Medizin-Lexikon: Einträge mit "N"

Roche Lexikon Logo
Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Suchergebnisse

  • Naviculare
    • Naviculare

    Kurzform für Os naviculare u. Os scaphoideum (Os nav. manus).

  • navicularis
    • navicularis

    • Etymol.: latein.

    • Englischer Begriff: navicular

    kahnförmig.

  • Navikularefraktur
    • Navikular(e)fraktur

    • 1)
      Fraktur des Os scaphoideum durch Sturz auf die überstreckte Hand (s.a... (mehr)
    • 2)
      Fr... (mehr)
  • Navikularefraktur 1)
    Navikular(e)fraktur
    • 1)

    Fraktur des Os scaphoideum durch Sturz auf die überstreckte Hand (s.a. Handwurzel...); meist intraartikulär, ohne wesentl. Dislokation, evtl. aber als Navikulare-Kapitatum-Fraktur (mit Rotation des proximalen Kapitatumfragments um 180°).

  • Navikularefraktur 2)
    Navikular(e)fraktur
    • 2)

    • Englischer Begriff: fracture of the navicular bone (of hand, of foot)

    Fr. des Os naviculare (durch Sturz auf den plantarflektierten Fuß); als Fissur, Verrenkungsbruch oder Abriss des Kahnbeinfortsatzes.

  • Navikularzellen
    • Navikular|zellen

    • Englischer Begriff: navicular cells

    ab 8. Schwangerschaftswoche typische basophile, länglich-rundl. Zellen in der mittleren Scheidenepithelschicht; sog. Schwangerschaftszellen.

  • Nävobasaliomatose
    • Nävo|basaliomatose

    Gorlin-Goltz-Syndrom.

  • Nävokarzinom
    • Nävo|karzinom

    • 1)
      malignes Melanom... (mehr)
    • 2)
      Gorlin-Goltz-Syndrom... (mehr)
  • Nävokarzinom 1)
  • Nävokarzinom 2)
    Nävokarzinom
    • 2)

    • Englischer Begriff: nevocarcinoma

    Gorlin-Goltz-Syndrom.

  • Nävoxanthoendotheliom
    • Nävo|xantho|endotheliom

    • Englischer Begriff: nevoxanthoendothelioma

    • Fach: Dermatologie

    juveniles Xanthogranulom.

  • Nävus, blauer
    Naevus
    • N., blauer

    • Synonyme: N. caeruleus Jadassohn-Tièche

    • Englischer Begriff: blue n.

    angeborener, bis linsengroßer, leicht erhabener, dunkelblauer Fleck durch Ansammlung DOPA-pos. Melanophoren in der Kutis; v.a. an Hand- u. Fußrücken. Das maligne Melanom hat meist eine kürzere Anamnese u. Wachstumszeichen.

  • Nävus, epidermaler
    Naevus
    • N., epidermaler

    scharf abgegrenzte, papillomatöse Bildungen; weicher e. N. = N., papillomatöser; harter e. N. = N. verrucosus.

  • Nävus, maligner
    Naevus
    • N., maligner

    • Englischer Begriff: malignant n.

    Nävokarzinom.

  • Nävus, organoider
    Naevus
    • N., organoider

    N. mit ungleichmäßiger, hyper- oder hypoplast. („Plus-“ bzw. „Minus-N.“), epithelialer u. kutaner Mischung normaler Gewebebestandteile oder deren Organellen.

  • Nävus, papillomatoatöser
    Naevus
    • N., papillomatöser

    • Synonyme: N., weicher

    epidermaler N., erinnert klinisch an den N. pigmentosus papillomatosus.

  • Nävusdysplasie-Syndrom
    • Nävus|dysplasie-Syndrom

    Nävuszellnävussyndrom, hereditäres.

  • Nävuszellen
    • Nävus|zellen

    • Englischer Begriff: nevus cells

    gutartige, Cholinesterase-aktive Abkömmlinge der Neuralleiste in der Haut, die den Nävuszellnävus bilden; entweder epitheloid („A“, in alveolären Nestern oder in oberer Kutis) oder klein, rundl. bis spindelförm. („B“, in verschiedenart. Formationen der mittl. Kutis) oder gestreckt-spindelförmig mit neuroiden Strukturen („C“, in der Tiefe). A u. B sind zur Melaninsynthese befähigt.

  • Nävuszellennävus
    • Nävuszell(en)nävus

    • Englischer Begriff: nevocytic nevus

    gutartige Hautgeschwulst (Hamartom) mit Anreicherung von Nävuszellen an der Epidermis-Kutis-Grenze (Junktionsnävus) oder in der Kutis (dermaler = korialer N.) oder in Epidermis u. Kutis (intermediärer N. = Compound-Nävus), u. zwar am ganzen Körper vereinzelt oder multipel. Scharf begrenzt rundlich (flach-halbkugelig, gestielt oder breitbasig aufsitzend), mit glatter, höckeriger oder warziger Oberfläche, ohne oder mit Hyperpigmentierung oder -trichose (bis zu neurokutaner Melanosis Touraine bzw. Tierfellnävus); evtl. mit umgebender ringförm. Depigmentierung („Halo-N.“). Als Junktionsnävus, seltener als dermaler N., mit Gefahr maligner Entartung zu Melanom.

  • Nävuszellnävussyndrom, hereditäres dysplastisches
    • Synonyme: Nävusdysplasie-Syndrom; FAMMM(familial atypical multiple mole melanoma)-Syndrom; BK-Mole-Syndrom

    autosomal-dominant vererbtes Krankheitsbild mit multiplen, besonders dysplastischen Nävuszellnävi („molens“) u. malignen Melanomen (de novo in unveränderter Haut oder in dysplastischen Nävi).

