Medizin-Lexikon: Einträge mit "O"

Roche Lexikon Logo
Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Suchergebnisse

  • Otitis media purulenta
    Otitis  >  Otitis media
    • O. m. purulenta

    • Synonyme: Mittelohreiterung

    durch Eitererreger hervorgerufene Mittelohrentzündung. Meist bei akuter Infektionskrankheit wie Grippe, Masern, Scharlach, Typhus, Diphtherie, Sinusitis. Klinik: starke, Tube u. Warzenfortsatz einbeziehende Schwellung. Stadium I (einige Std. bis 1 Wo.): sehr heftige, v.a. nächtl. Schmerzen, hohes Fieber, Hörverlust, beschleunigte Blutkörperchensenkung; Stadium II (nach Spontanperforation oder Trommelfellparazentese): Rückgang der Allgemeinzeichen, Sekretion aus dem Ohr (ca. 2 Wo.); Stadium III (ca. 1 Woche): Ausheilung. Otoskopisch: zunehmende Vorwölbung des tiefroten, verdickten, evtl. blutig-blasigen Trommelfells oder aber Perforation (meist im hinteren-unteren Quadranten); Ausheilung (Schluss der Perforation) oder Übergang in chron. Eiterung bzw. Adhäsivprozess, mit Tympanosklerose, Gehörknöchelchennekrose (v.a. bei Scharlach!), Übergreifen auf Labyrinth u. Warzenfortsatz.

  • Otitis tuberculosa
    Otitis
    • O. tuberculosa

    • Englischer Begriff: tuberculotic otitis

    primäre (Säuglingsalter) oder sekundäre (meist hämatogene) Organtuberkulose v.a. des Mittelohres. Zunächst Schleimhautbefall, nach käsigem Zerfall auf Periost u. Knochen (auch Mastoid) übergreifend.

  • oto-okulo-renales Syndrom
    • oto-okulo-renales Syndrom

    Alport-Syndrom.

  • oto-palato-digitales Syndrom
    • oto-palato-digitales Syndrom

    • I)
      (Taybi 1962) X-chromosomal-semidominant vererbtes Syndrom mit Gaumenspalte... (mehr)
    • II)
      (Fitch 1976) X-chromosomal vererbtes Syndrom mit den Befunden ähnlich... (mehr)
  • oto-palato-digitales Syndrom I)
    oto-palato-digitales Syndrom
    • I)

    (Taybi 1962) X-chromosomal-semidominant vererbtes Syndrom mit Gaumenspalte, Schwerhörigkeit u. breiten distalen Phalangen u. Nägeln.

  • oto-palato-digitales Syndrom II)
    oto-palato-digitales Syndrom
    • II)

    • Englischer Begriff: otopalatodigital syndrome

    (Fitch 1976) X-chromosomal vererbtes Syndrom mit den Befunden ähnlich der Trisomie 18.

  • oto-sino-bronchiales Syndrom
    • oto-sino-bronchiales Syndrom

    rezidivierende katarrhal. Entzündung der oberen Luftwege mit Bronchopneumonie, Sinusitis u. Otitis media.

  • Oto...

      Wortteil „Ohr(en)“, „Gehör“.

    • Otobiosis
      • Oto|biosis

      • Englischer Begriff: otobiosis

      Befall durch die ektoparasitische „Ohrenzecke“ Otobius (Argasidae) bei Haus- u. Wildtieren, gelegentl. auch beim Menschen in Mittelamerika u. anderen warmen Ländern.

    • Otoblennorrhö
      • Oto|blennor|rhö

      • Englischer Begriff: otoblennorrhea

      schleimiger Ohrausfluss.

    • Otochalasis
      • Oto|chalasis

      Erschlaffung der Ohrmuschelhaut.

    • otodentales Syndrom
      • oto|dentales Syndrom

      Costen-Syndrom; ferner eine autosomal-dominant vererbte Ektodermaldysplasie mit Zahnkronenanomalie u. sensoneuralem Hörverlust.

    • Otodynie
      • Ot|odynie

      • Englischer Begriff: otodynia

      Ohrenschmerzen i.S. von Ohrenbrennen; s.a. Otalgia.

    • otogen
      • oto|gen

      • Englischer Begriff: otogenous; -genic

      vom Ohr ausgehend.

    • Otoklisis
      • Oto|klisis

      • Synonyme: Otoclisis; Otopexie

      • Englischer Begriff: otocleisis

      operative Korrektur abstehender Ohrmuscheln.

    • Otokonien
      • Oto|konien

      • Englischer Begriff: otoconia

      Statoconia.

    • Otoliquorrhö
      • Oto|liquor|rhö

      • Englischer Begriff: CSF otorrhea

      Liquorrhö aus dem äußeren Gehörgang.

    • Otolithen
      • Oto|lithen

      • 1)
        Statoconia... (mehr)
      • 2)
        Konkrement in der Paukenhöhle oder dem äußeren Gehörgang bei chron... (mehr)
    • Otolithen 1)
      Otolithen
      • 1)

      • Fach: Anatomie

      Statoconia.

    • Otolithen 2)
      Otolithen
      • 2)

      • Englischer Begriff: otoliths

      • Fach: Otologie

      Konkrement in der Paukenhöhle oder dem äußeren Gehörgang bei chron. Entzündung (Otolithiasis).

    • Otologe
      • Oto|loge

      • Englischer Begriff: otologist

      Ohrenarzt.

    • Otomastoiditis
      • Oto|masto|iditis

      • Englischer Begriff: otomastoiditis

      Otitis media mit Mastoiditis.

