Medizin-Lexikon: Einträge mit "W"

Roche Lexikon Logo
Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Suchergebnisse

  • Weigert-Gesetz
    Weigert
    • W.-Gesetz

    • Englischer Begriff: W.'s law

    • Fach: Embryologie

    Meyer-W.-Gesetz.

  • Weihrauch
  • Weil
    • Weil

    • Biogr.: 1) Adolf W., 1848–1916, Internist, Dorpat, Wiesbaden; 2) Edmund W., 1880–1922, Bakteriologe, Prag, Wien

  • Weil-ähnliche Krankheiten
    Weil
    • W.-ähnliche Krankheiten

    • Englischer Begriff: W.-like diseases

    • Biogr.: Adolf W.

    Leptospirosen mit Symptomatik ähnlich der W.-Krankheit; z.B. die sog. Zuckerplantagenleptospirose durch Leptospira interrogans Serovar australis, pyrogenes.

  • Weil-Bazillus
    Weil
    • W.-Bazillus

    • Biogr.: Edmund W.

    Proteus X 19.

  • Weil-Felix-Reaktion
    Weil
    • W.-Felix-Reaktion

    • Englischer Begriff: Weil-Felix reaction

    • Biogr.: Edmund W.; Arthur F.

    Fleckfieber-Nachweis anhand der Agglutination lebender oder hitze- oder formalinabgetöteter Proteus-X-Stämme durch das Probandenserum (bei klassischem u. murinem Fleckfieber Agglutination von Proteus OX 19, bei Felsengebirgsfleckfieber OX 2). Beruht auf Identität eines Antigenbestandteils der Rickettsien u. eines O-Antigens der Proteus-Stämme (echte, aber heterophile AAR).

  • Weil-Krankheit
    Weil
    • Weil-Krankheit

    • Englischer Begriff: Weil's disease

    • Biogr.: Adolf W.

    Leptospirosis icterohaemorrhagica, hervorgerufen durch Leptospira interrogans Serovar icterohaemorrhagiae (= W.-Leptospire oder Spirochäte).

  • Weill-Marchesani-Syndrom
    • Weill-Marchesani-Syndrom

    • Englischer Begriff: Weill-Marchesani syndrome

    Marchesani-Syndrom.

  • Weinberg-Operation
    • Weinberg-Operation

    trunkuläre Vagotomie mit Pyloroplastik nach Heinecke-Mikulicz. Nicht zu verwechseln mit Vineberg.

  • Weinfleck
    • Wein|fleck

    • Englischer Begriff: port-wine stain

    Naevus flammeus.

  • Weingeist
    • Wein|geist

    • Englischer Begriff: wine spirit; ethanol

    Äthanol; s.a. Spiritus, Branntwein.

  • Weingrow-Reflex
    • Weingrow-Reflex

    • Englischer Begriff: Weingrow's reflex

    Zehenspreizung u. -plantarflexion nach Beklopfen der Ferse.

  • Weinsäure
    • Wein|säure

    • Synonyme: C4H6O6 ; HOOC–CHOH–CHOH–COOH

    • Englischer Begriff: tartaric acid

    2,3-Dihydroxybutandicarbonsäure; eine pflanzliche Dicarbonsäure. – Salze: Tartrate (z.B. Weinstein = Kaliumbitartrat).

  • Weisheitszahn
    • Weisheits|zahn

    • Englischer Begriff: wisdom tooth

    Dens sapientiae.

  • Weisheitszahn, retinierter
    Weisheitszahn
    • W., retinierter

    • Englischer Begriff: retained w. t

    infolge Keimverlagerung am Durchbruch gehinderter W.; s.a. Dentitio difficilis.

  • Weismann//Netter-Syndrom
    • Weismann-Netter-Syndrom

    familiäre angeborene Fehlbildung der Knochen (Dysostose) des Unterschenkels (Tibia- u. Fibula-Verbiegung in Sagittalrichtung; mit Kortikalisverdickung ihrer Diaphysen), kombiniert mit unproportioniertem Minderwuchs, evtl. auch Wirbelsäulenfehlbildungen.

  • weiß
    • Englischer Begriff: white

    albus; s.a. Albi..., Leuk(o)..., Weiß...

  • Weiss-Syndrom
    • Weiss-Syndrom

    • Englischer Begriff: Mallory-Weiss syndrome

    Mallory-Weiss...

  • Weißblütigkeit
    • Weiß|blütigkeit

    • Englischer Begriff: leukemia

    Leukämie.

  • Weißbroteinheit
    • Weißbrot|einheit

    • Synonyme: WBE (Abk.)

    frühere Bez. für Broteinheit mit 20 g Weißbrot als Umrechnungs- u. Berechnungs-Einheit der Diabetikerdiät.

  • Weißdorn
  • weisse Haarknötchenkrankheit
    weiß
    • w. Haarknötchenkrankheit

    • Synonyme: Piedra alba

    • Englischer Begriff: w. piedra

    Beigel-Krankheit.

  • weisse Linie
    weiß
    • w. Linie

    • Englischer Begriff: w. line

    • Fach: Anatomie

    Linea alba.

  • weisse Pocken
    weiß
    • w. Pocken

    • Englischer Begriff: w. pox

    Alastrim.

  • weisse Pulpa
    weiß
    • w. Pulpa

    • Englischer Begriff: w. pulp

    s.u. Milzpulpa.

  • weisse Rückenmarksubstanz
    weiß
    • w. Rückenmarksubstanz

    • Englischer Begriff: w. matter of spinal cord

    Substantia alba.

  • weiße Seifenwurzel
    weiß
    • w. Seifenwurzel

    Gypsophilae radix.

