Blähungen

Blähungen sind für die betroffenen äußerst unangenehm, zumal wenn sie nicht nur gelegentlich nach dem Genuss von unbekömmlichen Speisen auftreten, sondern eine dauerhafte Erscheinung sind, etwa im Zusammenhang mit einem Reizdarm. Oft entstehen zusätzlich Völlegefühle und Bauchschmerzen oder gar Bauchkrämpfe. Blähungen kann man meistens leicht selbst behandeln: Durch Umstellung der Ernährung, Änderung der Lebensgewohnheiten, regelmäßige Bewegung oder bestimmte Tees. Tritt trotzdem keine Besserung ein, sollte ein Arzt die mögliche Ursache erforschen, denn Blähungen können auch Hinweis auf eine Fehlfunktion im Magen-Darm-Trakt, eine Lactoseintoleranz (Milchzuckerunverträglichkeit) oder Zöliakie (Glutenunverträglichkeit) sein. Auch eine gefährliche Erkrankung wie Darmkrebs kann Blähungen verursachen.

Themengebiete

Blähungen

Blähungen entstehen durch vermehrtes Schlucken von Luft, eine vermehrte Gasbildung bei den Verdauungsvorgängen oder einen behinderten Gasabfluss im Darm. Hat man Blähungen, ist der Bauch... mehr


Luft im Bauch – Was tun?

Viele Menschen leiden unter Luft im Bauch. Folgen können ein ständiges Völlegefühl, ein Blähbauch oder starke Bauchschmerzen sein. Hier erfahren Sie, woher diese Symptome kommen und mit welchen... mehr