Scheidentranssudat

Roche Lexikon Logo
  • Scheiden|trans|sudat

  • Englischer Begriff: vaginal transudate

das der drüsenlosen Scheidenwand entstammende Transsudat, sog. Vaginalsekret. Normal nur in geringer Menge vorhanden (vermehrt bei Orgasmus), mit Zervixsekret vermengt u. abgeschilferte Vaginalepithelien sowie normalerweise Döderlein-Milchsäurebakterien enthaltend (für physiologischen Selbstreinigungsmechanismus); bei bakterieller Kolpitis, Pilzabsiedlung („Scheidenmykose“) oder Parasitenbefall evtl. beträchtlich vermehrt u. eitrig oder jauchig.

Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Roche Lexikon – ein Service von Urban & Fischer/Reed Elsevier

Das Roche Lexikon Medizin gibt es auch als Buch, CD-Rom, Kombiausgabe und mit Rechtschreibprüfung.