Medizin-Lexikon: Einträge mit "V"

Roche Lexikon Logo
Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Suchergebnisse

  • Venenknoten
    • Venen|knoten

    • Englischer Begriff: venous node

    Varize.

  • Venenpatch
    • Venen|patch

    • Fach: Chirurgie

    autologes Venenwandresektat als Material für die Patch-Plastik bzw. zur Deckung von Gefäßwanddefekten.

  • Venenpuls
    • Venen|puls

    • Englischer Begriff: venous pulse

    Abbildung

    herzsynchrone Volumen- und Druckschwankungen (Schlauchwellen) vom Herzen fort über die – v.a. herznahen – Venen, am deutlichsten an den Halsvenen (Jugularispuls). Normal als negativer V., patho. als positiver V. sowie als penetrierender V. (arterieller Puls, der das Kapillargebiet in Richtung Herz durchdringt, z.B. bei Arteriolendilatation, Aorteninsuffizienz). Kurvenermittlung (meist kombin. mit PKG u. EKG) blutig oder photoelektrisch. Graphoelemente der Kurve (s. Abb.): präsystol. Welle durch die einsetzende Vorhofsystole (Hemmung des venösen Einstroms in den re. Vorhof), systol. Welle (c) durch weitergeleitete arterielle Pulsation u. Durchbiegen der Trikuspidalklappe, systol. Kollaps (x) infolge Saugwirkung der Kammersystole, 1. diastol. Welle (d; auch: „v“) durch den Widerstand bei Nachlassen der Kammerkontraktion, diastol. Kollaps (y) durch beschleunigten Abstrom bei Öffnen der Trikuspidalklappe, anschließend 2. diastol. Welle (d'). Patho. Veränderungen: überhöhtes a bei Entleerungsstörung des re. Vorhofs, überhöhtes c bei hoher Pulsdruckamplitude u. großem Schlagvolumen, erniedrigtes c bei kleinem Schlagvol., zusätzl. „Insuffizienzwelle“ bei Trikuspidalinsuffizienz, verändertes x (Buckelbildung als Initialsymptom, Rückstauungswelle, vorzeit. Ende) bei Linksinsuffizienz mit Stauung, erniedrigtes d und y bei Rechtsstauung, a-c-Verschmelzung u. rudimentäres x („positiver V.“) als Dekompensationszeichen; Square-Root-Zeichen bei Pericarditis constrictiva.

  • Venenpunktion
    • Englischer Begriff: venous puncture

    Einführen einer Hohlnadel in eine Vene, z.B. zur Blutentnahme, zur Injektion eines Medikamentes oder zum Anlegen einer Verweilkanüle.

  • Venensperre
    • Venen|sperre

    • Englischer Begriff: venous obstruction

    Abflussbehinderung in einer Vene durch Thrombose, Spasmus oder Kompression (z.B. der Wadenvenen durch das Eigengewicht des Beines bei Rückenlage, der Subklavia durch Halsrippe beim Thoracic-inlet-Syndrom; s.u. Achselvenensperre).

  • Venensporn May-Turner
    • Venensporn (May-Turner)

    (septale) Stenosierung der Vena iliaca communis sinistra kurz vor ihrer Einmündung in die Vena cava superior; bedingt durch die kreuzende Arteria iliaca communis dextra, das Promontorium u./oder partielle Verschmelzung während der Embryonalzeit.

  • Venenstein
    • Venen|stein

    • Englischer Begriff: venous stone

    Phlebolith.

  • Venenstripping
    • Venen|stripping

    • Englischer Begriff: vein stripping

    Exhairese einer Vene (meist V. saphena magna u. parva) mittels Venenstripper, extraluminal z.B. mit Ringstripper (n. Keller, Mayo), intraluminal mit flexibler (Myers) oder halb starrer (Babcock) Extraktionssonde mit Knopf am unteren u. Kugel am oberen Ende; Letztere wird – nach Ligatur der vor der Saphena in die Femoralis mündenden Seitenäste – durch eine Phlebotomie-Öffnung von distal (mit Kugel voran) eingeführt u. subinguinal aus der Saphena ausgeleitet, so dass das aufgefädelte u. am Knopf durch Ligatur fixierte Gefäß durch Zug am prox. Sondenende unter Abriss der Seitenäste extrahiert werden kann. Abschließend Kompressionsverband.

  • Venentherapeutica
    • Venentherapeu|tica

    • Synonyme: -tika

    Medikamente zur Behandlung von Rückflussstörungen im Venensystem; Wirkst.: 1) Interna: kapillarabdichtende Mittel; 2) Externa: v.a. Heparin, außerdem z.B. Rosskastaniensamen-, Hamamelisextrakt, Arnika; 3) Venenverödungsmittel.

  • Venenthrombose
    • Venen|thrombose

    • Englischer Begriff: venous thrombosis

    Phlebothrombose.

