Karies

Karies ist eines der häufigsten Erkrankungen im Zahnbereich, rund 95% der Bevölkerung haben oder hatten mindestens einen Zahn, der von Karies betroffen ist. Ursache von Karies sind Bakterien. Befallen Sie den Zahn, so schädigen sie den Zahnschmelz. Karies verursacht zu Beginn keinerlei Schmerzen. Erst wenn der Zahn schon erheblich geschädigt ist, schmerzen die betroffenen Zähne, besonders in Berührung mit kalter oder heißer Nahrung. Im Anfangsstadium von Karies kann der Zahnarzt mit modernen Behandlungsmethoden das Fortschreiten aufhalten. Sind allerdings schon tiefere Zahndefekte vorhanden, wird der Zahnarzt mit dem Bohrer arbeiten müssen. Durch regelmäßige Kontrollen vom Zahnarzt, einer guten Vorsorge und der richtigen Mundhygiene kann Karies von vorneherein vermieden werden. Tipps, wie man sich am besten vor Karies schützt.

Themengebiete

Moderne Kariesbehandlung

Bohren ist heute bei Karies längst nicht mehr unumgänglich. Denn die Möglichkeiten der sanften Zahnbehandlung sind immer weiter fortgeschritten. Hier stellen wir Ihnen verschiedene Methoden der... mehr