Nieren und Harnwege

Unsere Nieren sind eine beachtliche Filter-Anlage: Täglich filtern sie rund 180 Liter Wasser – etwa 1,5 Liter davon verlassen als Urin den Körper über Blase und Harnröhre. Dabei reinigen die Nieren den Körper nicht nur von Abfallprodukten, sondern filtern auch wichtige Substanzen heraus, die wir zum Leben brauchen, und geben sie zurück an den Blutkreislauf.

Gefährlich wird es jedoch, wenn die Nieren oder Harnwege nicht mehr so funktionieren, wie sie sollen. Während Blasenentzündung und Harninkontinenz noch zu den harmloseren Krankheiten zählen, können eine Niereninsuffizienz oder Nierensteine ernsthafte Probleme bereiten. Durch ausreichendes Trinken und Vorsicht an kalten Tagen kann man den meisten Erkrankungen der Nieren und Harnwege jedoch vorbeugen.

Allgemeines zum Thema

Themengebiete

Nierenschmerzen richtig deuten

Nierenschmerzen sind Flankenschmerzen und werden häufig mit Rückenschmerzen verwechselt. Sie sind ernstzunehmende Symptome für Erkrankungen wie Nierenbeckenentzündungen, Zystenerkrankung oder... mehr