Medizin-Lexikon: Einträge mit "S"

Roche Lexikon Logo
Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Suchergebnisse

  • serogen 1)
    serogen
    • 1)

    mit ursächlicher Beteiligung von Blutserum (auch i.S. immunologisch, allergisch).

  • serogen 2)
    serogen
    • 2)

    die Serogenetik (die mittels serologischer Methoden fassbare Genetik der Blut- u. Serumgruppen) betreffend.

  • Serogruppe
    • Sero|gruppe

    • Englischer Begriff: serological group

    • Fach: Mikrobiologie

    serologisch durch ein spezifisches Antiserum identifizierbare Gruppe von Mikroorganismen derselben Spezies oder zumindest Gattung (z.B. Leptospira, Salmonella, Streptococcus) mit gemeinsamem gruppenspezifischem Antigenmuster; s.a. Serovar, Serumgruppen.

  • Serokonversion
    • Sero|konversion

    • Englischer Begriff: seroconversion

    • Fach: Immunologie

    s.u. Konversion.

  • Serologie
    • Sero|logie

    • Englischer Begriff: serology

    Lehre von den physiologischen u. pathologischen Immuneigenschaften des Blutserums u. von deren Bestimmung mit Hilfe von Antigen-Antikörper-Reaktionen im Reagenzglas („in vitro“); s.a. Blutgruppen. Ein vielfältiges, für Immunpathologie, Epidemiologie, Humangenetik, Gerichtsmedizin, Mikrobiologie etc. wichtiges Teilgebiet der Immunologie; Grundlage auch für Serumdiagnostik, -prophylaxe u. -therapie.

  • serologisch
    • sero|logisch

    • Englischer Begriff: serologic(al)

    die Serologie bzw. das Blutserum betreffend, mit serologischen Methoden fassbar.

  • Serom
    • Serom

    • Englischer Begriff: seroma

    Sekretverhaltung (als Pseudozyste) im Bereich einer ge- bzw. verschlossenen Wunde (z.B. bei Décollement, unter einer Operationsnaht, -narbe).

  • Seromukoid
    • Sero|mukoid

    • Englischer Begriff: seromucoid

    Mucoprotein (z.B. Glykoprotein) des Blutserums.

  • Seromukotympanum
    • Sero|muko|tympanum

    • Englischer Begriff: seromucous otitis media

    seromuköse Otitis media chronica.

  • seromuskuläre Naht
    • sero|muskuläre Naht

    • Englischer Begriff: seromuscular suture

    Naht mit gleichzeitigem Fassen der Tunica serosa u. muscularis; z.B. als Lembert-Naht.

  • seronegativ
    • sero|negativ

    • Englischer Begriff: seronegative

    mit negativer Seroreaktion, d.h. ohne Nachweis von Antikörpern im Serum; z.B. seroneg. = „nichtreaktive“ Syphilis.

  • Seropapel
    • Sero|papel

    kleine Quaddel mit zentralem derbem Bläschen.

  • Seroperikard
    • Sero|peri|kard

    • Englischer Begriff: pericarditis with effusion

    Hydroperikard.

  • Seropneumo...
    • Sero|pneumo...

    s.u. Hydropneumo...

  • seropositiv
    • sero|positiv

    • Englischer Begriff: seropositive

    mit positivem Ausfall einer Seroreaktion, d.h. mit nachweisbaren Antikörpern im Serum; z.B. seropos. = „reaktive“ Syphilis.

  • seropurulent
    • sero|purulent

    • Englischer Begriff: seropurulent

    gleichzeitig serös u. eitrig.

  • Seroreaktion
    • Sero|reaktion

    • Englischer Begriff: serologic test (for syphilis [STS])

    serologische Nachweismethode (Serumdiagnostik).

  • Seroreaktion, antinukleäre
    Seroreaktion
    • S., antinukleäre

    S. zur Erfassung antinukleärer Faktoren, v.a. des LE-Faktors.

  • serös
    • Synonyme: serosus

    • Englischer Begriff: serous

    Blutserum betreffend, aus Blutserum bestehend; serumhaltig; eine serumartige Flüssigkeit betreffend bzw. bildend; z.B. ser. Drüse, ser. Exsudat, ser. Haut (Tunica serosa, Serosa...).

  • Serosa
    • Serosa

    • Englischer Begriff: serosa

    • Fach: Anatomie

    Tunica serosa.

