Lifeline Logo

Kardiaachalasie

Roche Lexikon Logo
  • Kardia|acha|la|sie

  • Englischer Begriff: achalasia of the cardia; cardiospasm; cardiochalasia

Abbildung

Störung der Funktion des unteren Speiseröhrenabschnittes (Kardia), u. zwar eine Peristaltikstörung (bis Aperistalsis) bei gleichzeitiger Öffnungsstörung. Ätiol.: zumeist infolge Ganglienzellmangels der Wandung (Aganglionosis) mit Öffnungsstörung des Kardiamechanismus u. Behinderung der Nahrungspassage. Es besteht ein erhöhtes Risiko für die Entwicklung eines Ösophaguskarzinoms. Diagn.: Endoskopie, Röntgen (das Röntgenbild zeigt eine trichterförmige Verengung u. Breitenaufdehnung der Speiseröhre über der Enge; Abb.), Manometrie. Klinik: Schluckstörungen (Dysphagie), Regurgitation, Retrosternalschmerz, Gewichtsverlust. Ther.: Nifedipin, evtl. pneumatische Dilatation, konventionelle oder laparoskopische Ösophaguskardiomyotonie nach Heller.

Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Roche Lexikon – ein Service von Urban & Fischer/Reed Elsevier

Das Roche Lexikon Medizin gibt es auch als Buch, CD-Rom, Kombiausgabe und mit Rechtschreibprüfung.