Schwangerschaftsgymnastik

Schwangerschaftsgymnastik ist wichtig, damit Sie während der Schwangerschaft fit bleiben und Ihren Körper auf die Geburt vorbereiten. Wir haben zehn Schwangerschaftsgymnastik-Übungen zusammengestellt, mit denen Sie die verschiedensten Muskelgruppen kräftigen können. Achten Sie darauf, dass Sie sich nicht überanstrengen und zwischen den einzelnen Übungen für ausreichend Entspannung sorgen. Wiederholen Sie jede Übung in Abhängigkeit von Ihrem Trainingszustand zwischen drei- und zehnmal. Viel Spaß mit unseren Schwangerschaftsgymnastik-Übungen!
Achtung: Übungen in Bauch- oder Rückenlage sollten Sie ab der 16. Schwangerschaftswoche vorsichtshalber nicht mehr durchführen. 

1 / 10

Setzen Sie sich auf den Boden, beugen Sie die Beine und legen Sie die Fußsohlen aneinander. Achten Sie dabei darauf, dass der Rücken gerade bleibt. Umfassen Sie mit beiden Händen Ihre Knöchel und ziehen Sie die Füße Stück für Stück vorsichtig zum Körper heran. Drücken Sie dabei die Knie langsam in Richtung Boden. Auf diese Weise dehnen Sie Ihre Oberschenkelinnenseite sowie Ihren Beckenboden. 

  • Schwangerschaftsgymnastik: Übung 1
  • Schwangerschaftsgymnastik: Übung 2
  • Schwangerschaftsgymnastik: Übung 3
  • Schwangerschaftsgymnastik: Übung 4
  • Schwangerschaftsgymnastik: Übung 5
  • Schwangerschaftsgymnastik: Übung 6
  • Schwangerschaftsgymnastik: Übung 7
  • Schwangerschaftsgymnastik: Übung 8
  • Schwangerschaftsgymnastik: Übung 9
  • Schwangerschaftsgymnastik: Übung 10