Medizin-Lexikon: Einträge mit "T"

Roche Lexikon Logo
Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Suchergebnisse

  • Tunica interna
    Tunica
    • T. interna

    innere Hüllschicht eines Organ(teil)s.

    • 1)
      die „innere Augenhaut“ (Retina + Pigmentepithel)... (mehr)
    • 2)
      s.u... (mehr)
  • Tunica interna 2)
  • tunica interna bulbi 1)
    Tunica  >  Tunica interna
    • 1)

    • Synonyme: T. i. bulbi

    die „innere Augenhaut“ (Retina + Pigmentepithel).

  • Tunica intima
    Tunica
    • T. intima

    • Englischer Begriff: intima coat

    die glatte, lumenseitige Endothelschicht („Intima“) der Arterien-, Venen- u. Lymphgefäßwand.

  • Tunica media
    Tunica
    • T. media

    • Englischer Begriff: middle coat

    die mittl., muskuläre Wandschicht („Media“) der Arterien vom muskulären Typ; dicht gefügte, spindelförm., glatte Muskelzellen mit zirkulärem oder spiral. Verlauf u. dazwischen elast. u. kollagene Fasern.

  • Tunica mucosa
    Tunica
    • T. mucosa

    • Englischer Begriff: mucous t.

    die die Hohlorgane auskleidende Schleimhaut („Mukosa“); s.a. bei den betreffenden Organen.

  • Tunica mucosa uteri
    Tunica  >  Tunica mucosa
    • T. m. uteri

    das Endometrium.

  • Tunica mucosa ventriculi
    Tunica  >  Tunica mucosa
    • T. m. ventriculi

    die Magenschleimhaut.

  • Tunica muscularis
    Tunica
    • T. muscularis

    • Synonyme: Muskularis

    glattmuskuläre Wandschicht (ausnahmsweise auch mit quer gestreifter Muskulatur) der Hohlorgane zwischen T. mucosa (bzw. Tela submucosa) u. T. serosa (bzw. Adventitia).

  • Tunica serosa
    Tunica
    • T. serosa

    • Englischer Begriff: serous coat

    das die Bauchorgane überziehende Mesothel des Peritoneums (am Uterus als Perimetrium); i.w.S. das Peritoneum insgesamt sowie die übrigen serösen Häute.

  • Tunica vaginalis propria testis
    Tunica
    • T. vaginalis (propria) testis

    • Synonyme: Peri- et Epiorchium

    der Rest des Processus vaginalis peritonei als seröse Hodenhülle (mit Lamina parietalis u. visceralis).

  • Tunica vasculosa bulbi
    Tunica
    • T. vasculosa bulbi

    • Englischer Begriff: vascular t.

    die von der Sehnervenpapille bis zum Pupillenrand ausgebildete „mittl. Augenhaut“ (Choroidea + Corpus ciliare + Iris).

  • Tunikozele
  • Tuohy-Nadel
    • Tuohy-Nadel

    • Englischer Begriff: Tuohy needle

    • Fach: Anästhesiologie

    (1944) Standardnadel für die Periduralanästhesie mit abgerundeter u. stumpfer Spitze sowie seitlicher Öffnung.

  • Tüpfelnägel
    • Tüpfel|nägel

    • Synonyme: Onychia punctata

    • Englischer Begriff: pitted nails

    • Fach: Dermatologie

    einzelne oder gruppierte, bis stecknadelkopfgroße, wie gestanzte Grübchen in der Nagelplatte; idiopath., bei Ekzem, Alopecia areata, Psoriasis.

  • Tüpfelung
    • Englischer Begriff: stippling

    • Fach: Pathologie

    Auftreten grober Granula im Zytoplasma v.a. von Erythrozyten („Tüpfelzellen“), als basophile T. z.B. bei toxischen Anämien, Bleivergiftung, Erythrozytenreifungsstörung (Perniziosa).

  • Tupfer
    • Englischer Begriff: swab

    locker zu einem erbs- bis walnussgroßen Bällchen zusammengefalteter Verbandmull.

  • Tupfpräparat
    • Tupf|präparat

    • Englischer Begriff: squash specimen

    mittels Tupfsonde (einer Biopsiesonde ähnl. Instrument mit endständ. „Schwämmchen“) durch Betupfen des Gewebes gewonnenes Zellmaterial.

