Anzeige

Mit Doctolib zum Arzttermin: Online-Buchung & Videosprechstunden

Frau nimmt Videosprechstunde wahr © Getty Images/Marko Geber

Schlechte Erreichbarkeit, Telefonwarteschleifen, schwierige Terminfindung oder lange Wartezeiten bis zu einem freien Termin – bei der Vereinbarung von Arztterminen gibt es häufig zahlreiche Schwierigkeiten. Je kurzfristiger der Arztbesuch erfolgen muss, desto länger sind zudem oft die Wartezeiten in der Praxis. Im Schnitt verbringen 53 % der Patienten in den westlichen Bundesländern und 67 % in den östlichen Bundesländern länger als 15 Minuten im Wartezimmer. Gerade in Pandemiezeiten wollen die meisten jedoch einen langen Aufenthalt im Wartebereich möglichst vermeiden. Doctolib bietet hier schnelle Abhilfe: Über die Website oder die App können Sie ganz einfach Termine beim Arzt online buchen oder als Videosprechstunde wahrnehmen. Wie das genau funktioniert und welche Vorteile Doctolib Ihnen bietet, erfahren Sie im Folgenden.

Was ist Doctolib?

Doctolib wurde bereits 2013 gegründet und hat sich mittlerweile als eines der führenden E-Health-Unternehmen in Europa etabliert. Seit 2016 ist Doctolib auch in Deutschland aktiv.

Aktuell arbeiten circa 11.000 Ärzte und Gesundheitsfachkräfte deutschlandweit mit dem Unternehmen zusammen. Denn Doctolib hilft Kliniken und Praxen dabei, Ressourcen und Termine effizienter zu nutzen und zu verwalten.

Davon profitieren letztlich Sie als Patientin oder Patient: Mithilfe der Website und der Doctolib-App können Sie sowohl Videosprechstunden als auch Vor-Ort-Termine bei dem Arzt oder der Gesundheitsfachkraft Ihrer Wahl vereinbaren, absagen oder verschieben – und das ganz bequem und rund um die Uhr.

Welche Vorteile bietet Doctolib?

Doctolib bietet gegenüber der klassischen Terminvereinbarung am Telefon klare Vorteile:

  1. Finden Sie einen Arzt in Ihrer Nähe: Die Suchfunktion von Doctolib bietet Ihnen die Möglichkeit, ganz einfach einen passenden Arzt in Ihrer Umgebung zu finden – sei es über den Namen des Arztes, die medizinische Fachrichtung oder einen Suchbegriff, wie zum Beispiel "Zahnspange". So finden Sie schneller einen Facharzt mit einem freien Termin.
  2. Erhalten Sie alle wichtigen Infos: Vom Werdegang über das Leistungsspektrum bis hin zu Abrechnungsarten und Verkehrsanbindung – über das Arztprofil sind für Sie alle wichtigen Informationen gebündelt einsehbar.
  3. Buchen Sie den nächstmöglichen Termin: Der Terminkalender der Praxis bietet Ihnen einen guten Überblick über die nächstmöglichen freien Termine. Wählen Sie den Termin aus, der Ihnen am besten passt. Fast jeder dritte Termin ist innerhalb der nächsten zwei Tage verfügbar.
  4. Buchen Sie zu jeder Uhrzeit: Dank des Online-Buchungssystems können Sie den Termin buchen, wenn Sie die Zeit dafür haben – rund um die Uhr und ohne lange Wartezeiten am Telefon.
  5. Vereinbaren Sie Vor-Ort-Termine oder Videosprechstunden: Neben der Möglichkeit, über Doctolib Arzttermine online zu buchen, können Sie auch eine Videosprechstunde vereinbaren. So haben Sie die Möglichkeit, Ihren Arzt ganz bequem von zu Hause aus erreichen.
  6. Verwalten Sie Ihre Termine: Sie müssen einen Termin verschieben oder absagen? Kein Problem! Über Doctolib können Sie Terminänderungen unkompliziert vornehmen und direkt einen neuen Termin buchen.
  7. Lassen Sie sich erinnern: Dank Doctolib geraten vereinbarte Termine nicht mehr in Vergessenheit. Vor jedem Termin erhalten Sie eine Erinnerung per SMS oder E-Mail.

Lernen Sie Doctolib kennen!

Doctolib bietet seit acht Jahren digitale Lösungen für Patienten an. Besuchen Sie die Doctolib-Website und informieren Sie sich über die vielen Vorteile, die sich für Nutzer ergeben.

Wie funktioniert eine Videosprechstunde?

Videosprechstunde Doctolib

Doctolib bietet Ihnen die Möglichkeit, Videosprechstunden zu nutzen. Dadurch entfallen unnötige Wege in die Praxis und möglicherweise lange Wartezeiten. Gerade in Corona-Zeiten ist dies ein Vorteil, da so beispielsweise Fahrten mit dem öffentlichen Nahverkehr und Kontakte in der Praxis vermieden werden.

Die Buchung erfolgt über die Doctolib-Website oder die App. Die Sprechstunde selbst erfolgt über eine verschlüsselte Verbindung. Doctolib hat auf die Daten keinen Zugriff.