  • NBT-PABA
    • Synonyme: Abk. für N-benzoyl-l-tyrosyl-paraaminobenzoic-acid; N-Benzoyl-l-tyrosyl-paraaminobenzoesäure

    Substanz zur Testung der exokrinen Pankreasfunktion. Die oral aufgenommene Substanz wird durch Chymotrypsin im Darm gespalten, PABA im Urin bestimmt.

  • NBT-Test
    • Englischer Begriff: NBT test

    Abk. für Nitroblautetrazoliumtest.

  • Nd
    • Englischer Begriff: Nd

    • Fach: Chemie

    Symbol für Neodym.

  • NDV

      Abk. für Newcastle-Disease-Virus (Erreger der atyp. Geflügelpest).

    • Ne
      • Englischer Begriff: Ne

      • Fach: Chemie

      Symbol für Neon.

    • ne rep.
      • Fach: Pharmazie

      Abk. für „ne repetatur“ als Anweisung, das Rezept nicht zu erneuern.

    • Neandertaler
      • Englischer Begriff: Neanderthal man

      s.u. Homo sapiens.

    • Nearthrose
      • Ne|arthrose

      • Englischer Begriff: nearthrosis

      Gelenkneubildung; außer als Pseudarthrose bei Gelenkkopfverlagerung (z.B. Sekundärpfannenbildung bei angeborener Hüftluxation), bei patho. Kontakt sonst nicht artikulierender Knochen (z.B. Osteoarthrosis interspin. Baastrup) oder artifiziell (z.B. v. Baeyer-Lorenz-Bifurkation).

    • Nebel
      • Englischer Begriff: fog

      Stoffsystem mit Gas (Luft) als Verteilungsmedium u. Wasser als Partikeln.

    • Nebel, therapeutischer
      Nebel
      • N., therapeutischer

      • Englischer Begriff: aerosol

      Aerosol; die in 1 l Aerosol enthaltene Medikamentmenge (in ml) wird als Nebeldichte, die vom Gerät pro Min. gelieferte – dem Atemvolumen angepasste – Druckluftmenge als Nebelmenge, die zur Resorption einer best. Wirkstoffmenge notwend. Zahl von Atemzügen als Nebeldosis bezeichnet.

    • Nebelflecken
      • Nebel|flecken

      • 1)
        Hyperostosis cranialis interna... (mehr)
      • 2)
        Nubecula... (mehr)
    • Nebelflecken 1)
      Nebelflecken
      • 1)

      • Synonyme: Nebula frontalis

      • Fach: Pathologie

      Hyperostosis cranialis interna.

    • Nebelflecken 2)
      Nebelflecken
      • 2)

      • Englischer Begriff: nebulae

      • Fach: Ophthalmologie

      Nubecula.

    • Nebelkammer
      • Nebel|kammer

      • Englischer Begriff: cloud chamber

      • Fach: Physik

      (Wilson) Kammer zum Sichtbarmachen der Bahnen radioakt. Teilchen durch Nebelspuren (durch entlang der Teilchenbahn erzeugte, in der übersättigten Dampfatmosphäre als Kondensationskerne wirkende Ionen).

    • Nebelsehen
      • Nebel|sehen

      • Synonyme: Nephelopsia

      verschwommenes Sehen infolge krankheitsbedingter Trübung der brechenden Medien des Auges (v.a. bei Glaukom).

    • Nebelzelt
      • Nebel|zelt

      • Fach: Pädiatrie

      über das Bett zu stülpendes Plastikzelt für Aerosoltherapie.

    • Nebenblase
      • Neben|blase

      • Englischer Begriff: accessory bladder

      unpräziser Begr. für Harnblasendivertikel, Blasenwandhernie, Uhrglasblase, Vesica bipartita, bi- u. multilocularis.

    • Nebeneierstock
      • Neben|eierstock

      Epoophoron; s.a. Paroophoron.

    • Nebengefäß
      • Neben|gefäß

      • Englischer Begriff: collateral vessel; accessory v.

      Kollateralgefäß, Kollaterale; auch akzessor. Gefäß (z.B. Polgefäß); s.a. Bypass.

    • Nebengeräusch
      • Neben|geräusch

      • 1)
        Geräusch, extrakardiales... (mehr)
      • 2)
        Rasselgeräusch... (mehr)
    • Nebengeräusch 1)
      Nebengeräusch
      • 1)

      • Englischer Begriff: extracardiac murmur

      • Fach: Kardiologie

      Geräusch, extrakardiales.

    • Nebengeräusch 2)
    • Nebenhoden
      • Neben|hoden

      Epididymis.

    • Nebenhodenentzündung
      • Nebenhoden|entzündung

      Epididymitis.

    • Nebenhodenexstirpation
      • Nebenhoden|ex|stirpation

      Epididymektomie.

    • Nebenhodengang
      • Nebenhoden|gang

      Ductus epididymis.

    • Nebenhodenplastik
      • Nebenhoden|plastik

      plastisch-operative Korrektur der Samenwege bei Samenwegsstenose im Nebenhodenbereich (Cauda- bzw. Testis-Caput-Übergang).

    • Nebenhodenretentionszyste
      • Nebenhoden|retentions|zyste

      Spermatozele.

    • Nebenhöhlen der Nase
      • Neben|höhlen (der Nase)

      Sinus paranasales.

    • Nebenhöhlenentzündung
      • Nebenhöhlen|entzündung

      Sinusitis.

    11243