Mallory-Weiss-Syndrom

Roche Lexikon Logo
Mallory
  • M.-Weiss-Syndrom

  • Englischer Begriff: Mallory-Weiss syndrome

  • Biogr.: G. Kenneth M.; Soma W.

Abbildung

(1929) längliche Schleimhauteinrisse des unteren Speiseröhrenteiles (im gastroösophagealen Übergang; Kardia) u. des Magens. Verbunden mit – z.T. massiver – Blutung, v.a. nach plötzlicher Druckerhöhung im Magen, z.B. bei Erbrechen, Pressen, Husten; bei Alkoholikern gehäuft (s.a. Boerhaave-Syndrom); s. Abb.

Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Roche Lexikon – ein Service von Urban & Fischer/Reed Elsevier

Das Roche Lexikon Medizin gibt es auch als Buch, CD-Rom, Kombiausgabe und mit Rechtschreibprüfung.