Medizin-Lexikon: Einträge mit "T"

Roche Lexikon Logo
Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Suchergebnisse

  • Thermorezeption
    • Thermo|rezeption

    Temperaturempfindung.

  • Thermorezeptor
    • Thermo|rezeptor

    • Englischer Begriff: thermoreceptor

    • Fach: Physiologie

    Rezeptor, für den Wärme u. Kälte sowie Temperaturänderungen adäquate Reize sind. Zu den T. gehören v.a. spezif. Warm- u. Kaltrezeptoren in Haut u. Schleimhäuten (z.B. Ruffini-Körperchen bzw. Corpuscula bulboidea); ferner thermosensible Strukturen im Hypothalamus für Änderungen der Bluttemperatur.

  • Thermoschreiber
    • Thermo|schreiber

    • Englischer Begriff: thermograph

    Direktschreiber (z.B. für EKG) mit erhitzter Nadel (u. Spezialpapier).

  • Thermosonde
    • Thermo|sonde

    • Englischer Begriff: thermistor

    Einstich- oder Oberflächensonde sowie Leitsonde zur Verw. als Temperaturfühler.

  • thermostabil
    • thermo|stabil

    • Englischer Begriff: thermostab(i)le

    in seiner Temperatur beständig; gegen hohe Temperatur widerstandsfähig.

  • Thermostat
    • Thermo|stat

    • Englischer Begriff: thermostat

    Regler zur Konstanthaltung der Temperatur in einem Raum oder Wärmegerät; meist Thermoelement, das bei Über- oder Unterschreiten der gewünschten Temperatur die Heizquelle ab- bzw. einschaltet.

  • Thermotaxis
    • Thermo|taxis

    • Englischer Begriff: thermotaxis

    die hin- oder abwendende Reaktion (= „positiv“ bzw. „negativ“) frei beweglicher Organismen auf Temperaturreize.

  • Thermotherapie
    • Thermo|therapie

    • Englischer Begriff: thermotherapy

    Wärmetherapie.

  • Thermotherapie, laserinduzierte
    Thermotherapie
    • Th., laser|induzierte

    • Synonyme: LITT (Abk.)

    Verödung von Tumorgewebe durch Erhitzung mittels Laser.

  • thermotolerant
    • thermo|tolerant

    • Englischer Begriff: thermotolerant

    wärmeunempfindlich.

  • Thermus aquaticus

      Bakterien, die in heißen Quellen leben (spezialisiert durch eine DNS-Polymerase mit einem Temperaturoptimum von ca. 70 °C).

    • Thesaurismose
      • Thesau|rismose

      • Englischer Begriff: thesaurismosis; metabolic storage disease

      durch Stoffwechselstörung bedingte „Speicherkrankheit“ mit Anhäufung von Stoffwechselprodukten in Körpersäften, Organen oder Zellen; z.B. Amyloidose, Glykogenose, Hämosiderose, Lipidose, Mukopolysaccharidose, Sphingolipoidose, Cystinose.

    • Theta
      • Synonyme: θ (Abk.); Θ (Abk.)

      der 8. Buchstabe des griech. Alphabets.

    • Theta-Band

        Frequenzbereich der Theta-Wellen im EEG.

      • Theta-Welle
        • Theta-Welle

        • Synonyme: θ-Welle

        • Englischer Begriff: theta wave

        früher Zwischenwelle; Welle im EEG im Frequenzbereich von 4/Sek. bis unter 8/Sek.; wird den langsamen Wellen im EEG zugerechnet; s.a. Elektroenzephalographie.

      • Thévenard-Syndrom
        • Thévenard-Syndrom

        • Synonyme: hereditäre sensible Neuropathie; HS(A)N (Abk.)

        • Englischer Begriff: Thévenard's syndrome; hereditary sensory (and autonomic) neuropathy

        • Biogr.: André T., franz. Neuropathologe

        (1942) erbliche Polyneuropathie mit trophischen Störungen an Händen u. Füßen, später mit Geschwüren u. Osteolysen an Zehen u. Unterschenkeln, evtl. auch Händen. Unterschieden als autosomal-dominant erblicher Typ I u. autosomal-rezessiv (?) erblicher Typ II (Letzterer mit Einbeziehung aller sensibler Qualitäten, generalisierten Veränderungen u. deutlicherer Einbeziehung der Hände).

