Biden-Regierung verteilt 400 Millionen kostenlose Corona-Schutzmasken

Neue Maßnahme im Kampf gegen Pandemie in den USA

Anpassung einer N95-Maske für einen Krankenhausmitarbeiter

Die Regierung von US-Präsident Joe Biden will 400 Millionen hochwertige Corona-Schutzmasken kostenlos verteilen. Die Masken vom Typ N95 - in Deutschland entspricht das etwa den FFP2-Masken - sollen in landesweit zehntausenden Apotheken und tausenden Gesundheitszentren angeboten werden, wie das Weiße Haus am Mittwoch mitteilte. Mit der Auslieferung der Atemschutzmasken aus der strategischen nationalen Reserve soll Ende der Woche begonnen werden; verfügbar sind die Masken dann ab Ende nächste Woche.

"Experten sind sich einig, dass das Maskentragen ein wichtiges Instrument ist, um die Ausbreitung von Covid-19 zu kontrollieren", sagte ein US-Regierungsvertreter. "Deswegen hat der Präsident die Amerikaner beständig aufgerufen, in öffentlichen Innenräumen eine Maske zu tragen."

Während in den USA Stoffmasken weit verbreitet sind, warnen zahlreiche Experten, angesichts der rapiden Ausbreitung der sehr ansteckenden Omikron-Variante seien höherwertige Schutzmasken nötig. In Deutschland waren bereits ab Ende 2020 kostenlose Schutzmasken an Menschen mit einem hohen Corona-Risiko verteilt worden.

Biden setzt im Kampf gegen die Corona-Pandemie neben Schutzmasken und Impfungen auch auf mehr Schnelltests für den Einsatz zu Hause. Der Präsident hat eine Milliarde Schnelltests zur kostenlosen Verteilung bestellt. Seit dieser Woche können US-Bürger die Tests online bestellen; sie werden dann von der Post ausgeliefert. Vielerorts werden Schnelltests bereits kostenlos verteilt.

In den USA hat sich - wie in zahlreichen anderen Ländern auch - die Omikron-Variante in rasantem Tempo ausgebreitet. Das hat zu Höchstwerten bei den täglichen Neuinfektionen geführt.

Veröffentlicht: 19.01.2022 – Quelle: Agence-France-Presse