Die Gefäße des Menschen

Den aufrechten Gang hat der Mensch den anderen Säugetieren voraus, er bringt ihm aber auch Nachteile. So wird dem Blutkreislauf Höchstleistung abverlangt, denn das Blut muss von den Zehen zum Herzen zurück: Durch die Venen fließen täglich 9000 Liter Blut entgegen der Schwerkraft. Das entspricht über 500 Kisten Mineralwasser, die man auf einen Tisch heben wollte. Problematisch wird es jedoch, wenn sich die Venen entzünden oder nicht mehr so arbeiten, wie sie wollen. Jede zweite Frau und jeder vierte Mann in Deutschland ist von Venenerkrankungen betroffen.

Allgemeines zum Thema

Themengebiete

Ein Hämatom behandeln

Ein Hämatom (Bluterguss) entsteht, wenn Blut aus verletzten Gefäßen ins Körpergewebe austritt. Hämatome können sich an den verschiedensten Stellen bilden, beispielsweise am Auge oder am Knie.... mehr


Gefäße - Straßen unseres Körpers

In wenigen großen und unendlich vielen kleinen Arterien und Venen fließt das Blut durch unseren Körper – insgesamt sechs Liter Blut werden ständig vom Herzen bewegt. Doch... mehr