Liddle-Syndrom

Roche Lexikon Logo
  • Liddle-Syndrom

  • Synonyme: Pseudohyperaldosteronismus

  • Englischer Begriff: Liddle's syndrome

(1964) sehr seltene, autosomal-dominant erbliche Form der Hypertonie mit hypokaliämischer Alkalose durch Mutation der genetischen Kodierung des Amilorid-sensitiven epithelialen Natrium-Kanals, die zu dessen konstitutiver Aktivierung führt. Dadurch werden auch ohne Anwesenheit von Aldosteron vermehrt Natrium rückresorbiert u. Kalium tubulär sezerniert.

Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Roche Lexikon – ein Service von Urban & Fischer/Reed Elsevier

Das Roche Lexikon Medizin gibt es auch als Buch, CD-Rom, Kombiausgabe und mit Rechtschreibprüfung.