Medizin-Lexikon: Einträge mit "R"

Roche Lexikon Logo
Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Suchergebnisse

  • Ritter-Dermatitis
    • Ritter-Dermatitis

    • Englischer Begriff: Ritter's disease

    • Biogr.: Gottfr. Ritter v. Rittershain, 1820–1883, Kinderarzt, Prag

    Dermatitis exfoliativa infantum.

  • Rituximab
    • Englischer Begriff: rituximab

    monoklonaler Anti-CD20-Antikörper (glykosiliertes Immunglobulin); Anw. bei malignen B-Zell-Lymphomen; NW: anaphylaktische Reaktionen, Thrombozytopenie.

  • RIVA
    • Fach: Kardiologie

    s.u. RIVA-Stenose.

  • Riva-Rocci-Apparat
    • Riva-Rocci-Apparat

    • Englischer Begriff: Riva-Rocci apparatus

    • Biogr.: Scipione R.-R., 1863–1937, Internist, Pavia

    das klassische Gerät (Quecksilbermanometer an aufblasbarer Armmanschette) für die unblutige (indir.) Blutdruckmessung.

  • RIVA-Stenose
    • RIVA-Stenose

    • Synonyme: Abk. für Ramus-interventricularis-anterior-Stenose

    • Englischer Begriff: stenosis of LAD

    die – oft isoliert vorkommende – Enge (bis Verlegung) des Ramus interventricularis anterior der linken Herzkranzschlagader.

  • Rivalta-Probe
    • Rivalta-Probe

    • Englischer Begriff: Rivalta's test

    • Biogr.: Fabio R., 1863–1959, Pathologe, Bologna

    Probe zur Unterscheidung von Trans- u. Exsudat durch Einbringen eines Tropfens des Punktats in verdünnte Essigsäure; bei Transsudat erfolgt vollständige Lösung, bei Exsudat Bildung eines Trübungsschleiers. S.a. Moritz-Probe.

  • Rivastigmin
    • Englischer Begriff: rivastigmine

    ein Acetylcholinesterase-Hemmer (Carbaminsäureester); Anw. bei Alzheimer-Demenz.

  • Rivinus-Membran
    • Rivinus-Membran

    • Englischer Begriff: Rivinus' membrane

    • Biogr.: Augustus Quir. R. oder Bachmann, 1652–1723, Anatom, Botaniker, Leipzig

    der schlaffe Trommelfellteil (Pars flaccida).

  • Rivus lacrimalis
    • Rivus lacrimalis

    der Tränenkanal (s.u. Tränenwege); die Rinne zwischen Lidrändern u. Augapfel bei Lidschluss.

  • Riz...

      s.a. Rhiz...

    • Rizatriptan
      • Englischer Begriff: rizatriptan

      ein Serotonin-Agonist (5-HT1-Agonist); Anw. im Migräneanfall.

    • Rizinismus
      • Englischer Begriff: ricinism

      Vergiftung durch Ricin.

    • Rizinusöl
      • Rizinus|öl

      • Englischer Begriff: castor oil

      Oleum Ricini (s.u. Ricinus).

    • Rizolipase
      • Englischer Begriff: rizolipase

      säurestabile Pilzlipase (Hydrolase) aus Rhizopus arrhizus; Anw. als Verdauungsenzym bei exokriner Pankreasinsuffizienz.

    • RKM
      • RKM

      Abk. für Röntgenkontrastmittel.

    • RM
      • RM

      Abk. für Rückenmark.

    • RN
      • RN

      Rest-N (Reststickstoff).

    • Rn
      • Fach: Chemie

      Kurzzeichen für Radon.

    • RN-ase
      • RN-ase

      • Englischer Begriff: RNase

      Abk. für Ribonuclease.

    • RNA
      • RNA

      • Synonyme: Abk. für ribonucleic acid

      • Etymol.: engl.

      die Ribonucleinsäure, s.a. RNS...

    • RNS
      • RNS

      • Englischer Begriff: RNA

      Abk. für Ribonucleinsäure.

    • RNS-Code
      • RNS-Code

      • Englischer Begriff: RNA code

      • Fach: Genetik

      der durch die jeweilige Struktur der Transfer-RNS bedingte, bei der Eiweißbiosynthese zum Tragen kommende Zusammenhang zwischen den verschiedenen Basentripletts der mRNS u. den ihnen zugeordneten Aminosäuren der Gen-abhängigen Proteine. S.a. Code, genetischer.

    • RNS-Polymerase
      • RNS-Polymerase

      • Englischer Begriff: RNA polymerase

      Transcriptase für die DNS-abhängige RNS-Synthese.

    • RNS-Replicase
      • RNS-Replicase

      • Synonyme: -Synthetase

      • Englischer Begriff: RNA replicase

      s.u. Replicase. S.a. reverse Transcriptase.

    • RNS-Viren
      • RNS-Viren

      • Englischer Begriff: RNA viruses

      Tabelle

      Viren mit einsträngiger RNS (nur REO-Viren doppelsträngig) als genetischem Material (mit Messenger-Funktion. S.a. RNS-Replicase); s. Tab.

    • Rö-
    • Robbengliedrigkeit
      • Robben|gliedrigkeit

      • Synonyme: -hand

      Phokomelie.

    • Robbins-Test
      • Robbins-Test

      • Fach: Diabetik

      Carter-Robbins-Test.

