Werkzeugstörung

Roche Lexikon Logo
  • Werkzeug|störung

  • Englischer Begriff: impairment of higher cortical functions

  • Fach: Neurologie

Bez. für eine v.a. durch Gefäßverschlüsse bedingte Störung der „Hirnwerkzeuge“, d.h. Ausfälle von – bestimmten Hirnrindengebieten zugeordneten – neuropsychologischen Funktionen; als „frontale“ u. „frontoparietale W.“ rein artikulatorische Sprachstörungen ohne Aphasie u. die motorische Broca-Agraphie; als „zentroparietale W.“ Sprachstörungen i.S. der Dys- bis Anarthrie; als „parietookzipitale (= retrorolandische) W.“ eine taktile Agnosie der Gegenseite u. das Angularis-Syndrom; als „temporale W.“ die sensor. Aphasie; als „okzipitale W.“ die optische Agnosie.

Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Roche Lexikon – ein Service von Urban & Fischer/Reed Elsevier

Das Roche Lexikon Medizin gibt es auch als Buch, CD-Rom, Kombiausgabe und mit Rechtschreibprüfung.