  • TUR
    • Synonyme: Abk. für transurethrale Resektion

    Entfernung von Gewebeteilen über die Harnröhre, z.B. als TUR-P die transurethrale Resektion der Prostata oder als TUR-B die transurethrale Resektion eines Blasentumors; Durchführung mit Elektrotom oder Laser, s.a. TUR-Syndrom.

  • TUR-Syndrom
    • Synonyme: Abk. für transurethrales Resektions-Syndrom

    • Englischer Begriff: post-TUR syndrome

    (J. Iglesias 1937) Schocksymptomatik als Komplikation der transurethralen Resektion der Prostata infolge Einschwemmung von Spülflüssigkeit in das Venensystem.

  • Turban-Tumoren
    • Turban-Tumoren

    • Synonyme: Spiegler-Tumoren; Endothelioma capitis Kaposi

    • Englischer Begriff: turban tumors

    ab Kindesalter v.a. an Stirn u. behaartem Kopf langsam wachsende, schließlich turbanartig den Kopf umgebende knollenförmige, glatte, haarlose Tumoren (i.S. des Zylindroms).

  • Turbellaria
    • Turbellaria

    „Strudelwürmer“ [Plathelminthes], in Salz-, weniger in Süßwasser.

  • Turbidimetrie
    • Turbidi|metrie

    • Englischer Begriff: turbidimetry

    Trübungsmessung im Photometer anhand der Lichtschwächung (Extinktion) eines – durch die Suspension – direkt durchgehenden Strahls; Anw. wie Nephelometrie.

  • turbinalis
    • turbinalis

    • Synonyme: turbinatus

    • Etymol.: latein.

    • Englischer Begriff: turbinal; turbinate

    gewunden, z.B. Os turbinale (Concha nasalis inf., daher wird die Entfernung der Konchae auch als Turbinektomie bezeichnet).

  • Turbulenz
      • 1)
        dranghaft-triebhafter Erregungszustand bei best... (mehr)
      • 2)
        „turbulente Strömung“, bei der der mittl... (mehr)
    • Turbulenz 1)
      Turbulenz
      • 1)

      • Englischer Begriff: turbulency

      • Fach: Psychologie

      dranghaft-triebhafter Erregungszustand bei best. Intoxikationen, auch bei Neuroleptika-Medikation.

    • Turbulenz 2)
      Turbulenz
      • 2)

      • Englischer Begriff: turbulent flow

      • Fach: Physik

      turbulente Strömung“, bei der der mittl. Hauptbewegung starke, unregelmäßige Wirbelbewegungen aufgelagert sind; s.a. Laminarströmung.

    • turcicus
      • turcicus

      • Etymol.: latein.

      türkisch, z.B. Sella turcica.

    • Türck-Bündel
      • Türck-Bündel

      • Englischer Begriff: Türck's bundle

      • Biogr.: Ludwig T., 1810–1868, Neuro- u. Laryngologe, Wien

      Tractus temporopontinus.

    • Turcot-Syndrom
      • Turcot-Syndrom

      • Englischer Begriff: Turcot syndrome

      (1959) seltene, autosomal-rezessiv erbl. (?) Kombin. einer Dickdarmpolyposis mit postpubertär auftretenden ZNS-Tumoren (Medullo-, Glioblastom u.a.).

    • Türflügelplastik
      • Tür|flügel|plastik

      • Fach: Chirurgie

      Lappenplastik, bei der ein flügelförmig umschnittener („Türflügelschnitt“) Haut- oder Faszienlappen in ein entsprechend präpariertes Transplantatbett gekippt wird.

    • Turgeszenz
      • Turgeszenz

      • Englischer Begriff: turgescence

      übermäßiger Flüssigkeitsgehalt tierischer u. pflanzl. Gewebe, die dadurch einen stärkeren Turgor (evtl. Schwellung) aufweisen.

    • Turgor
      • Turgor

      • Englischer Begriff: turgor

      der durch den intra- u. interzellulären Flüssigkeitsgehalt bedingte „Tonus“ eines Körpergewebes, der dieses bei normalem Wasser- u. Elektrolythaushalt prall-elastisch erscheinen lässt.

    • Türk
      • Türk

      • Biogr.: Wilhelm T., 1871–1916, Internist, Wien

    • Türk-Reagens
      Türk
      • T.-Reagens

      • Englischer Begriff: Türk's reagent

      • Fach: Hämatologie

      wässrige Lsg. von Gentianaviolett u. Eisessig; für die Leukozyten-Zählung.

