Biden beendet nach negativem Corona-Test die Isolation

US-Präsident verlässt erstmals seit dem 20. Juli das Weiße Haus

Biden darf das Weiße Haus wieder verlassen

US-Präsident Joe Biden hat am Sonntag seine Corona-Isolation beendet, nachdem er den zweiten Tag in Folge ein negatives Testergebnis erhalten hatte. "Ich fühle mich gut", sagte der Präsident lächelnd vor Reportern, als er vor dem Weißen Haus in einen Hubschrauber stieg, der ihn zu seinem Ferienhaus in Delaware fliegen sollte. Biden verließ erstmals seit dem 20. Juli wieder das Weiße Haus.

Der 79-Jährige war wenige Tage nach der Genesung von seiner ersten Corona-Infektion erneut positiv getestet worden. Sein Arzt machte dafür den sogenannten Rebound-Effekt verantwortlich. Dieser kann nach einer Behandlung mit dem Covid-Medikament Paxlovid auftreten, das der US-Präsident eingenommen hatte.  

Biden werde seine öffentlichen Auftritte und Reisen nun wieder wahrnehmen, kündigte sein Arzt Kevin O'Connor an. Seinem offiziellen Terminkalender zufolge will der Präsident am Montag in den von verheerenden Überschwemmungen betroffenen südlichen Bundesstaat Kentucky reisen. 

Veröffentlicht: 07.08.2022 – Quelle: Agence-France-Presse