Renshaw-Zellen

Roche Lexikon Logo
  • Renshaw-Zellen

  • Englischer Begriff: Renshaw cells

  • Biogr.: Birdsey R., 1911–1948, Neurophysiologe

Abbildung

hemmend-modulierend in Bewegungsabläufe („R.-Hemmung“) eingreifende Zwischen- = Interneurone im Vorderhorn des Rückenmarks. Sie werden kollateral von Axonen der Motoneurone („Motoaxonen“) aktiviert u. hemmen die Motoneurone sowie die Interneurone der antagonistischen Hemmung („rekurrente Hemmung“); Krampfgifte (z.B. Strychnin) blockieren diese Hemmung u. führen so zu Muskelkrämpfen.

Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Roche Lexikon – ein Service von Urban & Fischer/Reed Elsevier

Das Roche Lexikon Medizin gibt es auch als Buch, CD-Rom, Kombiausgabe und mit Rechtschreibprüfung.