Straffe Beine dank Faszientraining!

Auf die Rolle fertig, los: Faszientraining fördert die Beweglichkeit und löst Verspannungen nach langen Arbeitstagen, Autofahrten oder intensivem Training. Die Übungen mit der Faszienrolle verbessern die Wasserbindungsfähigkeit und helfen dabei, Nährstoffe zu transportieren. Faszientraining des Muskelgewebes kann gesunde und straffe Beine fördern. Diese Übungen sollten im Home Workout nicht fehlen.

Weiterlesen

Faszientraining für straffe Beine: die Rolle

Frau auf Faszienrolle © Getty Images/Yelizaveta Tomashevska
1|4

Die gezeigten Übungen werden mit einer speziellen Faszienrolle aus sehr festem Schaumstoff durchgeführt. Die Trainingsgeräte gibt es in unterschiedlichen Härtegraden und Größen zu kaufen, die Rolle kann je persönlichen Präferenzen gewählt werden. Ein zusammengerolltes Handtuch kann ersatzweise genutzt werden.

Faszientraining für entspannte und schöne Waden

Frau beim Faszientraining © Getty Images/dima_sidelnikov
2|4

Diese Übung kann Wadenkrämpfen entgegenwirken und die Unterschenkel lockern. Besonders nach dem Sport oder langen Tagen im Home-Office unterstützt das Faszientraining die Wadenmuskulatur.

So funktioniert's: Ausgestreckte Beine im Sitzen auf die Rolle legen, die Arme hinter dem Körper abstützen und das Gesäß heben. Das lange vor- und zurückrollen kann die Verklebungen lösen. Gibt es gewisse Schmerzpunkte, dann weiter die Position halten bis sich die Verklebung lockert.

Faszientraining lockert die Oberschenkel

Frau beim Ausrollen mit Faszienrolle © Getty Images/Anchiy
3|4

Entspannt die Oberschenkelmuskulatur und hilft, Wassereinlagerungen zu reduzieren: Die Rolle unter eine Kniekehle platzieren, mit den Armen abstützen und das Gesäß anheben. Den anderen Fuß anwinkeln und als Stütze nutzen. Langsam vor- und zurückbewegen und dabei die Oberschenkelrückseite massieren.

Faszientraining für einen schönen Po

Frau beim Faszientraining © Getty Images/microgen
4|4

Zur Entspannung der Gesäßmuskulatur wird das linke Bein im Sitzen über das rechte Knie gelegt. Der Po befindet sich auf der Rolle. Erst die linke Seite massieren, dann die rechte.

Quellen

Aktualisiert: 27.05.2021 - Autor: Alexandra Maul, News-Redakteurin