Gesundheitsminister beraten über Rückkehr von Zuschauern in Fußballstadien

Leere Tribünen im Stadion von Borussia Dortmund

Die Gesundheitsminister von Bund und Ländern beraten am Montag (16.00 Uhr) über mögliche Regeln zur Rückkehr von Zuschauern in die Fußballstadien. Am Dienstag hatten sich die 36 Profiklubs der Deutschen Fußballliga (DFL) auf ein Konzept für die Corona-Krisenzeit geeinigt. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) lobte dieses, mahnte aber eine sinnvolle und präzise Anwendung an.

Der DFL-Plan sieht weder Stehplätze noch Alkohol bis Ende Oktober, einen Verzicht auf Gästefans bis zum Jahresende und die Sammlung sämtlicher Kontaktdaten vor. Die Gesundheitsminister beraten in der Corona-Krise regelmäßig über die aktuelle Lage. Den Vorsitz hat derzeit Berlin mit Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci (SPD).

Veröffentlicht: 10.08.2020 – Quelle: Agence-France-Presse