  • Venenthrombose, tiefe
    Venenthrombose
    • V., tiefe

    • Englischer Begriff: deep vein thrombosis

    v.a. in den tiefen, großen Bein- u. Beckenvenen auftretende V. Ätiol.: meist nicht infektiös, sondern Folge verlangsamter Blutzirkulation u./oder erhöhter Koagulabilität bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Hypertonie, akuter oder chron. Infektionskrankheit, postoperativ oder postpartal, ungewohnter Daueranstrengung (Thrombose par effort); hohe Inzidenz (bis zu 30%) bei Malignomen (v.a. Magen-, Bronchial-, Urogenital-, Pankreaskarzinom). Klinik: Verlauf hochakut (Phlegmasia caerulea dolens), akut (Beginn innerhalb weniger Std. oder Tage) oder subakut; meist bei Bettlägerigen u. meist mit nur geringen Symptomen, mit Manifestation erst bei Mobilisation oder durch Auftreten einer Lungenembolie. Charakterist. Symptomen-Trias: Ödem, Zyanose, Schmerz, bes. ausgeprägt beim Stehen u. bei Belastung. Diagn.: Druckschmerzpunkte (Denecke-Payr-, Homans-Zeichen, Meyer-Druckpunkte), Doppler-Sonographie, Phlebographie. Ther.: Ruhigstellung, Fibrinolytika, chir. Behandlung (z.B. Entleerung des sog. intravarikösen Hämatoms durch Stichinzision), Kompressionsverband. Kompl.: Embolie, postphlebitisches Syndrom, Rezidive, Sepsis (durch bakteriell infizierten Thrombus, z.B. Tonsillitis, Abort). S.a. Thromboseprophylaxe.

  • Venenum
    • Venenum

    • Etymol.: latein.

    • Englischer Begriff: venom, poison

    Gift.

  • Venenverödung
    • Venen|ver|ödung

    • Englischer Begriff: venosclerosis

    Varizenverödung.

  • Venenverödungsmittel
    • Synonyme: Verödungsmittel

    Substanzen, die nach Injektion zu einer Endothelschädigung des Gefäßes führen mit nachfolgender bindegewebiger Umwandlung (Sklerosierung). Wirkst.: Polidocanol, Jod; Anw. zur Varizenverödung; NW: Periphlebitis, Nekrosen (v.a. bei paravenöser Injektion).

  • Venenverschluss
    • Venen|verschluss

    s.u. Phlebothrombose.

  • Venenverschlussplethysmographie
    • Venen|verschluss|plethysmo|graphie

    • Englischer Begriff: venous occlusion plethysmography

    intermittierende plethysmograph. Bestimmung der Extremitätendurchblutung anhand der pulsator. Volumenzunahme bei blockiertem Abstrom (Manschettenkompression).

  • Venenwinkel
    • Venen|winkel

    • Englischer Begriff: venous angle

    Angulus venosus.

  • venerisch
    • venerisch

    • Synonyme: venereus

    • Englischer Begriff: venereal

    eine Geschlechtskrankheit betreffend, durch Geschlechtsverkehr erworben.

  • Venerologie
    • Venero|logie

    • Englischer Begriff: venereology

    Lehre von den Geschlechtskrankheiten.

  • Venezuelan Equine Encephalomyelitis
    • Venezuelan equine encephalomyelitis

    • Synonyme: VEE (Abk.)

    • Etymol.: engl.

    s.u. Encephalomyelitis equina.

  • Venlafaxin
    • Englischer Begriff: venlafaxine

    ein Serotonin-Noradrenalin-Wiederaufnahme-Hemmer; Antidepressivum; NW: u.a. gastrointestinale Beschwerden, Müdigkeit, Kopfschmerzen, reversible Erhöhung der Leberenzyme, Hyponatriämie, Tachykardie.

  • Venographie
    • Veno|graphie

    • Englischer Begriff: venography

    • Fach: Röntgenologie

    Phlebographie.

  • Venole
    • Venole

    • Englischer Begriff: venula

    • Fach: Anatomie

    Venula.

  • Venopathie
    • Veno|pathie

    • Englischer Begriff: venopathy

    Oberbegriff für – insbes. nichtentzündliche – Venenerkrankungen; z.B. als „arteriosklerotische V.“ infolge Atherosklerose der Begleitarterie, mit trophisch bedingter Wandschädigung, Thrombosierung, Klappeninsuffizienz.

  • venös
    • Englischer Begriff: venous

    Venen bzw. das venöse System betreffend.

  • venöse Insuffizienz
    venös
    • v. Insuffizienz

    • Englischer Begriff: v. insufficiency

    s.u. Varikose, s.a. Venenklappen.

  • venöses Blut
    venös
    • v. Blut

    • Englischer Begriff: v. blood

    das dunkelrote, rel. CO2-reiche Blut, das im venösen System von der Peripherie zum re. Herzen u. von dort in der Pulmonalarterie zu den Lungen geführt wird.

  • venöses System
    venös
    • v. System

    • Englischer Begriff: v. system

    der dem Blutrückstrom (s.a. arteriovenöse Koppelung, Muskelpumpe, Varikose) zum Herzen dienende „v. Schenkel“ des Körperkreislaufs (v. Kapillaren, Venolen, Venen) einschl. des re. Herzens mit Speicher- u. Widerstandsfunktion. Regulierung der peripheren Resistenz v.a. durch die Venolen als postkapilläre Widerstandsgefäße.

