Klatschmohn – Wirkung

Ob und wenn ja wie Klatschmohnblüten wirken, ist noch weitgehend ungeklärt. Für die rote Farbe der Blüten sind die Anthocyane verantwortlich.

Klatschmohn: Nebenwirkungen

Einigen Berichten zufolge kann der Verzehr von frischen Pflanzenteilen bei Kindern zu Übelkeit und Magenschmerzen führen. Die Früchte des Klatschmohns gelten als gering giftig. Die getrockneten Blüten wurden jedoch als ungiftig eingestuft.

Wechselwirkungen mit anderen Mitteln und Gegenanzeigen sind derzeit nicht bekannt.

Autor: Dr. med. Carmen Monasterio

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Heilpflanzen-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte wählen Sie eine Kategorie: