Frau bei Info-Veranstaltung zu Eierstockkrebs
© Getty Images/skynesher

Eierstockkrebs: kostenfreies Info-Event

Von: Jasmin Rauch (Medizinredakteurin)
Letzte Aktualisierung: 03.07.2024 - 13:35 Uhr

Eierstockkrebs ist die zweithäufigste Krebserkrankung der weiblichen Fortpflanzungsorgane. Dennoch wissen viele Menschen wenig über Eierstockkrebs. Um das zu ändern und allen Interessierten, Betroffenen sowie Angehörigen die Möglichkeit zur Information und zum Austausch zu geben, findet am 30. Juli 2024 ab 17 Uhr im Hamburger Eat Club eine Info-Veranstaltung zum Thema Eierstockkrebs statt.

Abwechslungsreiches Programm

Das Programm umfasst neben zwei Vorträgen von Expertinnen eine Podiumsdiskussion sowie ein anschließendes Beisammensein.

Das Programm im Einzelnen:

  • 17:00 bis 17:20 Uhr: Ankommen und Genießen des Finger Foods
  • 17:20 bis 17:30 Uhr: Begrüßung und Einführungspräsentation
  • 17:30 bis 18:30 Uhr: Vorträge von Prof. Dr. Barbara Schmalfeldt und Andrea Krull mit anschließender Fragerunde und Podiumsdiskussion
  • 18:30 Uhr bis 19:00 Uhr: Ausklang des Abends mit der Möglichkeit zum Austausch mit den Expertinnen und anderen Teilnehmenden

Die Info-Veranstaltung ist kostenlos. Da die Teilnehmerzahl auf 30 Personen begrenzt ist, wird um vorherige Anmeldung gebeten.

 

Über die Expertinnen

Frau Prof. Dr. Barbara Schmalfeldt ist stellvertretende ärztliche Zentrumsleitung sowie Klinikdirektorin und Leiterin des gynäkologischen Krebszentrums im Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf. Durch ihre langjährige berufliche Erfahrung ist die Frauenärztin Expertin auf dem Gebiet der gynäkologischen Onkologie.

Andrea Krull war selbst von Eierstockkrebs betroffen. Es gelang ihr, die Krankheit zu besiegen. Ihre Erfahrungen hat sie zum Anlass genommen, den Verein Eierstockkrebs Deutschland e. V. zu gründen. Mit ihrem Engagement will sie über die Erkrankung aufklären und Betroffene und deren Angehörige unterstützen.