maduramykose
      • Madura|mykose

      • Englischer Begriff: maduromycosis

      Myzetom.

    • Madurella
      • Madurella

      Pilzgattung mit Myzetome hervorrufenden Arten, z.B. M. grisea (bildet schwärzliches Pigment), M. mycetomatis = M. mycetomi (bildet bräunliches Pigment).

    1 2 376