Lifeline Logo

Posttraumatische Belastungsstörung

Eine Posttraumatische Belastungsstörung kann nach dem Erlebnis einer Extremsituation auftreten. Die meisten Menschen sind in der Lage, einen schweren Unfall, eine Naturkatastrophe, eine Entführung oder den Tod eines geliebten Menschen nach einer gewissen Zeit ohne medikamentöse Behandlung zu überstehen. Andere hingegen, die vielleicht schon vor dem traumatischen Ereignis an Depressionen litten, können ihre Erlebnisse nicht verarbeiten. Sie ziehen sich von ihren Mitmenschen zurück, leiden unter Panikattacken oder Angstzuständen, quälen sich mit Schlaflosigkeit und erleben dieselbe Situation wieder und wieder. Dabei ist es nach einem solchen Erlebnis besonders wichtig, die Erfahrung in Gesprächen aufzuarbeiten. Zwar reicht hierfür meistens ein guter Freund oder ein naher Verwandter; kommt man dennoch nicht zurecht, sollte man sich von einem Spezialisten helfen lassen.