Lifeline Logo

Perubalsam – Dosierung

Perubalsam: Welche Dosierung?

Perubalsam eignet sich vor allem zur äußerlichen Anwendung. Er war in einer Reihe von Präparaten (Salben und Zäpfchen) enthalten, die heute jedoch selten geworden sind. Wegen ungenügender pharmakologischer Daten und erhöhtem allergenen Risiko existiert kein zugelassenes Fertigarzneimittel, das eine definierte Indikation aufweist.

Wenn nicht anders verordnet, können Zubereitungen mit 5-20 % Perubalsam angewandt werden. Bei großflächiger Auftragung sollte der Anteil an Perubalsam höchstens 10 % betragen.

Perubalsam: Besondere Hinweise

  • Die Teebereitung entfällt, da Perubalsam sich nicht zur inneren Anwendung eignet.
  • Perubalsam sollte bei ausgeprägtem Hang zu Allergien nicht aufgetragen werden.
  • Die Salbe aus Perubalsam sollte nicht länger als eine Woche am Stück angewendet werden.
  • Den Balsam trocken und vor Licht geschützt aufbewahren.

Autor: Dr. med. Carmen Monasterio

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Heilpflanzen-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte wählen Sie eine Kategorie: