4 beliebte Wellness-Rituale aus aller Welt

Massage als Wellness-Ritual © Angelo Esslinger

Viele Menschen fühlen sich im Alltag gestresst und Zeit ist zu einem Luxus-Gut geworden. Umso wichtiger ist es, sich regelmäßig Entspannungsmomente zu gönnen und kleine Auszeiten in den Alltag einzuplanen. Wellness-Behandlungen sind ein beliebtes Mittel, um Entspannung mit der Förderung von Gesundheit und Schönheit zu vereinen. Wir stellen Ihnen vier Wellness-Rituale aus der ganzen Welt vor, die Ihnen helfen, mal wieder richtig abzuschalten.

1. Sauna als Wellness-Klassiker

Zahlreiche Thermen und Schwimmbäder laden mit einer Kombination aus Schwimmen und Schwitzen zur Entspannung ein. Die Sauna und das Saunieren sind elementare Bestandteile der finnischen Kultur.

Auch in den angrenzenden Ländern Norwegen und Schweden ist das Saunieren sehr beliebt und wird dazu genutzt, verschiedene positive Wirkungen auf den Körper zu erzielen. In Deutschland gehört die Sauna längst zum Standard-Wellness-Programm.

Folgende Effekte treten unter anderem während eines Sauna-Gangs ein:

  • die Muskulatur wird gelockert
  • der Kreislauf und das Immunsystem werden angeregt, sodass ein Gang in die Sauna auch zur Vorbeugung von Erkältungen genutzt werden kann
  • die Haut wirkt nach der Sauna gut durchblutet und dadurch rosig und straff

Es gibt viele verschiedene Rituale für einen Besuch in der Sauna. Gerne werden auch die vielen Möglichkeiten der Aufgüsse genutzt, um ganzheitlich zu entspannen.

2. Türkische Badekultur – Hammam

In der islamischen Kultur spielt das Reinigen des Körpers und damit auch der Seele eine sehr große Rolle. Der Gang ins Badehaus ist eine Kombination aus einer Körperreinigung, einer Massage und dem Besuch im Dampfbad. Nicht zuletzt sind die Badehäuser auch Ort der Kommunikation.

Das Gefühl von Wellness kommt in einem Hammam schnell auf: Neben einem Peeling und einer Seifenschaummassage auf dem warmen Hammam-Stein werden zusätzlich Wassergüsse und eine Sitzung im Dampfbad in diese uralte Wellness-Behandlung integriert.

Nach einem Besuch im Hammam sind die eigenen Energiereserven wieder aufgeladen, der Kopf ist frei und der Körper durch die Massage gelockert und entspannt.

3. Indonesische Inspirationen: Bali Boreh

Wellness vom Kopf bis in die Zehenspitzen verspricht das traditionelle balinesische Ritual der Bali-Boreh-Behandlung. Bali Boreh setzt sich aus verschiedenen Wellness-Behandlungen zusammen und ist wunderbar dazu geeignet, Stress über Bord zu werfen.

Nach jahrhundertealten Rezepten werden pro Behandlungseinheit Kräuter und Gewürze miteinander gemischt:

  1. Die Zeremonie beginnt mit einem wohltemperierten Gewürzbad für die Füße, zu dem zwei traditionelle Getränke gereicht werden.
  2. Ein besonderer Genuss ist die anschließende Pijat-Massage, bei der der Abtransport von Stoffwechsel-Abbauprodukten gefördert wird.
  3. Eine warme Kräuterpackung nach der Massage beruhigt und kann zu einer Stärkung der Abwehrkräfte führen.
  4. Anschließend wird der Körper mit einem erfrischenden Tonic eingerieben.
  5. Zum Schluss wird ein spezieller Bali Boreh Balm auf den Körper aufgetragen.

4. Huna Mana – die Muschel-Massage aus Hawaii

Huna Mana ist eine sogenannte Energiemassage. Sie erzielt durch eine Kombination aus traditioneller Technik und verschiedenen Massagegriffen sowie dem Auflegen von Muscheln positive und entspannende Effekte für den Körper.

Während an der Rückseite des Körpers durch klopfende und vibrierende Massagegriffe Verspannungen im kompletten Körper gelöst werden können, erfolgt die Massage an der Körpervorderseite mit fließenden und ruhigen Griffen.

Auf dem Gesicht und der vorderen Körperhälfte werden zur zusätzlichen Energiegewinnung Muscheln aufgelegt. Zudem verhelfen hawaiianische Klänge und Rhythmen zu einer Tiefenentspannung.

Exotische Wellness-Rituale hierzulande

Um in den Genuss dieser Wellness-Rituale zu kommen, müssen Sie sich nicht auf eine Weltreise begeben. Zahlreiche Wellness-Studios und Spa-Einrichtungen haben exotische Pflegerituale übernommen und bieten entsprechende Wellness-Behandlungen auch hierzulande an. Also: Lassen Sie sich ruhig einmal richtig verwöhnen!

Aktualisiert: 29.09.2017 - Autor: Sabrina Haas

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?