Varikose

Roche Lexikon Logo
  • Synonyme: Varicosis

  • Englischer Begriff: varicosis

Abbildung   Abbildung

ausgedehnte Krampfaderbildung (Varize). Primäre V. infolge konstitutioneller Wandschwäche u./oder Insuffizienz der Venenklappen („chron. venöse Insuffizienz“; s.a. Venae perforantes, dort Abb., Cockett-Venen), mit ausgesprochen familiärem Vork. u. Manifestation unter Mitwirkung verschiedenster Faktoren (Gravidität, Stehberuf, Adipositas etc.), z.B. in Form von Hämorrhoiden, v.a. aber als oberflächl. oder extrafasziale Bein- oder Saphena-V. (evtl. als „retikuläre“ V. nur der Seitenäste, ohne die Saphenastämme, Abb.): Nachweis durch Perthes-, Trendelenburg-, Mahorner-Ochsner-Versuch; ferner durch Valsalva-Pressdruck-Versuch (charakterist. Rückstromgeräusch). Ther.: Kompressionsverbände bzw. -strümpfe, Varizenverödung oder aber transkutane Venenumstechung (Velpeau, Kocher), multiple subkutane Diszision mit Umstechung u. Unterbindung (Klapp), Ligierung der Vena saphena magna, Varikektomie (Madelung), intraluminäres Stripping (Keller, Mayo), Venenexhairese (Babcock), evtl. Rosskastanienextrakte. Sekundäre V. als Folge eines venösen Umgehungskreislaufes, z.B. bei Leberzirrhose die Magen- u. Ösophagus-V., bei Stenose der Beckenvenen das Caput medusae in der Leiste, postthrombotisch die tiefe oder intrafasziale Bein-V. (Vv. tibiales ant. oder post.), die Corona phlebectatica („Cockpit-Varizen“ der Kommunikans- u. Netzvenen rings um den Fußrand) als frühes Zeichen einer Abflussstörung in den tiefen Unterschenkelvenen. – Häufige Folge der Bein-V. ist der variköse Symptomenkomplex („Krampfaderleiden“); s.a. Abb.

Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Roche Lexikon – ein Service von Urban & Fischer/Reed Elsevier

Das Roche Lexikon Medizin gibt es auch als Buch, CD-Rom, Kombiausgabe und mit Rechtschreibprüfung.