Osteosarkom

Roche Lexikon Logo
  • Osteo|sarkom

  • Englischer Begriff: osteosarcoma

Abbildung

Knochensarkom, i.e.S. das osteoplastische Sarkom; häufigster bösartiger Knochentumor, vorwiegend bei Jugendlichen; v.a. an den Metaphysen des Kniegelenks u. am proximalen Humerus. Klinik: zu Beginn eher unspezifisch; je nach Tumorwachstum (Differenzierungsgrad, osteoblastisch u./oder osteolytisch): schmerzhafte Periostablösung, Spontanfraktur, tastbare Schwellung. Diagn.: (s.a. Knochentumoren) Röntgen u. röntgenologische Zusatzverfahren, Biopsie. Ther.: präoperative Chemotherapie, radikale chirurgische Entfernung u. ggf. anschließende Chemotherapie.

  • 1)
    osteogenes Sarkom: a) Chondro-, b) osteoplastisches Sa... (mehr)
  • 2)
    Spindelzell- u. Fibro-Sa... (mehr)
  • 3)
    medullogenes Sa... (mehr)

Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Roche Lexikon – ein Service von Urban & Fischer/Reed Elsevier

Das Roche Lexikon Medizin gibt es auch als Buch, CD-Rom, Kombiausgabe und mit Rechtschreibprüfung.