Epidemie in den USA und Kanada durch bakterienverseuchten Salat

E.Coli-Bakterien stammen von Romana-Salat aus Kalifornien

Romana-Salat aus Kalifornien

In den USA sind nach Angaben der Nahrungsmittelaufsicht FDA 43 Menschen an E.Coli-Bakterien erkrankt, in Kanada sind es 22. Wie die Behörde am Montag (Ortszeit) mitteilte, geht die Epidemie auf verunreinigten Romana-Salat aus Kalifornien zurück. Das betreffende Gemüse stamme aus Gebieten in dem US-Bundesstaat, in denen der Salat im Sommer angebaut werde.

Die Food and Drug Administration (FDA) hatte am 20. November die Verbraucher, Restaurants und Geschäfte aufgefordert, die Salatköpfe wegen der Epidemiegefahr wegzuwerfen.

Der Salat soll nun die Herkunft und das Erntedatum aufweisen, um eine Ausbreitung der Epidemie zu verhindern. Fehlen diese Informationen, sollte der Romana-Salat nicht gegessen oder weiterverarbeitet werden, empfiehlt die FDA. Escherichia-coli-Bakterien lösen Durchfall, Erbrechen und in schweren Fällen Nierenversagen aus.

Veröffentlicht: 28.11.2018 – Quelle: Agence-France-Presse