Neues Online-Angebot informiert zu Long Covid

Lauterbach: Betroffene brauchen wissenschaftlich fundierte Auskünfte

Corona-Schnelltest

Über Long Covid, also die Langzeitfolgen einer Corona-Infektion, können sich Betroffene jetzt über ein neues Online-Angebot informieren. Das Informationsportal www.longcovid-info.de wurde von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) in Zusammenarbeit mit dem Bundesgesundheitsministerium erstellt. Hier finden Betroffene und Angehörige, Arbeitnehmende und Arbeitgebende sowie alle Interessierten "verlässliche Informationen rund um die Langzeitfolgen einer Ansteckung mit dem Coronavirus SARS-CoV-2", wie das Ministerium am Donnerstag mitteilte.

Noch Wochen und Monate nach einer Corona-Erkrankung könnten gesundheitliche Langzeitfolgen bestehen. Welche Symptome bei Long Covid auftreten, wer betroffen sein kann und wie sich Spätfolgen vermeiden lassen - zu diesen und anderen Fragen gebe das neue Portal Antworten. 

"Patientinnen und Patienten brauchen wissenschaftlich fundierte Auskünfte", erklärte Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD). Gerade bei neuen Krankheitsbildern seien die Verunsicherung und der Informationsbedarf enorm. "Die Pandemie ist noch nicht vorüber, und die Zahl der Long-Covid-Betroffenen steigt", mahnte Lauterbach. "Politik und Wissenschaft müssen Hand in Hand arbeiten, damit eine bestmögliche Versorgung sichergestellt ist." Das werde mit dem neuen Informationsangebot "in verständlich aufbereiteter Form" getan.

Der Kommissarische Direktor der BZgA, Martin Dietrich, erklärte, bei Long Covid handele es sich um ein neuartiges Krankheitsbild, zu dem es erst wenig gesichertes Wissen gebe. "Für Betroffene und Angehörige ist es oft schwer, passende Informationen und Unterstützungsangebote zu finden." Das neue Onlineangebot sei "Informationsquelle und Wegweiser zu Hilfs- und Beratungsangeboten zugleich". Zudem solle es die öffentliche Aufmerksamkeit für Long Covid erhöhen, damit Betroffene schneller geeignete Hilfe finden.

Häufige Beschwerden von Long Covid sind starke Erschöpfung, Konzentrationsprobleme oder Kurzatmigkeit. Auch Menschen mit einem ursprünglich leichten Verlauf einer Corona-Infektion können davon betroffen sein.

Die Website bietet den Angaben zufolge neben Antworten auf gängige Fragen auch auf Unterstützungsmöglichkeiten und Empfehlungen für den Alltag, außerdem Informationen zum Thema "Long Covid am Arbeitsplatz".

Veröffentlicht: 02.06.2022 – Quelle: Agence-France-Presse