Medizin-Lexikon: Einträge mit "S"

Roche Lexikon Logo
Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Suchergebnisse

  • Spinnerkrebs
    • Spinner|krebs

    • Englischer Begriff: mule-spinner's cancer

    Baumwollspinnerkrebs.

  • spinobulbär
    • spino|bulbär

    • Englischer Begriff: spinobulbar

    das Rückenmark u. die Medulla oblongata betreffend.

  • spinocellularis
    • spino|cellularis

    • Englischer Begriff: spinocellular

    spindelzellig.

  • spinosus
    • spinosus

    • Etymol.: latein.

    • Englischer Begriff: spinous

    dornförmig, z.B. Processus spinosus.

  • spinozelluläres Karzinom
    • spino|zelluläres Karzinom

    Plattenepithelkarzinom.

  • spinozerebellar
    • spino|zerebellar

    • Englischer Begriff: spinocerebellar

    Rückenmark u. Kleinhirn betreffend; z.B. sp. Ataxie.

  • Spintherismus
    • Synonyme: Spintheropie

    • Englischer Begriff: spintheropia; spintherism

    „Funkensehen“ als Photopsie.

  • Spir.
    • Fach: Pharmazie

    Abk. für Spiritus.

  • Spira-Syndrom
    • Spira-Syndrom

    • Englischer Begriff: Spira's syndrome; chronic fluorosis

    • Biogr.: Leo Sp., Biochemiker, London

    chronische Fluorose durch Langzeitgenuss übermäßig fluorhaltigen Wassers. Klinik: Dentalfluorose, Störungen der Nagelbildung (v.a. Ausfallen, Leukonychie, Grübchen-, Flecken- u. Streifenbildung: „mottled nails“), Haardystrophie (Brüchigkeit, Alopezie), chronische Urtikaria, seborrhoische Dermatitis, Furunkulose, Obstipation, evtl. nächtliche Wadenkrämpfe, Osteosklerose.

  • Spiradenom, ekkrines
    • Spir|adenom, ekkrines

    • Englischer Begriff: eccrine spiradenoma

    in der Vielzahl auftretendes knötchenförmiges Hidradenom als hautverwachsenes, auf der Unterlage verschiebliches, spontan schmerzhaftes Gebilde.

  • Spiraea ulmaria
  • Spiral-CT
    • Synonyme: Abk. für Spiral-Computer-Tomographie

    Abbildung

    Fortentwicklung der Computer-Tomographie mit Hilfe der sog. Spiraltechnik, bei der sich ein lückenloses dreidimensionales Bild über die bei der Untersuchung gewonnenen Daten rekonstruieren lässt (Abb.).

  • Spiral-CT-Angiographie

      computertomographische Darstellung von Gefäßen unter i.v. Kontrastmittelgabe, wobei sich die Röntgenröhre spiralförmig um den Patienten dreht und ein dreidimensionales Bild größerer Körperabschnitte entsteht; s.a. Computer-Tomographie.

    • Spiralarterien
      • Spiral|arterien

      • Englischer Begriff: spiral arteries

      die Funktionalis der Gebärmutterschleimhaut (Endometrium) während der Gelbkörperphase senkrecht spiralig durchsetzende Äste der Arteria uterina; sie degenerieren im Zyklusverlauf u. werden mit der Schleimhaut abgestoßen (Menstruation).

    • Spiralbruch
      • Spiral|bruch

      • Englischer Begriff: spiral fracture

      • Fach: Chirurgie

      Drehungsbruch; s.a. Fraktur (dort Abb.).

    • Spirale
        • 1)
          Curschmann-Spiralen... (mehr)
        • 2)
          Kurzbezeichnung für Intrauterinpessar, da die meisten Modelle ein Drahtgewinde... (mehr)
        • 3)
          Spiralstruktur, Doppelhelix... (mehr)
      • Spirale 1)
      • Spirale 2)
        Spirale
        • 2)

        Kurzbezeichnung für Intrauterinpessar, da die meisten Modelle ein Drahtgewinde (Kupferdraht, früher oft Silberdraht) aufweisen.

      • Spirale 3)
        Spirale
        • 3)

        • Englischer Begriff: spiral

        • Fach: Genetik

        Spiralstruktur, Doppelhelix.

      • spiralis
        • spiralis

        • Etymol.: latein.

        • Englischer Begriff: spiral; coiled

        gewunden.

      • Spiralisation
        • Englischer Begriff: coiling

        in der Prophase der Mitose u. Meiose erfolgende zunehmende schraubige Einrollung des Chromonemas der Chromosomen (umgekehrt in der Telophase: „Despiralisation“). Kann durch Umweltfaktoren gestört werden (evtl. völliges örtliches Fehlen als Chromosomeneinschnürung; bei Nuklealfärbung achromatische Lücke: gap).

      • Spiramycin
        • Englischer Begriff: spiramycin

        Makrolid-Antibiotikum aus Streptomyces ambofaciens; Anw. u.a. bei Toxoplasmose.

      • Spirantes
        • Spirantes

        Reibegeräusche bzw. Reibelaute.

      • Spirapril
        • Englischer Begriff: spirapril

        ein ACE-Inhibitor; Anw. als Antihypertonikum.

