Kleinkinder erkranken an Rohmilchkäse - Rückruf angeordnet

Französische Molkerei muss Alpenkäse vom Markt nehmen

Rückruf von Rohmilchkäse wegen erkrankter Kleinkinder

Weil mehrere Kleinkinder nach dem Verzehr von Rohmilchkäse erkrankten, muss eine französische Molkerei ihre Produkte vom Markt nehmen. Die Pariser Gesundheitsbehörden ordneten am Montag den Rückruf der traditionellen Alpen-Sorte Reblochon durch die Käserei Chabert in Cruseilles südlich von Genf an. 

Von sieben erkrankten Kindern im Alter zwischen anderthalb und drei Jahren mussten sechs in Krankenhäuser eingeliefert werden. Dort wurde eine Infektion mit E.coli-Bakterien festgestellt. Zuletzt wurde nur noch ein Kind in einer Klinik behandelt.

Die Käse wurden durch große Supermärkte wie Carrefour und Leclerc unter verschiedenen Markennamen in Frankreich verkauft. Ob die Produkte auch ins Ausland gelangten, ist nicht bekannt. 

Veröffentlicht: 15.05.2018 – Quelle: Agence-France-Presse