Medizin-Lexikon: Einträge mit "O"

Roche Lexikon Logo
Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Suchergebnisse

  • Operculum
    • Operculum

    • Etymol.: latein. = Deckel

    • 1)
      der die Großhirninsel (Insula) bedeckende Abschnitt der Großhirnhemisphären... (mehr)
    • 2)
      aus dem 2... (mehr)
  • Operculum 1)
    Operculum
    • 1)

    der die Großhirninsel (Insula) bedeckende Abschnitt der Großhirnhemisphären, unterteilt in O. frontale, O. frontoparietale u. O. temporale.

  • Operculum 2)
    Operculum
    • 2)

    • Englischer Begriff: operculum

    • Fach: Embryologie

    aus dem 2. Kiemenbogen hervorgehender Auswuchs (dem Kiemendeckel entsprechend); bedeckt u. schließt den Sinus cervicalis ab.

  • Operkulumepilepsie
    • Operkulum|epilepsie

    • Englischer Begriff: opercular temporal lobe epilepsy

    partielle Epilepsie mit Anfallsauslösung in den Tiefen der Fissura Sylvii u. in Nachbarschaft der Insula („periinsulär“, d.h. im Operkulumbereich). Klinik: meist komplex, mit Hypersalivation, mastikator. Bewegungsautomatismen, Bewusstseinstrübung, evtl. eingeleitet von Geschmackshalluzinationen u. allg. Missempfindungen.

  • Operon
    • Ope|ron

    • Englischer Begriff: operon

    • Fach: Genetik

    in einer DNS-Kette unmittelbar aufeinander folgende Abschnitte als funktionelle Einheit zur Kontrolle der Eiweißbiosynthese; bestehend aus Operator (dort Abb.), Promotor u. mehreren Strukturgenen, die z.B. für ein Enzym kodieren.

  • Ophiasis
    • Ophia|sis

    • Englischer Begriff: ophiasis

    totaler flächenhafter Ausfall des Haupthaares mit Ausnahme des Scheitelbereiches („Skalplocke“).

  • Ophidismus
    • Ophidismus

    • Englischer Begriff: ophidism

    Schlangenbissvergiftung.

  • ophthalm...
    • oph|thalm...

    Wortteil „Auge(n)“.

  • Ophthalmia
    • Oph|thal|mia

    • Synonyme: Ophthalmie

    • Englischer Begriff: ophthalmia

    mehrere oder alle Schichten des Auges betreffende Entzündung.

  • Ophthalmia gonorrhoica
    Ophthalmia
    • O. gonorrho|ica

    • Englischer Begriff: gonorrheal o.

    Gonoblennorrhö.

  • Ophthalmia phacoallergica
    Ophthalmia
    • O. phaco|allergica

    • Englischer Begriff: phacoanaphylactic o.

    Endophthalmia phacoallergica; s.a. O., sympathische.

  • Ophthalmia photoelectrica
    Ophthalmia
    • O. (photo)elec|trica

    • Englischer Begriff: photoelectric o.

    Conjunctivitis photoelectrica.

  • Ophthalmica
    • Ophthalmica

    • 1)
      in der Augenheilkunde verw... (mehr)
    • 2)
      Kurzform für Arteria ophthalmica... (mehr)
  • Ophthalmica 1): Ophthalmika
    Ophthalmica
    • 1)

    • Synonyme: Ophthalmika; ophthalmics

    • Fach: Pharmazie

    in der Augenheilkunde verw. Mittel, z.B. Augentropfen, -wässer, -salben.

  • Ophthalmica 2)
  • ophthalmicus
    • ophthalmicus

    • Synonyme: ophthalmisch

    • Englischer Begriff: ophthalmic

    das Auge betreffend, zum Auge gehörend.

  • Ophthalmie, sympathische
    Ophthalmia
    • O., sympathische

    • Englischer Begriff: sympathetic o.

    chron.-exsudative Uveitis, die u.a. nach stattgefundenen penetrierenden Verletzungen oder Operationen eines Auges am anderen, zuvor gesunden Auge auftreten kann. Ätiol.: Vermutlich handelt es sich um eine Autoimmunreaktion. Die Latenzzeit kann Monate bis Jahre betragen. Kompl.: z.B. Cataracta complicata oder Sekundärglaukom; diese können zu völliger Erblindung führen. Ther.: Antibiotika, Glucocorticoide, evtl. Zytostatika; ferner die vorbeugende Entfernung eines verletzten, erblindeten Auges.

  • Ophthalmikus
    • Ophthalmikus

    • Englischer Begriff: ophthalmic nerve

    Kurzform für Nervus ophthalmicus.

