Dehnen

Dehnen vor dem Sport, Dehnen nach dem Sport, Dehnen als Sport. Dehnen im Rahmen eines Aufwärmprogramms ist eine wichtige Grundlage, um anschließend verletzungsfrei Sport zu treiben. Viele Körperpartien sollten beim Dehnen berücksichtigt werden: Beine dehnen, Arme dehnen, Nacken und Rücken dehnen. Aber auch Dehnen ohne anschließende Bewegung stellt bereits für sich eine Fitnessart und somit eine wichtige Komponente dar, um seinen Körper fit und jung zu halten. Nicht von ungefähr sind viele Dehnübungen auch teilweise in Übungen beim Yoga integriert. Häufig wird Dehnen mit Joggen oder Laufen verbunden.

Themengebiete

Dehnübungen

Dehnen vor oder nach dem Sport ist kein Muss. Dennoch: Dehnübungen entspannen die Muskeln, stärken Sehnen und Bänder, lockern die Gelenke und entspannen den Körper. Sieben klassische Dehnübungen... mehr