Villaret-Syndrom

Roche Lexikon Logo
  • Villaret-Syndrom

  • Englischer Begriff: Villaret's syndrome

  • Biogr.: Maurice V., 1877–1946, Neurologe, Paris

(1916) einseitige Lähmung der Hirnnerven VII, IX, X u. XI u. des Halssympathikus durch retroparotidealen Prozess; Schluckstörung (Parese von Musculus constrictor pharyngis sup. u. Gaumensegel), örtl. Anästhesie, Stimmband-, Sternocleidomastoideus- u. Trapezius-Lähmung, Horner-Trias.

Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Roche Lexikon – ein Service von Urban & Fischer/Reed Elsevier

Das Roche Lexikon Medizin gibt es auch als Buch, CD-Rom, Kombiausgabe und mit Rechtschreibprüfung.