Kältehämoglobinurie

Roche Lexikon Logo
  • Kälte|hämo|globin|urie

  • Englischer Begriff: cold hemoglobinuria

bei Wiedererwärmung nach vorausgegangener Kälteeinwirkung einsetzende paroxysmale Hämoglobinurie durch Wirkung bithermischer Kältehämolysine (Typ Donath-Landsteiner). Chronisch (oft mit positiver Wassermann-Reaktion) oder akut, v.a. bei Kindern, z.B. nach Masern, Mumps, Zytomegalie, Epstein-Barr-Virus-Infektion. Als sekundäre K. ferner bei Kältehämagglutinationskrankheit mit hämolytischer Krise (s.a. Marchiafava-Anämie).

Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Roche Lexikon – ein Service von Urban & Fischer/Reed Elsevier

Das Roche Lexikon Medizin gibt es auch als Buch, CD-Rom, Kombiausgabe und mit Rechtschreibprüfung.