  • Venoskopie
    • Veno|skopie

    • Englischer Begriff: venoscopy

    Kaltlicht-Endoskopie der Venenintima unter temporärer Blutstromunterbrechung u. Ersatz des Blutes in diesem Abschnitt durch ein transparentes flüssiges Medium.

  • Venostase
    • Veno|stase

    • Englischer Begriff: venostasis

    durch Venenveränderungen oder kardial bedingter Stillstand der Blutzirkulation (Hämostase im Venenbereich).

  • venosus
    • venosus

    • Etymol.: latein.

    • Englischer Begriff: venous

    venös.

  • Venotomie
    • Veno|tomie

    • Englischer Begriff: venotomy

    Venae sectio.

  • Venter
    • Venter

    • Etymol.: latein.

    • Englischer Begriff: venter

    Bauch. anat Muskelbauch, z.B. V. anterior u. V. posterior des Musculus digastricus.

  • Ventilation
    • Ventilation

    • Synonyme: Lüftung; Belüftung

    • Englischer Begriff: ventilation

    Abbildung

    physiol der Transport von Sauerstoff aus der Außenwelt in die Lungenalveolen bzw. von CO2 in umgekehrter Richtung als Effekt der Atmung.

  • Ventilation, alveoläre
    Ventilation
    • V., alveoläre

    für den Gasaustausch mit dem Blut genutzter Anteil der V. (Abb.).

  • ventilation, intermittent mandatory
    Ventilation
    • v., intermittent mandatory

    • Etymol.: engl.

    • Fach: Anästhesiologie

    IMV.

  • Ventilation, maximale
    Ventilation
    • V., maximale

    s.u. Atemgrenzwert.

  • Ventilation, non-invasive
    • Synonyme: nicht invasive Beatmung

    • Etymol.: engl.

    Beatmungsverfahren ohne endotrachealen Zugang als unterstützende Maßnahme. Meist als Maskenbeatmung, z.B. bei chronisch-obstruktiver Lungenerkrankung.

  • Ventilation, spezifische
    Ventilation
    • V., spezifische

    s.u. Atemäquivalent.

  • Ventilations-Perfusions-Quotient
    • Englischer Begriff: ventilation/perfusion rate

    das Verhältnis zwischen alveolärer Ventilation u. Herzzeitvolumen.

  • Ventilationsäquivalent
    • Ventilations|äqui|valent

    Atemäquivalent.

  • Ventilationsstörung
    • Ventilations|störung

    • Englischer Begriff: ventilation disorder

    gesteigerte oder verminderte Lungenventilation (ohne Berücksichtigung von Zusammensetzung u. Ausnutzung der ventilierten Gase).

    • V., obstruktive
      V. bei Erhöhung des Strömungswiderstandes durch intra- u./oder extrabronchiale... (mehr)
    • V., restriktive
      bei verkleinerter Lungenparenchymfläche mit Verminderung der Compliance... (mehr)
  • Ventilationsstörung, obstruktive
    Ventilationsstörung
    • V., obstruktive

    • Englischer Begriff: obstructive v. d.

    V. bei Erhöhung des Strömungswiderstandes durch intra- u./oder extrabronchiale Atemwegseinengung (z.B. bei Bronchialasthma, spast. Bronchitis) mit Abnahme der Elastance, rel. starker Verminderung des 1-Sek.-Wertes u. Vergrößerung des Residualvolumens.

  • Ventilationsstörung, restriktive
    Ventilationsstörung
    • V., restriktive

    • Englischer Begriff: restrictive v. d.

    bei verkleinerter Lungenparenchymfläche mit Verminderung der Compliance u. der meisten Lungenvolumina.

  • Ventilationsszintigraphie
    • Ventilations|szintigraphie

    • Englischer Begriff: ventilation scintigraphy

    s.u. Lungenszintigraphie.

  • Ventilationszahl
    • Ventilations|zahl

    • Englischer Begriff: ventilation number

    das zur Entfernung von 1 ml CO2 ventilierte Luftvolumen; normal 30–45 ml.

  • Ventilebene
    • Ventil|ebene

    • Englischer Begriff: ventricular level

    • Fach: Kardiologie

    Abbildung

    die Ebene der Ventrikelbasis (in Höhe der AV-Klappen), die sich nach Klappenschluss durch die Kammerkontraktion herzspitzenwärts bewegt u. damit eine Erweiterung der Vorhöfe bewirkt (Sogwirkung auf venöses Blut).

  • Ventilpneumothorax
    • Ventil|pneumo|thorax

    • Englischer Begriff: valvular pneumothorax

    Spannungspneumothorax.

  • Ventilstenose
    • Ventil|stenose

    • Englischer Begriff: valvular stenosis

    Stenose des Tracheobronchiallumens v.a. bei der Exspiration; Ursache: Fremdkörper u. Tumoren; s.a. Stenoseatmung.

  • ventr...
    • ven|tr...

    Wortteil „Bauch“ (Venter), „Magen“, „ventral“.

11029