      • Thevetin
        • Thevetin

        • Englischer Begriff: thevetin

        natürl. Herzglykosid vom Cardenolid-Typ aus dem Samen des Schellenbaumes (Mittel- u. Südamerika).

      • Thi...
        • Fach: Chemie

        Präfix für organ. Verbindungen mit Schwefel als Heteroatom anstelle von Kohlenstoff.

      • Thiamazol
        • Synonyme: 1-Methyl-2-imidazolthiol

        • Englischer Begriff: thiamazole; methimazole

        ein Thyreostatikum.

      • Thiamin
        • Englischer Begriff: thiamin(e)

        internationaler Freiname des Vitamins B1.

      • Thiaminpyrophosphat
        • Thiamin|pyro|phosphat

        • Synonyme: -di|phosphat; Aneurinpyrophosphat; TPP (Abk.); ThPP (Abk.); APP (Abk.)

        • Englischer Begriff: thiamin pyrophosphate

        der Pyrophosphorsäureester des Vitamins B1 (dort Formel). Fungiert als prosthetische Gruppe oder Coenzym einschlägiger Enzyme (z.B. der Pyruvat-decarboxylase: „Cocarboxylase“) u. bildet mit deren Substraten aktive Aldehyde.

      • Thiamphenicol
        • Thiamphenicol

        • Englischer Begriff: thiamphenicol; thiophenicol

        dem Chloramphenicol analoges Antibiotikum (mit Methylsulfonyl-Gruppe); obsolet.

      • Thiazide
        • Thiazide

        • Englischer Begriff: thiazides

        Sammelbez. für Benzothiadiazin-Derivate als die Na+- u. Cl-Rückresorption hemmende Diuretika.

      • Thiazine
        • Thiazine

        • Englischer Begriff: thiazin

        6-gliedr. Heterozyklen mit Stickstoff u. Schwefel; Ausgangsstoffe für Arzneimittel u. Farbstoffe (z.B. Methylen-, Toluidinblau).

      • Thiazol
        • Thi|azol

        • Englischer Begriff: thiazole

        5-gliedr. heterozykl. Substanz mit Stickstoff u. Schwefel im Ring (3-Azathiophen); Grundsubstanz für Farbstoffe, Arzneimittel etc.; hydriert („Thiazolin“, „-zolidin“) in Naturstoffen wie Vitamin B1, Penicillin.

      • Thibierge-Weissenbach-Syndrom
        • Thibierge-Weissenbach-Syndrom

        • Englischer Begriff: Thibierge-Weissenbach syndrome

        • Biogr.: Georges Th., 1856–1926, Dermatologe, Paris; R. J. W.

        (1911) metabolische, interstitielle Kalzinose (Calcinosis metabolica; v.a. in Fingerbeeren, periartikulär an Extremitäten, periarteriell) bei progredienter Sklerodermie.

      • Thieffry-Shurtleff-Syndrom
        • Thieffry-Shurtleff-Syndrom

        • Englischer Begriff: Thieffry-Shurtleff syndrome

        (1958 bzw. 1964) familiäre fortschreitende „karpotarsale Osteolyse mit Nephropathie“. Beginn im Kindesalter, im 2.–3. Ljz. Azotämie, Hypertonie, final Nierenversagen. Histol.: Ersatz von Knorpel u. Knochen durch fibröses Fettgewebe, Hyalinisierung der Glomeruli, von der Bowman-Kapsel ausgehende Gefäßneubildung.

      • Thiemann-Fleischner-Syndrom
        • Thiemann(-Fleischner)-Syndrom

        • Englischer Begriff: Thiemann's disease

        (1909 bzw. 1923) juvenile beidseitige Epiphyseopathie an 2–3 Fingermittel- oder -endphalangen (meist III u. IV) u./oder am Großzehengrundgelenk u. 1. Metatarsale. Ausheilung spontan mit Epiphysenschluss; betroffene Phalanx oft im Wachstum zurückbleibend.

