Welches ist das größte Gelenk des Körpers?

Knie als größtes Gelenk des Menschen © istockphoto, Srisakorn
Auf Schritt und Tritt muss es etwa das Dreifache des Körpergewichtes abpuffern, wenn man eine Treppe hinaufsteigt erhöht sich der Wert auf das Fünffache. Das heißt, die Belastung des Gelenks erhöht sich bei einem 60 Kilogramm schweren Menschen auf 300 Kilogramm! Die Rede ist vom Kniegelenk – einem anatomischen Wunderwerk für Spitzenleistungen. Das größte Gelenk des Menschen kann kurzfristig sogar bis zu eineinhalb Tonnen Gewicht tragen. Ohne unsere Kniegelenke könnten wir weder gehen, noch uns hinsetzen und schon gar nicht umherhüpfen. Damit wir all diese Bewegungen ausführen können, besteht das Kniegelenk aus einem ausgeklügelten System von Knochen, Bändern, Muskeln und Knorpel. Das Kniegelenk wird deshalb auch - zu recht - als das komplizierteste Gelenk im ganzen Körper bezeichnet.

Kleine Anatomie

Im Knie treffen drei Knochen aufeinander und bilden zwei zusammengesetzte Gelenkflächen in der Größe von 2-Cent-Stücken. Es handelt sich dabei um den Oberschenkelknochen, das Schienbein und die Kniescheibe. Damit die Knochenenden bei einer Bewegung nicht aneinander reiben, hat das gesunde Gelenk eine Knorpelsubstanz übergestülpt. Diese wirkt gleichzeitig als Puffer und als Stoßdämpfer.

Knie in Gefahr

Pro Tag laufen wir zwischen 4000 und 6000 Schritte. Dabei beugen und strecken sich die Gelenke ständig. Weil das Knie kein reines Scharniergelenk ist, sondern auch Drehbewegungen zulässt, ist es auch besonders anfällig. Gefahr für das Gelenk droht, wenn wir Übergewicht haben, bei Bewegungsmangel, aber auch bei Fehlstellungen, falschem Schuhwerk oder übertriebenem Ehrgeiz im Sport. Gerade beim Sport treten - auch außerhalb der Skisaison - die häufigsten Knieverletzungen auf. Fakt ist, dass in Deutschland jährlich 300.000 Meniskusoperationen sowie 100.000 Kreuzbandoperationen durchgeführt werden. Fakt ist aber auch, dass bereits jeder zweite Bundesbürger ab dem 35. Lebensjahr im Röntgenbild nachweisbare Arthrosezeichen im Knie aufweist. Um einer Gelenkarthrose vorzubeugen, sollte man darauf achten, das Knie immer richtig zu belasten und beim Sport entsprechend richtig zu trainieren. Wichtig ist außerdem, dass man sich ausreichend bewegt und Übergewicht vermeidet.

Aktualisiert: 14.11.2013

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?