    • Türk-Reizformen
      Türk
      • T.-Reizformen

      • Englischer Begriff: T.'s irradiation leukocytes

      v.a. bei Virusinfekt auftretende „jugendl. lymphatische Plasmazellen“ mit nierenförmigem oder atypisch eingebuchtetem Kern; s.a. Lymphoidzellen.

    • Türk-Zählkammer
      Türk
      • T.-Zählkammer

      Abbildung

      Objektträger mit Rasterschliff zur Auszählung, z.B. von Blutkörperchen (Abb.). S.a. Zählkammer.

    • Türkensattel
      • Türken|sattel

      • Englischer Begriff: sella turcica

      • Fach: Anatomie

      Sella turcica.

    • Turmschädel
      • Turm|schädel

      • Synonyme: Turrizephalus

      • Englischer Begriff: turricephaly

      Schädelform bei prämaturer Kraniosynostose im Bereich der Kranznaht; Schädel weniger in der Länge u. – kompensatorisch – stärker in der Höhe (u. Breite) entwickelt, mit steilem Abfall von Stirn u. Okziput; evtl. als Spitzschädel („Oxyzephalie“).

    • Turn-over
      • Synonyme: Umsatz

      • Etymol.: engl.

      • Fach: Biochemie

      Ersatz von Molekülen eines Stoffes im Körper oder in einem bestimmten Körperteil (bzw. Kompartiment oder Pool) durch neue.

    • turn-over number
      • Synonyme: Wechselzahl; molekulare Aktivität

      • Etymol.: engl.

      • Fach: Enzymologie

      Anzahl der Moleküle (bzw. mol) eines Substrats, die 1 Molekül (bzw. mol) eines Enzyms pro Zeiteinheit umsetzt.

    • Turn-over Rate
      • Turn-over-Rate

      • Synonyme: Umsatzrate

      • Etymol.: engl.

      Geschwindigkeit des Turn-overs in Molekülen bzw. Menge eines Stoffes pro Zeiteinheit. Nur eindeutig bei Fließgleichgewicht.

    • turn-over time
      • Synonyme: Umsatzzeit

      • Etymol.: engl.

      Zeit, die verstreicht, bis der Turn-over der Gesamtmenge dieses Stoffes entspricht; s.a. Halbwertszeit, biologische.

    • Turnbull-Blau
      • Turnbull-Blau

      • Englischer Begriff: Turnbull's blue

      das aus Fe2+ u. Ferricyankali entstehende (= T.-Reaktion), mit Berliner Blau (aus Fe3+ u. Ferrocyankali) identische tiefblaue Pigment.

    • Turner
      • Turner

      • Biogr.: 1) Henry Hubert T., 1892–1955, amerik. Endokrinologe, Oklahoma City; 2) John W. T., Arzt, Oklahoma; 3) Oscar T., Neurochirurg, New Haven/Conn.

    • Turner-Gardner-Syndrom
      Turner
      • T.-Gardner-Syndrom

      • Englischer Begriff: familial bilateral acoustic neuroma

      • Biogr.: Oscar T.

      (1940) autosomal-dominant erbl. Innenohrtaubheit durch bds. Akustikusneurinome, oft kombin. mit – ebenfalls meist bds. – Ausfällen der Hirnnerven V, VI, VII, IX u. X; Beginn im 2. u. 3. Ljz.; nach 5–10 J. meist totale Taubheit.

    • Turner-Kieser-Syndrom
      Turner
      • T.-Kieser-Syndrom

      • Biogr.: John W. T.

      Osteoonychodysplasie.

    • Turner-Syndrom
      Turner
      • T.-Syndrom

      • Synonyme: Monosomie X

      • Englischer Begriff: Turner's syndrome

      • Biogr.: Henry Hubert T.

      Ullrich-Turner-Syndrom.

    • Turpin-Syndrom
      • Turpin-Syndrom

      • Biogr.: Raymond T., geb. 1895, franz. Pädiater

      (1949) angeborene Entwicklungsstörung mit Bronchiektasie, tracheoösophagealer Fistel, Megaösophagus, Rippen- u. Wirbelfehlbildungen, Rechtslage des Ductus thoracicus.

    • Turrikephalus
      • Turri|kephalus

      • Synonyme: -zephalus

      • Englischer Begriff: turricephaly

      Turmschädel.

    153 54 55