FUNKE Gesundheit Logo

Papillomaviren, humane

Roche Lexikon Logo
Papillomaviren
  • P., humane

  • Synonyme: human papilloma virus; humane Papillomviren; HPV (Abk.); Warzenvirus des Menschen

  • Englischer Begriff: human papilloma viruses

Abbildung

Virusart der Gattung Papillomavirus, von denen inzwischen mehr als 70 verschiedene Genotypen bekannt sind, die mit verschiedenen Krankheiten beim Menschen assoziiert werden. Sie werden unterteilt in kutane Typen, die vornehmlich in verhornendem Epithel Läsionen hervorrufen, u. Mukosatypen, die v.a. die Schleimhäute infizieren. Eine weitere Unterteilung erfolgt in mit gutartigen Läsionen assoziierte Typen (low risk types) u. solche, die v.a. mit präneoplastischen oder malignen Epithelveränderungen einhergehen (high risk types; HPV16, 18). Zu den mit HPV assoziierten Erkrankungen gehören u.a. gewöhnliche Warzen (Verrucae vulgares), Condylomata acuminata, Zervixdysplasien (CIN), Kollumkarzinom, präkanzeröse Hautläsionen u. Plattenepithelkarzinome (z.B. bei Epidermodysplasia verruciformis oder bei immunsuppressiv behandelten Patienten). Genomfragmente von HPV konnten nachgewiesen werden in Karzinomen z.B. der Vagina, der Vulva, des Anus, des Penis, der Konjunktiven, der Tonsillen u. des Respirationstraktes.

Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Roche Lexikon – ein Service von Urban & Fischer/Reed Elsevier

Das Roche Lexikon Medizin gibt es auch als Buch, CD-Rom, Kombiausgabe und mit Rechtschreibprüfung.