  • Ophthalmo-rhino-stomatohygrose
    • Ophthalmo-rhino-stomato|hygrose

    anhaltende Hypersekretion der Tränen-, Nasen- u. Speicheldrüsen in Kombination mit zervikaler Spondylarthritis.

  • ophthalmo...
  • Ophthalmoangiopathie, hypotensive
    • Ophthalmo|angio|pathie, hypotensive

    • Englischer Begriff: ischemic ophthalmopathy

    Augenveränderungen im Zusammenhang mit chron. Mangeldurchblutung bei Aortenbogensyndrom, Katarakt, Irisatrophie, Retinaveränderungen. Als Analogon ferner akute, v.a. orthostatisch ausgelöste Sehstörungen (Schleierphänomen).

  • Ophthalmoblennorrhoea
    • Ophthalmo|blennor|rhoea

    • Englischer Begriff: ophthalmoblennorrhea

    Blennorrhö, Gonoblennorrhö.

  • Ophthalmodynamographie
    • Ophthalmo|dynamo|graphie

    • Englischer Begriff: ophthalmodynamography

    (Hager) Registrierung von Blutdruck u. Pulswellengeschwindigkeit in der Arteria ophthalmica (u. damit auch in Karotiden u. Aorta) mit Hilfe einer dem Augapfel u. den Orbitarändern straff aufliegenden Ballon-Druckkammer; zur Diagnostik zerebraler Mangeldurchblutung.

  • Ophthalmodynamometer
    • Ophthalmo|dynamo|meter

    • Englischer Begriff: ophthalmodynamometer

    Gerät zur indirekten Messung des Netzhautarteriendruckes; ein mit Pelotte versehener Metallstab drückt dosierbar bis zum Eintreten einer ophthalmoskopisch sichtbaren Änderung der Gefäßpulsationen auf die Sklera.

  • Ophthalmologe
    • Ophthalmo|loge

    • Englischer Begriff: ophthalmologist

    Arzt für Augenheilkunde (Ophthalmologie).

  • Ophthalmologie
    • Ophthalmo|logie

    • Englischer Begriff: ophthalmology

    Augenheilkunde.

  • Ophthalmometer
    • Ophthalmo|meter

    • Englischer Begriff: ophthalmometer

    Gerät zur Messung der Hornhautkrümmung u. Bestimmung eines Hornhautastigmatismus (= Ophthalmometrie), indem mit Fernrohroptik auf der Hornhaut zwei stufenförmige Lichtflecken beobachtet werden (deren Abstand umso kleiner ist, je stärker die Hornhautkrümmung).

  • Ophthalmomyiasis
    • Ophthalmo|myiasis

    • Englischer Begriff: ocular myiasis; ophthalmomyiasis

    Augeninfektion durch Fliegenlarven, beim Menschen v.a. von „Nasen-Rachen-Fliegen“ (Oestrus ovis u. Rhinoestrus purpureus; relativ gutartig) u. Dasselfliegen (Hypoderma; bösartig!).

  • Ophthalmomykose
    • Ophthalmo|mykose

    • Englischer Begriff: ophthalmomycosis

    Augeninfektion durch Pilze; z.B. Chorioretinitis als Komplikation einer Candida-Sepsis.

  • Ophthalmopathia
    • Ophthalmo|pathia

    • Synonyme: -pathie; Augenleiden

    • Englischer Begriff: ophthalmopathy

    Erkrankungen oder Veränderungen des Auges, der Lider, Tränenwege u. -drüsen, Augenmuskeln u. der Orbita. Unterschieden als O. externa (im vorderen Augenabschnitt) u. O. interna (Uveitis, Retinopathie).

  • Ophthalmopathie, endokrine
    Ophthalmopathia
    • O., endokrine

    • Englischer Begriff: endocrine o.

    endokrine Ophthalmopathie.

  • Ophthalmophthisis
    • Ophthalmo|phthisis

    Phthisis bulbi.

  • Ophthalmoplegia
    • Ophthalmo|plegia

    • Synonyme: -plegie

    • Englischer Begriff: ophthalmoplegia

    Lähmung innerer oder äußerer Augenmuskeln; s.a. Okulomotoriuslähmung.

  • Ophthalmoplegia chronica progressiva internuclearis
    Ophthalmoplegia
    • O. chronica progressiva internuclearis

    • Englischer Begriff: chronic progressive internuclear o.

    Graefe-Syndrom.

  • Ophthalmoplegia externa
    Ophthalmoplegia
    • O. externa

    • Englischer Begriff: external o.

    äußere Okulomotoriuslähmung ohne Pupillenbeteiligung; selten total (d.h. mit völliger Unbeweglichkeit der Bulbi), entweder angeboren oder – meist – bei neurol. Erkrankungen.