    • Otomyiasis
      • Oto|myiasis

      Parasitenbefall des äußeren Gehörganges; s.a. Myiasis.

    • Otomykose
      • Oto|mykose

      • Englischer Begriff: otomycosis

      Erkrankung des äußeren Gehörganges durch im Ohr lebende, fakultativ pathogene Pilze.

    • Otopexie
      • Oto|pexie

      • Fach: Chirurgie

      Otoklisis.

    • Otophym
      • Oto|phym

      • Englischer Begriff: otophyma

      von Bindegewebe u. Talgdrüsen ausgehende Ohrmuschelhypertrophie.

    • Otopupillarreflex
      • Oto|pupillar|reflex

      • Englischer Begriff: otopupillary reflex; pupillocochlear r.

      Pupillokochlearreflex.

    • Otopyorrhö
      • Oto|pyor|rhö

      • Englischer Begriff: otopyorrhea

      eitriger Ohrenfluss.

    • Otorhinolaryngologe
      • Oto|rhino|laryngo|loge

      • Englischer Begriff: ear-nose-and-throat (= ENT) specialist; oto-rhino-laryngologist

      Arzt für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde.

    • Otorrhagie
      • Otor|rhagie

      • Englischer Begriff: otorrhagia

      Ohrblutung.

    • Otorrhö
      • Otor|rhö

      • Englischer Begriff: otorrhea

      Ohrenfluss.

    • Otosalpingitis
      • Oto|salpingitis

      • Englischer Begriff: otosalpingitis

      Tuben-Mittelohrkatarrh, s.a. Otitis media (mit Beteiligung der Ohrtrompete).

    • Otosklerose
      • Oto|sklerose

      • Englischer Begriff: otosclerosis

      erbliche (gynäkotrope), fortschreitende, meist symmetr. Erkrankung der knöchernen Labyrinthkapsel mit osteosklerot. Herden (v.a. ovales Fenster, auf den Stapes übergreifend, dadurch Ankylose); häufig auch Degeneration an Corti-Organ u. Hörnerv. Klinik: Beginn schleichend (meist ab 2.–3. Ljz.): zunehmende Schallleitungsschwerhörigkeit, Ohrensausen, evtl. Innenohrschwerhörigkeit. Ther.: Stapedektomie oder Stapedotomie.

    • Otoskop
      • Oto|skop

      • Englischer Begriff: otoscope

      Ohrenspekulum; ferner das elektr. Otoskopiegerät mit Batteriehandgriff, Beleuchtungsquelle, Lupe u. Ansatz für div. Ohrspekula. Beide für die Untersuchung des äußeren Gehörganges einschl. Trommelfell (Otoskopie).

    • otospondylomegaepiphysäre Dysplasie
      • oto|spondylo|mega|epiphysäre Dysplasie

      OSMED.

    • ototoxisch
      • oto|toxisch

      • Englischer Begriff: ototoxic

      auf das Gehörorgan (v.a. Nervus vestibulocochlearis) toxisch wirkend (z.B. Streptomycin, Kanamycin).

    • otovertebrales Syndrom
      • oto|verte|brales Syndrom

      okuloaurikuläres Syndrom (Goldenhar); i.e.S. mit weniger ausgeprägten Augenbefunden.

    • Ott-Zeichen
      • Ott-Zeichen

      Zeichen für die Beweglichkeit der Brustwirbelsäule; Längenzunahme einer stehend gemessenenen, 30 cm langen Strecke distal des Dornfortsatzes des 7. Halswirbels. Normal sind 3–4 cm Streckenzunahme.

    • Ottawa-Charta

        grundlegendes Dokument, das 1986 von einem internationalen Gremium in Ottawa verabschiedet wurde u. Strategien der Gesundheitsförderung enthält.

      • Ouabain
        • Ouaba|in

        • Etymol.: engl.

        g-Strophantin (s.u. Strophanthin); ein Herzglykosid.

      • Ouchterlony-Technik
        • Ouchterlony-Technik

        • Englischer Begriff: Ouchterlony technique

        • Biogr.: Örjan O., geb. 1914, Bakteriologe, Göteborg

        Abbildung

        zweidimensionale Immunodiffusion in Agar(ose)gel-Platten (Agar-Gel-Doppeldiffusion) zur Identitätsuntersuchung u. halbquantitativen Bestimmung von Antigenen (z.B. Proteinlösungen; s. Abb.).

      • Oudin-Methoden
        • Oudin-Methoden

        • Englischer Begriff: Oudin tests

        (1946) Immunodiffusion in Agar(ose)gel-Röhrchen zur quantitativen Bestimmung von Antigenen (z.B. Proteinlösungen).

      • OUP
        • OUP

        • Englischer Begriff: upper turning point

        Abk. für oberer Umkehrpunkt (im EKG).

      • Output
        • Out|put

        • Etymol.: engl.

        Ausstoß.

        • 1)
          Herzminutenvolumen... (mehr)
        • 2)
          Reizintensität („Energie“) bei Herzschrittmachern... (mehr)
      • Output 1)
      • Output 2)
        Output
        • 2)

        Reizintensität („Energie“) bei Herzschrittmachern.

      • oval
        • oval(is)

        • Englischer Begriff: oval

        eiförmig, länglich-rund.

      • Ovalbumin
        • Ov|albumin

        • Englischer Begriff: ovalbumin

        Glykoproteid im Eiklar.

      • Ovalozyt
        • Ovalo|zyt

        • Englischer Begriff: ovalocyte

        • Fach: Hämatologie

        Elliptozyt.

      • Ovar
        • Ovar

        • Englischer Begriff: ovary

        der Eierstock, Ovarium; s.a. Ovarial...

      12933