    • Roberts-Syndrom
      • Roberts-Syndrom

      • Englischer Begriff: Roberts syndrome

      s.u. Tetraphokomelie.

    • Robertson-Zeichen
      • Robertson-Zeichen

      • 1)
        s.u... (mehr)
      • 2)
        in Rückenlage tastbare Flankenfülle u. -spannung bei Aszites... (mehr)
    • Robertson-Zeichen 1)
      Robertson-Zeichen
      • 1)

      • Englischer Begriff: Robertson pupil

      s.u. Argyll Robertson.

    • Robertson-Zeichen 2)
      Robertson-Zeichen
      • 2)

      • Englischer Begriff: R.'s sign

      • Biogr.: William E. R., 1869–1956, Internist, Philadelphia

      in Rückenlage tastbare Flankenfülle u. -spannung bei Aszites.

    • Robin-Hood-Effekt

        Vasokonstriktion gesunder Gefäßareale zugunsten minderdurchbluteter Regionen; als Therapieprinzip bislang noch nicht gesichert.

      • Robin-Sequenz
        • Robin-Sequenz

        • Synonyme: R.-Syndrom

        • Englischer Begriff: (Pierre) Robin syndrome

        • Biogr.: Pierre R., 1867–1950, Stomatologe, Paris

        frühfetale Hemmungsfehlbildung des Mund-Kiefer-Zungen-Bereiches. Klinik: mangelnde Entwicklung des Unterkiefers mit Kieferspalte; ferner Gaumenspalte, kleine Zunge (mit Ptose), röchelnde Mundatmung, erschwerte Nahrungsaufnahme, Brechneigung. Kompl.: evtl. lebensbedrohliche Asphyxien (durch Aspiration, Glottisverschluss, Verfangen der Zunge in der Gaumenspalte).

      • Robinow-Syndrom
        • Robinow-Syndrom

        • Englischer Begriff: Robinow's syndrome; fetal face syndrome

        • Biogr.: Meinhard R., 1909–1997, dt.-amerikan. Humangenetiker

        meist autosomal-dominant, selten autosomal-rezessiv erbliches Krankheitsbild mit Kleinwuchs sowie charakteristischen Gesichts- u. Genitalbefunden.

      • Robinson-Reflex
        • Robinson-Reflex

        Greifreflex.

      • Robison-Ester
        • Robison-Ester

        • Englischer Begriff: Robison ester

        • Biogr.: Robert R., 1883–1941, engl. Biochemiker

        Glucose-6-phosphat.

      • Roborantia remedia
        • Roborantia (remedia)

        • Englischer Begriff: roborants

        • Fach: Pharmazie

        Kräftigungsmittel.

      • Robson-Klassifikation
        • Robson-Klassifikation

        neben dem TNM-System gebräuchliche (amerikanische) Stadieneinteilung des Nierenzellkarzinoms (dort Stadien I–IV).

      • Roccella
        • Roc(c)ella

        • Fach: Botanik

        Gattung von Meeresflechten, aus denen u.a. Farbstoffe (z.B. Lackmus) gewonnen werden.

      • Rochalimea henselae
      • Rocher-Schlüssel-Zeichen
        • Rocher(-Schlüssel)-Zeichen

        • Englischer Begriff: Rocher's sign

        Bewegungseinschränkung im Hüftgelenk bei Torsionsprüfung am gestreckten Bein in Rückenlage als Hinweis auf Koxarthrose.

      • Rocket-Immunoelektrophorese
        • Etymol.: engl. rocket = Rakete

        Abbildung

        (Laurell 1967) quantitative Bestimmung eines einzelnen Proteins in einem Eiweißgemisch durch Nebeneinander-Elektrophoretisieren der zu vergleichenden Proben in einem die entsprechenden monospezifischen präzipitierenden Antikörper enthaltenden Agarose-Gel; die Länge der während der Elektrophorese entstehenden – raketenförmigen – Präzipitate erlaubt im Vergleich mit einem Standard-Präzipitat die Quantifizierung; Abb.

      • Rocky Mountain spotted fever
        • Etymol.: engl.

        Felsengebirgsfleckfieber (durch Rickettsia rickettsii).

      • Rocuroniumbromid
        • Rocuronium|bromid

        • Englischer Begriff: rocuronium bromide

        ein nicht depolarisierendes peripheres Muskelrelaxans; Anw. zur Muskelerschlaffung vor der Intubation.

      • rodens
        • ro|dens

        • Etymol.: latein.

        • Englischer Begriff: rodent

        nagend, fressend; z.B. Ulcus rodens.

      • Rodentiosen
        • Rodentiosen

        durch Nagetiere [Rodentia] übertragene Infektionskrankheiten.

      • Rodentizid
        • Rodenti|zid

        • Englischer Begriff: rodenticide

        auf Nagetiere (Ratten, Mäuse etc.) tödlich wirkendes Bekämpfungsmittel; v.a. Cumarin-Derivate, Zinkphosphid, Thallium-Präparate.

      • Rodnan-Skin-Skore
        • Rodnan-Skin-Skore

        • Etymol.: engl.

        eine klinische Graduierung für Hautveränderungen. Wird verwendet, um das Ausmaß der Hautbeteiligung bei Sklerodermie zu bestimmen.

      • Rodopsin
        • Rod|opsin

        • Englischer Begriff: rhodopsin

        Rhodopsin.

      13544