  • Ophthalmoplegia interna
    Ophthalmoplegia
    • O. interna

    • Englischer Begriff: internal o.

    innere Okulomotoriuslähmung mit Ausfall der glatten inneren Augenmuskeln (Mm. ciliaris, sphincter u. dilatator pupillae), meist toxisch bedingt, z.B. Sphinkterlähmung bei Botulismus, Akkommodationslähmung bei Diphtherie.

  • Ophthalmoplegia internuclearis anterior
    Ophthalmoplegia
    • O. internuclearis anterior

    • Synonyme: Lhermitte-Lähmung; supranukleäre Medialisparese

    • Englischer Begriff: anterior internuclear o.

    dissoziierte Blickstörung mit Adduktionshemmung des gegenseitigen Auges bei Blick zur Herdseite, erhaltener Konvergenzfähigkeit, Fehlen von Doppelbildern. Vork. bei MS, pontiner Läsion des Fasciculus longitudinalis med., Tumor der hinteren Schädelgrube, Abszess, Erweichung oder Blutung in das hint. Mittelhirn etc.; Beginn oft akut mit Schwindel u. Nausea.

  • Ophthalmoplegia internuclearis posterior
    Ophthalmoplegia
    • O. i. posterior

    • Synonyme: supranukleäre Lateralisparese

    • Englischer Begriff: posterior internuclear o.

    dissoziierte Blickstörung bei Läsion des Fasciculus longitudinalis med.; mit Abduktionshemmung eines Auges beim Seitwärtsblicken, ohne Doppelbilder, mit normalem Ansprechen des ausgefallenen M. rectus lateralis auf vestibuläre Reize.

  • Ophthalmoplegia verticalis
    Ophthalmoplegia
    • O. verticalis

    • Englischer Begriff: vertical o.

    Parinaud-Ophthalmoplegie.

  • Ophthalmoplegie plus
  • Ophthalmoplegie-Ataxie-Areflexie-Syndrom
    • Englischer Begriff: Fisher's syndrome

    Fisher-Syndrom.

  • Ophthalmoplegie, exophthalmische
    Ophthalmoplegia
    • O., exophthalmische

    • Synonyme: Ballet-Zeichen

    • Englischer Begriff: exophthalmic o.

    s.u. Exophthalmus.

  • Ophthalmoplegie, nukleäre
    Ophthalmoplegia
    • O., nukleäre

    • Englischer Begriff: nuclear o.

    O. durch Läsion der Augenmuskelkerne u. ihrer Bahnen, v.a. bei Tabes dorsalis, Lues cerebri, Polioencephalitis haemorrhagica sup., v.-Graefe- u. Moebius-Syndrom, MS.

  • Ophthalmoreaktion
    • Ophthalmo|reaktion

    • Englischer Begriff: ophthalmic reaction

    konjunktivaler Provokationstest.

  • Ophthalmorrhagie
    • Ophthalmo(r)rhagie

    • Englischer Begriff: ophthalmorrhagia; ocular hemorrhage

    Haemophthalmus.

  • Ophthalmorrhexis
    • Ophthalmo(r)rhexis

    • Englischer Begriff: rupture of the eyeball; ophthalmorrhexis

    Zerreißung des Augapfels.

  • Ophthalmoskop
    • Ophthalmo|skop

    • Englischer Begriff: ophthalmoscope

    „Augenspiegel“; i.e.S. das elektr. Hand-O. für die Ophthalmoskopie im aufrechten Bild, mit eingebauter Lichtquelle, Hornhautlichtreflexe weitgehend ausschaltender Optik u. hoher Beleuchtungsstärke; z.B. nach Comberg, Franceschetti, Thorner, ferner Stativ- u. stereoskop. Geräte.

  • Ophthalmoskopie
    • Ophthalmo|skopie

    • Englischer Begriff: ophthalmoscopy

    Abbildung

    Beobachtung des Augenhintergrundes mit dem Ophthalmoskop oder – als indirekte O. (Ruete) – mit Hohlspiegel u. einer Lupe verschiedener Dioptriezahlen (+ 13, + 20). Damit ist eine Untersuchung bis weit in die Netzhautperipherie möglich. Des Weiteren besseres u. plastischeres Fundusbild (v.a. auch der peripheren Anteile einschl. Ora serrata u. Ziliarkörper) durch Anw. des Indentationsglases nach Goldmann-Schmidt (Kontaktglas mit drei zusätzl., in versch. Winkeln stehenden Spiegeln; seitenverkehrtes Bild!) oder des Indentationstrichters n. Eisner (mit eingeschobenem Dreispiegelglas), bei deren Aufsetzen der Bulbus eingedellt wird.

  • Ophthalmotest
  • Ophthalmotomie
    • Ophthalmo|tomie

    • Englischer Begriff: ophthalmotomy

    Inzision des Augapfels.

11533