      • Spirem
        • Spirem

        • Englischer Begriff: spirem(e)

        das Geflecht aus stark gewundenen Chromosomen in der Prophase der Mitose.

      • Spirillaceae
        • Spirillaceae

        • Synonyme: Schraubenbakterien

        • Fach: Bakteriologie

        Abbildung

        ältere Bez. für spiral- oder kommaförmige, gramnegative, aerobe oder mikroaerophile, bewegliche Stäbchen. Hierzu zählen u.a. die Gattungen Campylobacter, Spirillum.

      • Spirillen
        • Spirillen

        • Fach: Bakteriologie

        s.u. Spirillum. Ursprünglich auch Bez. für die Gattungen Treponema u. Leptospira.

      • spirillizid
        • spirilli|zid

        • Englischer Begriff: spirillicidal

        Spirillen abtötend.

      • Spirillose
        • Spirillose

        • Englischer Begriff: spirillosis

        durch Spirillum-Arten hervorgerufene Krankheit.

      • Spirillum
        • Spirillum

        • Fach: Bakteriologie

        Gattung der früheren Familie Spirillaceae; mit Ausnahmen meist apathogen.

      • Spirillum minus
        Spirillum
        • Sp. minus

        • Synonyme: Spirochaeta sodoku

        Erreger von Sodoku.

      • Spirituosa medicata
        • Spirituosa medicata

        • Englischer Begriff: medicated spirits

        Arzneimittellösungen mit Weingeist als wesentlichem Bestandteil, z.B. Vina medicata.

      • Spiritus
        • Spiritus

        • Etymol.: latein. = Geist

        • Englischer Begriff: spirit; (ethyl) alcohol

        Kurzbezeichnung für Sp. aethylicus (Äthanol), aber auch andere Alkohole.

      • Spiritus absolutus
        Spiritus
        • Sp. absolutus

        • Englischer Begriff: absolute alcohol

        absoluter Alkohol, s.u. Äthanol.

      • Spiritus aethereus
        Spiritus
        • Sp. aethereus

        • Englischer Begriff: ether sp

        Ätherweingeist, „Hoffmannstropfen“; ein Gemisch aus Äther u. Äthanol (1 + 3).

      • Spiritus aetheris nitrosi
        Spiritus
        • Sp. Aetheris nitrosi

        der aus salpetriger Säure u. Äthanol (3 + 12) bereitete „versüßte Salpetergeist“; Anw. als innerliches Vasodilatans, Anregungsmittel.

      • Spiritus aethylicus
        Spiritus
        • Sp. aethylicus

        • Synonyme: Alcohol aethylicus

        • Englischer Begriff: ethyl alcohol

        Äthanol.

      • Spiritus camphoratus
        Spiritus
        • Sp. camphoratus

        • Synonyme: Kampferspiritus

        • Englischer Begriff: camphor sp

        in Äthanol-Wasser gelöster Kampfer; dient als antineuralgische u. antirheumat. Einreibung.

      • Spiritus concentratus
        Spiritus
        • Sp. concentratus

        konzentriertes Äthanol.

      • Spiritus crinalis
        Spiritus
        • Sp. crinalis

        Haarspiritus; alkoholische Lösungen diverser Wirkstoffe zur äußerlichen Anw. bei Haar-, Hauterkrankungen.

      • Spiritus denaturatus
        Spiritus
        • Sp. denaturatus

        vergällter Alkohol; z.B. Brennspiritus.

      • Spiritus dilutus
        Spiritus
        • Sp. dilutus

        • Synonyme: Sp. Vini rectificatus

        wässrige Verdünnung von Äthanol (mit 70 Volum- bzw. 62,4 Gewichtsprozent Alkohol).

      • Spiritus e vino
        Spiritus
        • Sp. e vino

        • Synonyme: Sp. vini vitis

        Weinbrand.

      • Spiritus formicarum
        Spiritus
        • Sp. formicarum

        Ameisenspiritus; wässrig-äthanolische Lösung mit ca. 1,25% Ameisensäure; hautreizendes, äußerliches Antirheumatikum, Antineuralgikum.

      • Spiritus ligni
        Spiritus
        • Sp. li|gni

        Methanol.

      • Spiritus rectificatissimus
        Spiritus
        • Sp. rectificatissimus

        Feinsprit; durch Filtration u. Destillation besonders gereinigter Äthylalkohol.

      • Spiritus russicus
        Spiritus
        • Sp. russicus

        hautreizende Einreibung mit Fructus Capsici in einer Mischung von Äthanol, Äther, Glycerin, Wasser, Kampfer, Ammoniak-Lsg. u. Terpentinöl.

      • Spiritus saponato-camphoratus
        Spiritus
        • Sp. saponato-camphoratus

        Kampferseifenspiritus = „flüss. Opodeldok“; ein antirheumatisches Liniment aus Sp. camphoratus u. saponatus, Ammoniak-Lsg., Thymian- u. Rosmarinöl.

      • Spiritus saponatus
        Spiritus
        • Sp. saponatus

        Seifenspiritus; äthanolische Zubereitung aus Olivenöl u. Kalilauge; Grundstoff für Externa.

      • Spiritus sinapis
        Spiritus
        • Sp. sinapis

        • Englischer Begriff: sp. of mustard

        Senfspiritus; 2%ige äthanolische Senföl-Lsg., stark reizende Einreibung.

      166109