  • Weißempfindung
    • Weiß|empfindung

    Helligkeitsempfindung ohne Farbvalenz; ideal erreichbar mittels vollkommen mattweißer Fläche, die alles auffallende Licht reflektiert.

  • Weissenbacher-Zweymüller-Phänotyp
    • Weissenbacher-Zweymüller-Phänotyp

    • Englischer Begriff: Weissenbacher-Zweymüller syndrome

    Erscheinungsbild bei Neugeborenen mit Mikrogenie, Gaumenspalte (Robin-Sequenz) sowie angeborenen Skelettveränderungen u. Minderwuchs (in der Originalveröffentlichung 1964 als OSMED publiziert).

  • weisser Infarkt
    weiß
    • w. Infarkt

    • Englischer Begriff: w. infarct

    s.u. Infarkt.

  • weisser Körper
    weiß
    • w. Körper

    • Englischer Begriff: w. body

    Corpus albicans.

  • weisser Markkörper
    weiß
    • w. Markkörper

    • Englischer Begriff: w. matter of cerebrum

    Centrum semiovale des Großhirns.

  • weißer Senf
  • Weißfingerkrankheit
    • Weiß|finger|krankheit

    • Englischer Begriff: ischemic fingers due to vasospasm

    Verkrampfungen der Fingergefäße als Folge langzeitiger Vibrationseinwirkung (bei Arbeit mit Pressluftwerkzeugen, Motorsägen etc.) u. daraus resultierende Schäden; evtl. als Berufskrankheit; s.a. vasospastisches Syndrom.

  • Weißfleckenkrankheit
    • Weiß|flecken|krankheit

    • Englischer Begriff: piebald skin

    • Fach: Dermatologie

    die Vitiligo; i.w.S. auch z.B. der Lichen sclerosus et atrophicus. – Eine Weißfleckung an Armen u. Rücken ferner bei alkoholischer Leberzirrhose.

  • Weißfluss
    • Weiß|fluss

    • Englischer Begriff: whitish discharge

    Fluor albus.

  • Weißkreuz-Kampfstoffe
    • Weißkreuz-Kampfstoffe

    • Englischer Begriff: lacrimators

    vom Phenylcarbylaminchlorid (C6H5NCCl2) des Ersten Weltkriegs übernommene Gruppenbez. für als Augenreizstoffe wirksame Kampfstoffe (z.B. Chlor-, Bromaceton, BN-Stoff).

  • Weißnägel
    • Weiß|nägel

    • Englischer Begriff: white-spotted nails

    • Fach: Dermatologie

    Leukonychie.

  • Weißscheckung
    • Weiß|scheckung

    • Synonyme: -sucht

    • Englischer Begriff: albinism

    teilweiser oder kompletter Albinismus.

  • Weißschwiele
    • Weiß|schwiele

    Leukoplakie.

  • Weiterbildungsordnung

      von den regional zuständigen Ärztekammern erlassenes und von den zuständigen Aufsichtsbehörden genehmigtes Regelwerk für die ärztliche Weiterbildung (Facharzt). Orientiert sich im Allg. an der vom Deutschen Ärztetag verabschiedeten Musterweiterbildungsordnung, nach der es 41 Facharztbezeichnungen, z.T. mit Schwerpunkten, gibt. Darüber hinaus kann sich ein Arzt zur Erlangung des Rechts zum Führen einer Zusatzbezeichnung weiterbilden.

    • Weitsichtigkeit
      • Weit|sichtigkeit

      • Englischer Begriff: farsightedness

      Hyperopie.

    • Weitwinkelglaukom
      • Weit|winkel|glaukom

      • Englischer Begriff: open-angle glaucoma

      Steigerung des Augeninnendruckes mit Gesichtsfeldausfall u. Sehnervschädigung bei gonioskopisch weitem Kammerwinkel.

    • Weizenkleie
      • Weizen|kleie

      • Synonyme: Furfur tritici

      • Englischer Begriff: wheat bran

      die beim Mahlen des Weizenkorns (Samen von Triticum aestivum) abgetrennten Bestandteile der Frucht- u. Samenschale (Zelltrümmer des Speicherparenchyms etc.); Anw. bei juckendem Ekzem, Wundsein sowie als ballaststoffhaltiges Mittel bei Obstipation.

    • Welander-Myopathie
      • Welander-Myopathie

      • Englischer Begriff: Kugelberg-Welander disease

      • Biogr.: Lisa W., geb. 1909, schwed. Neurologin

      die „Tarda-Form“ der Myopathia distalis hereditaria; s.a. Kugelberg-W.-Syndrom.

    • Welch
      • Welch

      • Biogr.: 1) C. Stuart W., amerikan. Chirurg; 2) William H. W., 1850–1934, Pathologe, Baltimore

    • Welch-Fraenkel-Bazillus
      Welch
      • W.-Fraenkel-Bazillus

      • Englischer Begriff: Welch's bacillus

      • Biogr.: William H. W.; Eugen Fr.

      Clostridium perfringens Typ A.

    • Welch-Leber
      Welch
      • W.-Leber

      • Biogr.: C. Stuart W.

      als Hilfsorgan zusätzlich transplantierte Leber.

    • Welin-Aufnahme
      • Welin-Aufnahme

      Röntgenaufnahme zur Darstellung der Stirnhöhlenvorder- u. hinterwand.

    • Welle
        • 1)
          zeitlich u. örtlich, meist periodisch veränderlicher Vorgang, der einer... (mehr)
        • 2)
          Graphoelement einer bioelektrischen Kurve, das die Änderung von Potentialdifferenzen... (mehr)
        • 3)
          Pulswelle... (mehr)
        • 4)
          Peristaltikwelle... (mehr)
      1818