  • Serosanaht
    • Serosa|naht

    • Englischer Begriff: seroserous/seromuscular suture

    seroseröse bzw. seromuskuläre Naht.

  • seroseröse Naht
    • sero|seröse Naht

    • Englischer Begriff: seroserous suture

    Naht, bei der die Serosa zweier Organ(teil)e aneinander genäht wird.

  • Serositis
    • Serositis

    • Englischer Begriff: serositis

    Entzündung einer serösen Haut (z.B. als Peritonitis, Pleuritis, Pericarditis, Polyserositis).

  • serosus
    • serosus

    • Etymol.: latein.

    • Englischer Begriff: serous

    serös.

  • Serothorax
    • Sero|thorax

    • Englischer Begriff: serothorax

    Hydrothorax.

  • serotinus
    • serotinus

    • Etymol.: latein.

    spät auftretend oder erscheinend.

  • Serotonin
    • Sero|tonin

    • Synonyme: Enteramin; 5-Hydroxytryptamin

    • Englischer Begriff: serotonin

    Abbildung

    ein biogenes Amin als Derivat des Indols (s. Formel). Stoffwechsel: wird beim Menschen in Zentralnervensystem, Lunge, Milz u. argentaffinen hellen Zellen der Darmschleimhaut aus Tryptophan biosynthetisiert und in Thrombozyten u. Mastzellen gespeichert. Gewebshormon, das wirksam ist als Neurotransmitter i.S. der Peristaltikanregung, Vasodilatation bzw. -konstriktion (dosisabhängig) u. der Muskeltonussteigerung im Atmungstrakt. Wirkt antagonistisch gegenüber Adrenochrom. Inaktivierung u. Abbau erfolgen durch Monoaminooxidasen u. Aldehydoxidasen (zu Hydroxyindolessigsäure). Die Umsatzrate ist bei Tumoren enterochromaffiner Zellen (v.a. Dünndarmkarzinoid) zuungunsten der Eiweißsynthese erhöht. Anw.: Die vermehrte Freisetzung durch Rauwolfia-Alkaloide bzw. die Bremsung des S.-Abbaus mit Hilfe der Monoaminooxidase-Hemmer wird genutzt zur Behandlung von Depressionen; sein Antagonist Methysergid findet Anw. in der Behandlung der Migräne.

  • Serotonin-Agonisten
    • Synonyme: 5-HT-Rezeptor-Agonisten

    • Englischer Begriff: serotonin agonists

    • Fach: Pharmazie

    Substanzen, die durch Aktivierung von Serotonin-Rezeptoren ausschließlich oder partiell serotonerg (s.u. Serotonin) wirken. Wirkst. u. Anw.: Triptane (5-HT1-Agonisten) sowie die Mutterkornalkaloide Ergotamin u. Dihydroergotamin als Migränemittel; Buspiron als Anxiolytikum; außerdem das – nicht verkehrsfähige – Suchtmittel LSD (Lysergid).

  • Serotonin-Antagonisten
    • Synonyme: 5-HT-Rezeptor-Antagonisten

    • Englischer Begriff: serotonin antagonists

    • Fach: Pharmazie

    Substanzen, die durch Blockierung der Serotonin-Rezeptoren (S1-R. v.a. im Gehirn; S2-R. v.a. in Blutgefäßen, Thrombozyten; S3-R. u. S4-R. v.a. in Gastrointestinaltrakt u. Herz) die Wirkung von Serotonin hemmen. Wirkst. u. Anw.: Methysergid, Pizotifen u. Lisurid als Migränemittel; Cyproheptadin als Antihistaminikum u. Appetitanreger; 5-HT3-Antagonisten (z.B. Ondansetron, Tropisetron) als potente Antiemetika.

  • Serotonin-Noradrenalin-Wiederaufnahme-Hemmer
    • Englischer Begriff: SNRI (Abk.); serotonin noradrenaline reuptake inhibitors

    • Fach: Pharmazie

    nichttrizyklische Antidepressiva, die selektiv die Rückaufnahme der Monoamine Serotonin u. Noradrenalin aus dem synaptischen Spalt inhibieren; Wirkst.: z.B. Venlafaxin u. das als Abmagerungsmittel eingesetzte Sibutramin.

