Seniorengymnastik

Nicht nur in jungen Jahren, sondern auch und gerade im Alter ist es enorm wichtig, sich sportlich zu betätigen. Senioren, die sich regelmäßig bewegen, sind in der Regel körperlich und auch geistig weitaus fitter als Couchpotatoes im gleichen Alter. Natürlich sind Menschen über 70 nur noch selten zu sportlichen Höchstleistungen fähig. Doch Sie müssen auch kein Marathonläufer oder Stabhochspringer werden – je nach körperlicher Fitness reicht auch täglich eine halbe Stunde leichte Gymnastik. Ab und zu ein Spaziergang durch die Natur und regelmäßiges Gedächtnistraining runden das Wohlfühlprogramm ab.
Bei unseren Übungen lassen wir die Ausrede, im Rollstuhl zu sitzen oder auf eine Gehhilfe angewiesen zu sein, nicht gelten, denn alle Übungen können auch im Sitzen ausgeführt werden. Absolvieren Sie alle Übungen hintereinander, ist ein perfekter Mix aus Dehnungs- und Kräftigungs-Workouts garantiert. Seniorengymnastik wird oft in Vereinen oder Altersheimen als Gruppentraining angeboten. Sie können alle unsere Übungen jedoch auch einfach allein zu Hause nachturnen.

1 / 6

Seitbeuge: Zum Aufwärmen breitbeinig hinstellen, die Arme anwinkeln und in die Hüften stemmen. Nun vorsichtig soweit es geht zur linken Seite lehnen. Kurz halten, dann zur rechten Seite beugen. Beine und Hüfte bleiben dabei gerade, nur der Oberkörper soll sich bewegen. Wenn Sie sich fit genug fühlen, können Sie auch mit dem Oberkörper rundherum in alle Richtungen kreisen. Die Übung etwa zwei bis drei Minuten lang ausführen, bis Sie sich aufgewärmt und bereit zum Sport fühlen.

  • Seitbeuge
  • Tauziehen
  • Elefantenrüssel
  • Baum
  • Einbein
  • Äpfel pflücken