Pankreatitis, chronische

Roche Lexikon Logo
Pankreatitis
  • P., chronische

  • Englischer Begriff: chronic p.

Abbildung

chronisch fibrosierende Entzündung des Pankreas mit fortschreitendem diffusem oder segmentalem narbigem Ersatz des exokrinen Parenchyms, mit oder ohne Pseudozysten u. mit oder ohne Verkalkungen im Gangsystem. Einteilung: Unterschieden werden die chronische P. mit fokaler Nekrose, mit segmentaler bzw. diffuser Fibrose u. die kalzifizierende Form. Als Sonderform gilt die chronisch-obstruktive P. Ätiol.: Chronischer Alkoholkonsum ist die häufigste Ursache (60–90%). Selten werden Hyperparathyreoidismus, Pankreasobstruktion, hereditäre Faktoren oder keine Ursachen gefunden. Klinik: Leitsymptome sind rezidivierende bzw. persistierende abdominelle Schmerzen, dyspeptische Beschwerden u. Gewichtsverlust. Erst bei Ausfall großer Pankreasteile kommt es zur Beeinträchtigung der exokrinen u. endokrinen Funktion mit Maldigestion u. Diabetes mellitus. Kompl.: Zysten, Abszesse, Stenosen im Gangsystem, Thrombosen; Risikofaktor für ein Pankreaskarzinom. Ther.: Eine kausale u. damit kurative Therapie ist bisher nicht bekannt, trotz Beendigung des Alkoholabusus kann die Entzündung chronisch-progredient werden. Neben der absoluten Alkoholkarenz stehen Schmerztherapie u. Substitution der exokrinen u. endokrinen Insuffizienz im Vordergrund. Chirurg. Intervention bei Auftreten von Komplikationen wie Gallengangs- oder Duodenalstenose, Pseudozyste, Milzvenenthrombose mit Varizenblutung, pankreatogener Aszites oder Pleuraerguss.

Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Roche Lexikon – ein Service von Urban & Fischer/Reed Elsevier

Das Roche Lexikon Medizin gibt es auch als Buch, CD-Rom, Kombiausgabe und mit Rechtschreibprüfung.