      • Thiersch
        • Thiersch

        • Biogr.: Karl Th., 1822–1895, Chirurg, Erlangen, Leipzig

        • Th.-Lappen
          (1886) Epidermis-Korium-Lappen für freie Hauttransplantation (dort Abb... (mehr)
        • Th.-Ring
          Drahtcerclage des Anus in Höhe des Sphinkters bei Rektumprolaps... (mehr)
      • Thiersch-Lappen
        Thiersch
        • Th.-Lappen

        • Englischer Begriff: Ollier-Thiersch graft

        (1886) Epidermis-Korium-Lappen für freie Hauttransplantation (dort Abb.).

      • Thiersch-Ring
        Thiersch
        • Th.-Ring

        Drahtcerclage des Anus in Höhe des Sphinkters bei Rektumprolaps.

      • Thigmotaxis
        • Thig|motaxis

        • Englischer Begriff: thigmotaxis

        • Fach: Biologie

        Stereotaxis (2).

      • Thin-Basement-Membrane-Nephropathie
        • Etymol.: engl.

        nichtentzündliche Nierenerkrankung; typisch ist das Vorliegen einer glomerulären Hämaturie mit oder ohne Proteinurie bei normaler Nierenfunktion; die Verschmälerung der glomerulären Basalmembran (thin basement membrane) gleicht der beim Alport-Syndrom.

      • Thinner-Sucht
        • Etymol.: engl. thinner = Verdünnungsmittel

        süchtiges Inhalieren rauscherzeugender Lösungs- oder Reinigungsmittel, z.B. als Schnüffeln, Trichloräthylen-Sucht.

      • THIO
        • Synonyme: Abk. für Thioguanin

        Tioguanin.

      • Thio...
        • Fach: Chemie

        Präfix für Verbindungen etc., in denen ein Sauerstoff- gegen ein Schwefel-Atom ausgewechselt wurde.

      • Thioalkohol
        • Thio|alkohol

        • Englischer Begriff: thioalcohol

        Mercaptan.

      • Thiobacillus
        • Thio|bacillus

        • Englischer Begriff: Thiobacillus

        Gattung Schwefel verwertender Bakterien.

      • Thiobarbiturate
        • Thiobarbiturate

        • Englischer Begriff: thiobarbiturates

        Barbitursäure-Analoge mit Ersatz von O durch S in der 2-Stellung; Wirkst.: z.B. Thiopental; Anw. meist als (Ultra-)Kurznarkotika.

      • Thiochrom
        • Thio|chrom

        • Englischer Begriff: thiochrome

        Oxidationsprodukt von Vitamin B1; in alkal. Lösung blau fluoreszierend.

      • Thioctsäure
        • Thi|octsäure

        • Englischer Begriff: thioctic acid

        Liponsäure.

      • Thiocyanat
        • Thiocyanat

        • Synonyme: Rhodanid

        • Englischer Begriff: thiocyanate; rhodanate

        Salz der Thiocyan- oder Rhodanwasserstoffsäure; allg. Formel: Me(SCN).

      • Thioester
        • Thio|ester

        • Englischer Begriff: thioester

        • Fach: Chemie

        Ester, deren Alkoholgruppe ersetzt ist durch eine Verbindung mit SH-Gruppe (z.B. Coenzym A); allg. Formel: R–S–CO–R'.

      • Thioglykolat-Nährmedium
        • Thio|glykolat-Nährmedium

        • Englischer Begriff: thioglycolate culture medium

        • Fach: Bakteriologie

        Brewer-Substrat (Hefeextrakt, pankreat. Caseinpepton, Dextrose, NaCl, l-Cystin, Agar, Na-thioglykolat als reduzierende Substanz, Resazurin als Redoxindikator) zu Züchtung anaerober, mikroaerophiler u. – in der obersten, durch oxidiertes Resazurin rot gefärbten Schicht – auch aerober Bakterien.

      • Thioguanin
        • Thioguanin

        • Englischer Begriff: thioguanine

        Tioguanin.

      • Thioharnstoff
        • Thio|harnstoff

        • Synonyme: Sulfocarbamid

        • Englischer Begriff: thiourea

        H2N–CS–NH2; kanzerogene Chemikalie. S.a. Thiouracil.

      • Thioktansäure
        • Thiokt(an)säure

        • Englischer Begriff: thioctic acid

        Liponsäure.

      • Thiol
        • Thiol

      • Thiol 1)
        Thiol
        • 1)

        die SH-Gruppe.

      • Thiol 2)
        Thiol
        • 2)

        • Englischer Begriff: thiol

        Mercaptan.

      11655