  • Serotonin-Wiederaufnahmehemmer
    • Englischer Begriff: SSRI (Abk.); serotonin (selective) reuptake inhibitors

    • Fach: Pharmazie

    nichttrizyklische Antidepressiva, die die Wiederaufnahme von Serotonin im synaptischen Spalt hemmen; Wirkst.: z.B. die psychomotorisch aktivierenden Substanzen Fluoxetin, Fluvoxamin, Paroxetin, Citalopram u. Sertralin sowie das psychomotorisch dämpfende Trazodon.

  • Serotoninom
    • Serotoninom

    • Englischer Begriff: serotonin-secreting tumor

    Apudom Serotonin bildender Zellen.

  • Serotyp
    • Sero|typ

    • Englischer Begriff: serotype

    • Fach: Mikrobiologie

    Serovar.

  • Serovakzination
    • Sero|vakzination

    • Englischer Begriff: serovaccination

    Simultanimpfung mit Immunserum u. Impfstoff.

  • Serovarietas
    • Sero|var(ietas)

    • Englischer Begriff: serovar

    Mikroorganismen innerhalb einer Serogruppe, die anhand eines typspezifischen Antigenmusters mit Hilfe eines spezifischen Antiserums identifizierbar sind.

  • Serozele
    • Sero|zele

    • 1)
      Zyste mit seröser Flüssigkeit... (mehr)
    • 2)
      abgekapselter seröser (Pleura- oder Peritoneal-)Erguss... (mehr)
  • Serozele 1)
    Serozele
    • 1)

    • Englischer Begriff: serocyst

    Zyste mit seröser Flüssigkeit.

  • Serozele 2)
    Serozele
    • 2)

    • Englischer Begriff: serous effusion

    abgekapselter seröser (Pleura- oder Peritoneal-)Erguss.

  • serpens
    • serpens

    • Etymol.: latein.

    • Englischer Begriff: serpiginous; creeping

    kriechend fortschreitend.

  • serpentinus
    • serpentinus

    • Etymol.: latein.

    • Englischer Begriff: serpentine

    geschlängelt.

  • Serpigo
    • Serpigo

    • Englischer Begriff: serpigo; ringworm

    „Flechte“, „Borkenkrätze“; randwärts fortschreitende vesikulös-pustulöse u. verkrustende Hautveränderung.

  • Serrapeptase
    • Englischer Begriff: serrapeptase

    proteolytisches Enzym; Anw. als Antiphlogistikum.

  • Serratia
    • Serratia

    Bakteriengattung der Enterobacteriaceae; kleine, gramnegative, aerobe, peritrich begeißelte, rotes Pigment (Prodigiosin) bildende, saprophytäre Stäbchen. Typspezies: S. marcescens (= Bacterium bzw. Chromobacterium prodigiosum; gilt als fakultativ pathogen; sog. Hostienpilz).

  • Serratusparese
    • Serratus|parese

    • Etymol.: latein. serratus = gezähnt, sägeartig

    • Englischer Begriff: serratus palsy

    durch Druckschädigung des N. thoracicus longus (als „Rucksacklähmung“) hervorgerufener Ausfall des Musculus serratus anterior. Einschränkung der Armhebung über die Horizontale, Scapula alata.

  • Sertaconazol
    • Englischer Begriff: sertaconazole

    ein Azol-Antimykotikum zur topischen Anw.

  • Sertoli
    • Sertoli

    • Biogr.: Enrico S., 1842–1910, Physiologe, Mailand

  • Sertoli-Stütz-Zellen
    Sertoli
    • S.(-Stütz)-Zellen

    • Englischer Begriff: Sertoli cells

    auf der Basalmembran der Tubuli contorti des Hodens fußende, im Samenepithel bis zur Kanälchenlichtung reichende Zellen; ernähren u. stützen die Samenzellen, haben inkretorische Funktion (Inhibin).

  • Sertoli-Zellen-Syndrom
    Sertoli
    • S.-Zellen-Syndrom

    • Englischer Begriff: Sertoli-cell-only syndrome

    Castillo-Syndrom (1).

  • Sertoli-Zellen-Tumor
    Sertoli
    • S.-Zell(en)-Tumor

    • Englischer Begriff: Sertoli cell tumor

    von S.-Zellen ausgehendes Adenom des Hodens; evtl. mit Leydig-Zellen zwischen den Strängen (= S.-Leydig-Zell-Tumor).

  • Sertralin
    • Englischer Begriff: sertraline

    ein selektiver Serotonin-Wiederaufnahmehemmer; Antidepressivum.

140109