PTCD

Roche Lexikon Logo
  • Synonyme: Abk. für perkutane transhepatische Cholangiodrainage

  • Englischer Begriff: percutaneous transhepatic cholangiodrainage

Abbildung

entlastende Drainage von extrahepatischen Gallengangstauungen (Ikterus, posthepatischer) nach Punktion des intrahepatischen Segments des Ductus hepaticus unter Röntgenkontrolle (s. Abb.). Die PTCD wird auch in Kombination mit einer Implantation von Endoprothesen oder einer Angioplastik durchgeführt. Ind.: Tumoren im Bereich der Papilla Vateri, Obstruktionen, Strikturen, eitrige Cholangitis, verschlossene biliodigestive Anastomosen. Durchf.: Die Leber wird mit einer Kanüle punktiert, u. nach Auffinden eines erweiterten intrahepatischen Gallengangs wird ein Führungsmandrin über den Gallengang bis in den Choledochus vorgeschoben. Durch diesen erfolgt nach Seldinger-Technik das Einbringen des Drains. S.a. Cholangiographie.

Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Roche Lexikon – ein Service von Urban & Fischer/Reed Elsevier

Das Roche Lexikon Medizin gibt es auch als Buch, CD-Rom, Kombiausgabe und mit Rechtschreibprüfung.