Die Videosprechstunden sind nach den Regelungen der Gesetzlichen Krankenversicherungen sowie der Kassenärztlichen Bundesvereinigung zertifiziert. Die Kosten dafür werden wie üblich über die Krankenkasse abgerechnet, das heißt, durch die Sprechstunde entstehen für Sie keine Kosten. Stellt der Arzt ein Rezept aus, wird Ihnen dieses nach der Videosprechstunde postalisch zugeschickt.

Doctolib ist Partner bei der Verwaltung von Corona-Impfterminen in Berlin

Seit Mitte Februar ist Doctolib offizieller Partner der Stadt Berlin bei der Durchführung der Corona-Impfkampagne. Dabei ermöglichen die Software-Lösungen von Doctolib nicht nur die Buchung der Termine in Impfzentren und über mobile Impfteams. Sie unterstützen die Verantwortlichen auch bei der Verteilung der Besucher innerhalb der Impfzentren sowie bei der Kommunikation mit den Patienten.

Dilek Kalayci, Senatorin für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung in Berlin, sagt über die Zusammenarbeit mit Doctolib: "Mit dem Unternehmen Doctolib haben wir den geeigneten Anbieter und dadurch ein bewährtes und belastbares System für die digitale Terminabwicklung gefunden. Mit ihrem Onlinebuchungs- und Dokumentationssystem trägt Doctolib zu einem guten Impfverlauf in Berlin bei."

Impfberechtigte Berliner Bürger erhalten durch die Stadt Berlin postalisch einen personalisierten Code, mit dem per Hotline oder online ein Termin vereinbart werden kann. In beiden Fällen wird das System von Doctolib genutzt. Im Durchschnitt benötigten die Nutzer gerade einmal sechs Minuten, um online einen Termin bei einer Impfstelle zu erhalten. Dabei kann der Betreffende nicht nur gebündelt alle wichtigen Informationen zum Thema einsehen, sondern auch ein Impfzentrum in seiner Nähe auswählen. Auf Wunsch wird per E-Mail oder SMS an den Impftermin erinnert. Dank der guten Organisation dauert ein Termin im Impfzentrum durchschnittlich nur 15 Minuten.

Bis Mitte Februar wurden bereits 560.000 Impftermine in Berlin gebucht, 25 % davon online.

Sicher und flexibel durch die Corona-Pandemie

Auch abseits der Impfterminvergabe in Berlin bietet Doctolib in der Coronavirus-Pandemie bundesweit vielfältige Vorteile:

  • In Zusammenarbeit mit Ärzten ist eine digitale COVID-19-Sprechstunde verfügbar.
  • Unterschiedliche Corona-Tests (PCR-Test, Antigen-Test, Serologischer Test) können, in Kombination mit einem Termin bei einem Arzt oder in einem Testzentrum vor Ort, über Doctolib gebucht werden.

Sobald die dezentrale Impfung gegen Corona in Hausarztpraxen angeboten werden kann, bietet Doctolib zudem die Möglichkeit, auch diese Termine zu planen.

Praktisch für Sie als Nutzer: Das System berücksichtigt bei der Terminvergabe, dass bei den verschiedenen Impfstoffen unterschiedliche Zeitabstände zwischen den beiden Impfdosen liegen müssen. Abhängig davon, welchen Impfstoff Sie erhalten, wird daher die Folgeimpfung passend zum empfohlenen Impfzyklus automatisch mitgebucht.

Häufige Fragen – schnell beantwortet

Im Folgenden haben wir einige häufige Fragen zu Doctolib für Sie zusammengestellt.

Wie kann ich Doctolib nutzen?

Um den Service von Doctolib zu nutzen, muss ein Nutzerkonto angelegt werden. Die Registrierung erfolgt in der App oder auf der Website unter dem Reiter "Einloggen" und "Neu auf Doctolib?"

Ist Doctolib kostenlos?

Die Nutzung von Doctolib ist für Patienten vollkommen kostenlos. Im Rahmen von Arztterminen können gegebenenfalls Behandlungskosten anfallen.

Wie sicher sind meine Daten?

Die Gesundheitsdaten liegen bei Doctolib auf zertifizierten, sicheren Servern. Doctolib kann die Daten nicht für eigene Zwecke nutzen. Die Vorgaben der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) werden streng eingehalten. Weitere Informationen zum Thema Datenschutz finden Sie hier.

Mit Doctolib neue Möglichkeiten im Gesundheitswesen nutzen

Doctolib nutzt modernste technologischen Möglichkeiten, um Patienten, Ärzten und Gesundheitsfachkräften eine möglichst bequeme, einfache und sichere Verwaltung ihrer Termine anzubieten. Mit der Videosprechstunde ist auch ein "Arztbesuch" von zu Hause aus möglich. So erweist sich Doctolib als praktischer Begleiter – insbesondere während der aktuellen Corona-Pandemie, aber auch darüber hinaus.

Aktualisiert: 11.03.2021 - Autor: Jasmin Rauch, Medizinredakteurin