FUNKE Gesundheit Logo

Spanien meldet mit 838 neuen Höchststand an Corona-Todesfällen an einem Tag

Gesamtzahl der Todesopfer steigt auf mehr als 6500

Probenentnahme an einer Drive-Trough-Teststation

Mit 838 Todesopfern durch das neuartige Coronavirus binnen 24 Stunden hat Spanien einen neuen traurigen Rekord gemeldet. Die Gesamtzahl der Corona-Opfer in dem Land stieg damit auf 6528, wie das Gesundheitsministerium in Madrid am Sonntag mitteilte. 

Die Zahl der bestätigten Infektionen stieg innerhalb eines Tages um 9,1 Prozent auf 78.797 Fälle. Mit Ausnahme von Donnerstag war die Zahl der neu hinzugekommenen Corona-Opfer in Spanien in den vergangenen Tagen stetig gestiegen. 

Gleichzeitig stieg die Zahl der bereits wieder genesenen Patienten seit Samstag um 19,7 Prozent auf 14.709, wie das Ministerium weiter mitteilte.

Spanien ist nach Italien das Land mit den meisten Corona-Todesopfern weltweit. Am Samstag hatte die Regierung eine weitere Verschärfung der Maßnahmen gegen das Coronavirus verkündet. Alle "nicht lebenswichtigen" Unternehmen müssen für zwei Wochen schließen. Eine ähnliche Regelung gilt bereits in Italien.

Veröffentlicht: 30.03.2020 – Quelle: Agence-France-Presse