Lupus erythematodes - Symptome

Beim systemischen Lupus erythematodes (SLE) ist wie bei allen Kollagenosen und vielen Autoimmunkrankheiten das Spektrum möglicher Symptome groß. Das liegt daran, dass sich im gesamten Körper Bindegewebe befindet, also ganz unterschiedliche Organe und Orte von den Entzündungsreaktionen und damit der Lupus-Krankheit betroffen sein können. Beim diskoiden Lupus erythematodes kommt es allerdings in der Regel nur zu Veränderungen an der Haut.

SLE: Symptome beim systemischen Lupus

Die Symptome beim SLE treten in unterschiedlicher Häufigkeit und Ausprägung auf. Die früher teilweise sehr ausgeprägten Symptome des SLE infolge von Organentzündungen sind heute aufgrund der Therapie recht selten geworden. Die folgenden Symptome sind relativ typisch für die Lupus-Krankheit, vor allem wenn mehrere zusammen auftreten:

  • Haarausfall (oft erstes Zeichen der Krankheit)
  • Hautveränderungen, oft als Schmetterlingserythem im Gesicht (flache bis leicht erhabene helle Rötung der Wangen, die sich über den Nasenrücken zieht)
  • Allgemeinbeschwerden (Müdigkeit, Leistungsschwäche, Konzentrationsschwierigkeiten)
  • Gelenkschmerzen, Gelenkentzündung – Symptome ähnlich wie bei Rheuma
  • Muskelschmerzen
  • Trockene Augen (infolge eingeschränkter Tränensekretion)
  • Überempfindlichkeit gegenüber Licht (Photosensibilität) mit Anzeichen wie Kopfschmerzen, Abgeschlagenheit und Fieber nach Sonneneinwirkung
  • Symptome durch Entzündungen an folgenden Organen: Magen-Darm-Trakt, Nieren, Rippenfell, Lymphknoten, Herzbeutel und Herzmuskel, Lunge, Bauchspeicheldrüse, Gehirn

Symptome beim chronisch-diskoiden Lupus (CDLE)

Die Symptome in Form von Veränderungen an der Haut sind recht typisch für den chronisch-diskoiden Lupus (CDLE) und gliedern sich in drei Bereiche:

  • Etwa münzgroße Areale auf der Haut mit fest sitzenden Schuppen, unter denen nach dem Ablösen eine spornartige Ausziehung sitzt ("Tapeziernagelphänomen")
  • Geröteter Rand um das Haut-Areal
  • In der Mitte Gewebsschwund mit Vernarbung der Haut, die durch heller pigmentierte Dellen und oft dauerhaftem Haarausfall gekennzeichnet ist

Diese CDLE-Symptome an der Haut treten schubweise und meist nach Sonneneinstrahlung auf – vor allem dort, wo die Haut der Sonne ausgesetzt ist, also Gesicht, Dekolleté, Hals. Daneben kommen auch kleine Geschwüre im Mund in der hinteren Wangengegend als Symptome vor. Die von dieser Lupus-Krankheit Betroffenen fühlen sich – diese Symptome ausgeklammert – ansonsten gesund.

Sind die Veränderungen der Haut recht ausgedehnt, stark lichtempfindlich, aber nicht eingedellt und schuppen nur gering, liegt eher ein subakut-kutaner Lupus erythematodes (SCLE) vor.